Fortführung des Azubi-Tickets bis 2020

Der Thüringer Handwerkstag e.V. (THT) begrüßt die von der Landesregierung beschlossene Fortführung des Azubi-Tickets bis zum 31. Dezember 2020. Das Pilotprojekt wurde im Oktober letzten Jahres befristet gestartet um die ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Thüringer Handwerkstag e.V. (THT) begrüßt die von der Landesregierung beschlossene Fortführung des Azubi-Tickets bis zum 31. Dezember 2020. Das Pilotprojekt wurde im Oktober letzten Jahres befristet gestartet um die Attraktivität von Ausbildung zu steigern, sollte aber nur bis zum Jahresende 2019 laufen.

Verkehrsministerin Birgit Keller bestätigte nun die hohe Nachfrage des Azubi-Tickets im ersten Pilotjahr. Nach Angaben des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft profitieren aktuell 6 300 Auszubildende von dem Angebot, Tendenz steigend.

Die Aufgabe des THT ist es nach eigenen Worten nun, sich für die Überführung des Azubi-Tickets vom Pilotprojekt als dauerhaftes, flächendeckendes Angebot einzusetzen und die Gleichwertigkeit der dualen zur akademischen Ausbildung weiter auszubauen.str

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.