Bad Sulza: Grünes Licht für Feuerwehr- und Bauhof-Projekte

Bad Sulza.  Sperrvermerk im Haushalt für Bauprojekt für Feuerwehr in Neustedt aufgehoben. Verzicht in der Verwaltung zu Gunsten der Bauhofmitarbeiter.

Die Freiwillige Feuerwehr Neustedt soll in eine neue Garage im Dorfgemeinschaftshaus ziehen. Der Sperrvermerk für das Umbauprojekt im Haushalt ist aufgehoben worden (Archivaufnahme).

Die Freiwillige Feuerwehr Neustedt soll in eine neue Garage im Dorfgemeinschaftshaus ziehen. Der Sperrvermerk für das Umbauprojekt im Haushalt ist aufgehoben worden (Archivaufnahme).

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat in Bad Sulza den Plan der Verwaltung gebilligt, die Feuerwehr in Neustedt in eine neue und moderne Garage ziehen zu lassen. Einstimmig wurde der Sperrvermerk im Haushalt aufgehoben. Ebenfalls beschlossen ist eine Neuanschaffung für den Fuhrpark der Landgemeinde. Hier habe die Verwaltung sogar ihren Bedarf zu Gunsten des Bauhofs zurückgestellt, weswegen ein neuer Klein-Lkw angeschafft werden kann.

Zur Disposition hätte ursprünglich ein neues Dienstfahrzeug für das Bauamt und erst dann ein neuer Pritschen-Kleintransporter für den Bauhof gestanden. Wegen des vermeintlichen Konflikts hatten die Mitarbeiter des Bauamtes im Vorfeld aber erklärt, dass sie mit dem Dienstwagen auch noch wenigstens ein Jahr länger auskämen – also ihren Verzicht erklärt, so Rathaus-Chef Dirk Schütze.

Bauhof erhält für 25.000 Euro neuen Pritschenwagen

So konnte die technisch dringlichere Ersatzneubeschaffung für den Bauhof angegangen werden, die als Tagesordnungspunkt im Stadtrat am vergangenen Donnerstag lediglich eine Formsache war. Für 25.000 Euro soll nun das Nutzfahrzeug mit einer Ladefläche von acht Quadratmetern angeschafft werden.

Das Vorhaben in Neustedt ist ebenfalls unstrittig in seiner Notwendigkeit. So erhält die Freiwillige Feuerwehr ein neuen Mannschaftstransportwagen (MTW), der in die alte Garage nicht mehr passen wird. Außerdem verfügt letztere nicht einmal über einen Wasseranschluss.

Neue Feuerwehrgarage in Neustedt für 60.000 Euro

Für circa 60.000 Euro soll nun eine neue Garage in das Dorfgemeinschaftshaus integriert werden. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob die alte Garage, das alte Grundstück von der Stadt veräußert wird.

Die Finanzmittel für das Projekt sind deswegen frei geworden, weil der Haushalt der Landgemeinde geringere Auf- und höhere Zuwendungen als geplant aufweist.