Borbet-Mitarbeiter in Bad Langensalza wollen Tariflohn

Bad Langensalza  Ansinnen der Auftaktaktion am Mittwoch sei ausschließlich, Gesicht zu zeigen. Es entstand kein Produktionsstillstand.

Aktionstag der Borbet-Mitarbeiter in Bad Langensalza. Foto: Daniel Volkmann

Aktionstag der Borbet-Mitarbeiter in Bad Langensalza. Foto: Daniel Volkmann

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor Schichtbeginn am frühen Mittwochmorgen trafen sich gut 50 Mitarbeiter des Bad Langensalzaer Leichtmetallfelgen-Herstellers Borbet vor den Werkstoren. Die Gewerkschaft IG-Metall lud zu einer T-Shirt Aktion. „Auf unseren schwarzen Shirts steht mit weißer Schrift: Tarifvertrag bringt Sicherheit. Wir möchten damit auf die Dringlichkeit und den Abschluss eines Tarifvertrages im Unternehmen hinweisen“, sagt Gewerkschaftssekretär Alexander Reuschenbach. Konkret ginge es der Gewerkschaft darum, einheitliche Arbeitsbedingungen beim Felgenhersteller zu schaffen – und das in allen deutschen Niederlassungen.

Ansinnen der Auftaktaktion am Mittwoch sei ausschließlich, Gesicht zu zeigen. Es entstand kein Produktionsstillstand. „Wir hoffen, dass alles ohne Arbeitskampfmaßnahmen ausgeht; ich bin zuversichtlich“ sagt Spitzbarth. Ziel sei, im ersten oder zweiten Quartal 2020 einen Tarifvertrag abgeschlossen zu haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.