Brand in Tierfutterfirma - Meterhohe Flammen aus dem Dach

Apolda  In einer Tierfutter-Firma in Apolda ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei ermittelt.

Brand in Tierfutterfirma in Apolda.

Brand in Tierfutterfirma in Apolda.

Foto: Stefan Eberhardt

In einer Firma für Tierfutter in Apolda ist in der Nacht zu Dienstag aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. 74 Feuerwehrkameraden aus Apolda, den Ortsteilen, Bad Sulza und Bad Kösen waren seit der Alarmierung um 3.48 Uhr im Einsatz.

Wegen der Höhe des Gebäudes kamen drei Drehleitern zum Einsatz. Zwischenzeitlich schlugen die Flamen meterhoch aus dem Dach des Gebäudes. Eine schwarze Rauchsäule war im weiten Umkreis zu sehen.

Arbeiter, die in der Firma Nachtschicht hatten, konnten laut Polizei in Sicherheit gebracht werden. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung in der Nähe des Firmensitzes aufgerufen, Fenster geschlossen zu halten.

Gegen 7.30 Uhr war der Brand gelöscht, die Feuerwehr richtete eine Brandwache ein. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe könnte nach ersten Schätzungen in die Millionen gehen.

Sieben Verletzte bei schwerem Unfall auf A4 - Autobahn voll gesperrt

Polizei löst Corona-Party in Mengelrode auf

Knapp 2000 Menschen beteiligen sich an Demonstrationen in Thüringen