Cannabisverkauf an Tankstelle im Weimarer Land ruft Polizei auf den Plan

red
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Apolda.  Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Tankstelle im Weimarer Land weit mehr als 100 verkaufsfertige Päckchen mit Cannabisblüten sichergestellt. Daraufhin wurden weitere Tankstellen überprüft.

Durch Hinweise ist die Polizei darauf gestoßen, dass an einer Tankstelle im Weimarer Land Cannabisblüten mit geringem THC-Gehalt verkauft werden. Nachdem das Amtsgericht Erfurt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz einen entsprechenden Durchsuchungsbeschluss erlassen hatte, seien insgesamt 161 Packungen mit Cannabisblüten zu je einem Gramm sichergestellt worden, teilte die Polizei mit.

Beamte der Polizeiinspektion Apolda überprüften in der weiteren Folge alle Tankstellen in der Stadt Apolda. Dabei kamen keine weiteren Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zutage.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.