Streit unter Schwestern

Sömmerda  SömmerdaEin Streit zwischen zwei Schwestern eskalierte am Samstag in Sömmerda derart, dass es zu Körperverletzungen kam. Wie die Polizei informierte, waren die beiden zur Mittagszeit aus unbekannter Ursache in Streit ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Streit zwischen zwei Schwestern eskalierte am Samstag in Sömmerda derart, dass es zu Körperverletzungen kam. Wie die Polizei informierte, waren die beiden zur Mittagszeit aus unbekannter Ursache in Streit geraten. In dessen Folge flogen nicht nur die Worte hin und her, sondern es kam auch ein Kieselstein als Wurfgeschoss zum Einsatz. „Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatten sich die Schwestern überraschenderweise wieder vertragen und wollten keine Anzeige erstatten“, so die Polizei. Die Anzeige wurde den Angaben zufolge nun aber durch der Polizei von Amts wegen gefertigt, da es sich um Straftaten handelt. Dies sollte man vor der Alarmierung der Polizei bedenken, raten die Beamten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.