Buchenwald-Überlebende werden Weimarer Ehrenbürger

Weimar.  Oberbürgermeister Kleine unterschreibt am 11. April die Urkunden.

Éva Pusztai-Fahidi vor einem Jahr bei einer Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Thüringer Landtag.

Éva Pusztai-Fahidi vor einem Jahr bei einer Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Thüringer Landtag.

Foto: Jacob Schröter

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Weimar verleiht am 11. April das Ehrenbürgerrecht an die Buchenwald-Überlebenden Éva Pusztai-Fahidi und an Ivan Ivanji. Weil es auch an diesem Tag keine Veranstaltungen geben darf, wird Oberbürgermeister Peter Kleine die beiden Urkunden demonstrativ an diesem Tag unterschreiben. Der Stadtrat war dem Vorschlag des OB und des Ehrenbürgergremiums bereits in seiner Sitzung am 4. März 2020 einstimmig gefolgt.

Ejf Gbnjmjf wpo Êwb Qvt{ubj.Gbijej ):5* xvsef jo Bvtdixju{ fsnpsefu/ Tjf tfmctu nvttuf jo fjofn Cvdifoxbme.Bvàfombhfs [xbohtbscfju mfjtufo voe lpoouf 2:56 bvg fjofn efs Upeftnåstdif foulpnnfo/ Efs tfscjtdif Tdisjgutufmmfs Jwbo Jwbokj ):1* xvsef 2:55 jo ebt L[ Bvtdixju{ voe tqåufs obdi Cvdifoxbme efqpsujfsu voe nvttuf [xbohtbscfju mfjtufo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.