Altenburger Land. Die Winterferien sind dazu da, Familienzeit zu verbringen. Wo man das im Altenburger Land besonders gut kann, steht hier.

  • Top-Ausflugsziele im Altenburger Land
  • Wohin bei schlechtem Wetter in den Ferien?
  • Besondere Ferienaktionen in der Region.

Gerade jetzt in den Ferien möchten viele Familien in der Region gemeinsam gern abwechslungsreiche Unternehmungen planen, die auch den Kindern Spaß machen sollen. Je nach Wetterlage kommen dafür sicherlich die unterschiedlichsten Ausflugsziele in Betracht. Nachfolgend werden die beliebtesten Ausflugstipps für Familien in den Ferien im Altenburger Land aufgelistet.

1. Burg Posterstein ist ein Besuchermagnet

Immer gern besucht wird von Familien, aus der Region oder nicht, die imposante Burg Posterstein. Hier gibt es zur Zeit ein neues Ferien-Rätsel mit dem Namen „Unterwegs im dunklen Wald – Was machte ein Jäger im Mittelalter?“ Die Ferienkinder folgen dabei den Spuren eines mittelalterlichen Jägers quer durch die Burg. Dabei erfahren sie, ob die Wälder damals wirklich so finster wie im Märchen waren und was dort alles lebte. Aber aufgepasst: Nicht jeder durfte jagen.

Mit dem Thema Wald und Jagd greift das Ferien-Rätsel das Thema der aktuellen Sonderschau „Der Mann unter der 1000-jährigen Eiche – Über den Umgang mit faszinierenden Baumdenkmalen“ auf. Ausgehend von der in der Region bekannten Nöbdenitzer Eiche, die Kulturdenkmal und Naturdenkmal gleichermaßen ist, stellt die Ausstellung beeindruckende Uralteichen aus ganz Europa vor. Sie ist Teil des „Thümmel-Jahres 2024“ im Altenburger Land, das an den Sachsen-Gotha-Altenburgischen Minister Hans Wilhelm von Thümmel (1744–1824) erinnert. Seine Grabstätte befindet sich in den Wurzeln der 1000-jährigen Eiche von Nöbdenitz.

Das Museum Burg Posterstein befindet sich auf dem Burgberg 1 in Posterstein. Regulär geöffnet ist das Ausflugsziel von Dienstag bis Sonntag, immer ab 10 Uhr.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

2. Residenzschloss in Altenburg

Platz 2 auf der Liste der beliebten Ausflugsziele in der Region belegt das Residenzschloss in Altenburg. Vom 6. Februar bis zum 3. März können Familien hier Märchenrätsel unter dem Titel „Von Dornröschen bis König Drosselbart“ lösen. Zum traditionellen Märchenrätsel tauchen die Besucherinnen und Besucher des Schloss- und Spielkartenmuseums dann in eine wundersame Welt, fernab des Alltags, ein. In der Dauerausstellung des Museums im zweiten Obergeschoss wurden Szenen aufgebaut, die Bezug zu Märchen nehmen. Glitzernde Schuhe, Linsen oder ein Fisch im Netz gilt es bestimmten Erzählungen zuzuordnen.

Der fertig ausgefüllte Bogen mit den jeweiligen Antworten wird in eine Sammelbox geworfen, aus der dann die Gewinnerinnen und Gewinner von Brett- und Kartenspielen gezogen werden. Das Märchenrätsel kann während der Öffnungszeiten des Schloss- und Spielkartenmuseums, Dienstag bis Sonntag von 9.30 Uhr bis 17 Uhr, gelöst werden. Geplant sind zudem auch folgende Ferien-Veranstaltungen: Mittwoch, 14. Februar, 14 Uhr „Verliebt, verlobt, verheiratet! Herzog Josephs schöne Töchter“, Donnerstag, 15. Februar, 14 Uhr „Vier Wände für kleine Hände“ und am Freitag, 16. Februar, 14 und 15 Uhr ist Feriendrucktag. Das Altenburger Residenzschloss befindet sich hier: Schloß 2-4 in Altenburg.

3. Bei gutem Wetter gehts in den Altenburger Inselzoo

Bei gutem Wetter, aber auch, je nach Lust und Laune, bei jedem anderen Wetter und entsprechender Kleidung, ist der Inselzoo in Altenburg für die gesamte Familie besonders empfehlenswert. Direkt am Zoo gibt es eine Bootsleihstation, mit der man bei gutem Wetter auch über das Gewässer rudern kann. Im Winterhalbjahr hat der Zoo täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, er befindet sich auf der Altenburger Teichpromenade 31.

4. Labyrinthehaus in Altenburg

Auf Platz 4 der Empfehlungen dieser Zeitung für die geplanten Familien-Ausflüge liegt das Labyrinthehaus in Altenburg. Auf der Internetseite heißt es: „Abenteuer wie im Film erleben. Freue Dich auf einen unvergesslichen Ausflug - geheimnisvoll, fantasiereich und voller Humor. Spüre die Magie zwischen Spaß und Spannung .Pure Freude, die Generationen verbindet. Du wirst verblüfft sein. Geräusche und Musik, sowie Spezialeffekte sorgen für rasante Action. Großartige Kulissen und fantastische Wesen lassen Deinen Besuch zu einer atemberaubenden Reise werden. Vier Labyrinthe - einmal zahlen.“

So gibt es hier vier unterschiedliche Labyrinthe: „Fluch der Mumie- Finde die Grabkammer des Pharaos!“, „Kong- Hörst Du die Trommeln?“, „Tiefseelabyrinth - Tief, tiefer: Tauche hinab in eine geheimnisvolle Welt!“ und ein Zauberlabyrinth. Als Erwachsener zahlt man im Labyrinthehaus 16 Euro, ein Kind unter 1,40 Metern zahlt 14 Euro und Kinder unter 1 Meter Körpergröße besuchen das Labyrinthehaus im Altenburger Hausweg 40 sogar kostenfrei.

Der Newsletter für das Altenburger Land

Alle wichtigen Informationen aus dem Altenburger Land, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Sicher kennt der ein oder andere im schönen Altenburger Land noch viele weitere tolle Orte, an denen man mit der Familie gut Zeit verbringen kann oder dem Alltag einmal entfliehen kann. Wichtig ist nur, die gemeinsame Zeit bewusst zu genießen.