Karrieretag an der Bauhaus-Universität Weimar

TA

Foto: zgt

Längst nicht alle Aussteller passten Mittwoch ins Mensa-Foyer, also wurde die Ausstellungsfläche der 11. Firmenkontaktmesse an der Bauhaus-Uni erweitert. Geht es nach den insgesamt 62 Ausstellern ...

Längst nicht alle Aussteller passten Mittwoch ins Mensa-Foyer, also wurde die Ausstellungsfläche der 11. Firmenkontaktmesse an der Bauhaus-Uni erweitert. Geht es nach den insgesamt 62 Ausstellern aus Bauingenieurwesen, Architektur, Medien, Kulturmanagement sowie Kunst und Design, dann sind die Aussichten für Studenten wie Absolventen bestens. Sie suchten Praktikanten und Werksstudenten, Programmierer oder auch Bauleiter. Mit dem Ingenieurbüro Lopp oder der KTW aus Mellingen waren heimische Unternehmen ebenso unter den Ausstellern wie ein Stand der Stadtverwaltung und solche von Ibykus, Goldbeck oder Daimler. Wichtigstes Prinzip: „Im direkten Gespräch lassen sich gegenseitige Erwartungen sehr gut klären“, weiß Michaela Peisker, die Leiterin des Careers Service der Uni und Organisatorin des Karrieretages. Zum Rundgang mit der Hochschulleitung (großes Foto) begrüßte sie auch den designierten Oberbürgermeister Peter Kleine. Fotos: Michael Baar