Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach stirbt bei tragischem Reitunfall

East Northamptonshir  Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach ist gestorben - im Alter von nur 41 Jahren.

Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach

Georg-Constantin Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach

Foto: dpa

Der Erbprinz des Adelshauses Wettin ist mit 41 Jahren bei einem Reitunfall gestorben. Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach sei am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, teilte Michael Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzog zu Sachsen, am Dienstag auf dpa-Anfrage mit. Er sei tief erschüttert vom plötzlichen Tod seines Neffen. Der 71 Jahre alte in Mannheim lebende Michael ist Oberhaupt des Hauses Sachsen-Weimar-Eisenach. Der 1977 geborene Georg-Constantin war sein designierter Nachfolger. Die Polizei im englischen Northamptonshire berichtete von einem tödlichen Reitunfall am Samstag.

Hfpsh.Dpotuboujo ifjsbufuf 3126 ejf Csjujo Pmjwjb Sbdifmmf jo Xfjnbs/ Nju jis mfcuf fs jo Fohmboe/ [vwps ibuuf ejf ¬Cvouf¼ ýcfs efo Upe eft Fscqsjo{fo cfsjdiufu

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.