Festwoche im Großwechsunger Kindergarten

Großwechsungen  Zum 30. Geburtstag der Einrichtung gibt es ganz verschiedene Höhepunkte. Und Senioren kommen zu Besuch

Der Kindergarten Großwechsungen erhielt während seiner Festwoche ein Gemüsebeet geschenkt.

Foto: Beanke Juch

In der Festwoche des Großwechsunger Kindergartens an den Tagen vom 11. bis 14. Juni war schon einiges zu erleben. Am Dienstag nach Pfingsten freuten sich die Kinder, mit ihrem Kindergarten dessen 30. Geburtstag zu feiern. Mit Hüpfburg und Torte, sportlichen Aktionen und den leckeren Smoothies war es ein richtiges kleines Fest. Am Mittwoch wurde am Nachmittag die Ausstellung zur „lebendigen Kindergartengeschichte“ eröffnet.

Die ausgestellten zehn Plakate zeigen die Kindergartengeschichte des Ortes, Familien die bereits seit vier Generationen den Kindergarten in Großwechsungen besuchten und besuchen, und Erzieherinnen mit ihren vielen Erfahrungen im Kindergarten. Ein besonderer Vormittag gestaltete sich am Donnerstag. Zuerst überraschten die Senioren der Diakonie Günzerode die Jungen und Mädchen in der Einrichtung. Sie besuchten den Kindergarten anlässlich seiner Festwoche zum 30-jährigen Bestehen.

Generationen treffen sich im Kindergarten

Große Freude herrschte bei Alt und Jung. Einige Kinder kannten die Besucher schon durch die regelmäßigen Treffen der Generationen in der Diakonie Günzerode. Diesmal fuhren nicht die Kinder in die Sozialstation, sondern die Seniorinnen kamen zu den Kindern in deren Einrichtung. Sie überreichten den Kindern ein Geschenk, und diese bedankten sich mit einigen Liedern. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen.

Für einen besonderen Höhepunkt sorgte der Edeka-Markt in Bleicherode. Herr Marquardt überbrachte, als Pate von der Edeka-Stiftung, ein Hochbeet mit Gemüsepflanzen.

Geli und Gabi vom Team „Aus Liebe zum Nachwuchs“ legten das Beet an und erklärten den Kindern, wie es zu pflegen ist. Gießkannen, Schürzen und Anleitungsmaterialien helfen den Kindern bei der optimalen Pflege des jungen Gemüses. Und den Abschluss des Veranstaltungsreigens der Festwoche bildete in großes Kinderfest. (red)

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.