Edelbauer erneut Stellvertreter

Schönstedt  Schönstedter Rat tritt erstmals zusammen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der neue Gemeinderat Schönstedts hat seine Arbeit aufgenommen. Am Donnerstagabend kamen die neuen und erfahrenen Ratsmitglieder zu ihrer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl zusammen. Bürgermeister Egbert Zöllner (parteilos) verpflichtete die Frauen und Männer. Zudem wurden die Ausschüsse besetzt.

Stefan Edelbauer (CDU) wurde erneut zum ehrenamtlichen Beigeordneten gewählt und ist damit zugleich stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde.

Die Wahl und die Annahme des Votums überraschen, immerhin hatte Stefan Edelbauer erst im März eben dieses Amt niedergelegt. Anlass war der aus seiner Sicht unfaire Umgang des Bürgermeisters und einiger Mitglieder des Gremiums mit seiner Person gewesen, wie er sagt.

„Egbert Zöllner und ich haben im Vorfeld der Sitzung miteinander gesprochen und einige Differenzen aus der Welt geräumt. Wir wollen fairer miteinander umgehen, zum Wohle der Gemeinde. Hinzu kommt, dass ich das Wahlergebnis als eindeutiges Wählervotum für mich interpretiere“, sagte Stefan Edelbauer am Freitag im Gespräch mit dieser Zeitung.

Er konnte mit 499 Stimmen mit Abstand die meisten Wähler für sich verbuchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.