Jena. Für die Erschließung des Gebietes im Jenaer Ortsteil Burgau werden umfangreiche Arbeiten notwendig sein.

In das seit Jahren ruhende Bauprojekt „Altes Gut Burgau“ kommt Bewegung hinein. Die Stadtwerke Jena Netze beginnen mit umfangreichen Bauarbeiten in der Grenzstraße und in der Keßlerstraße, die ab Montag, 15. April, starten.

„Gemeinsam mit der Stadt Jena und dem Erschließungsträger Jenaprojekt GmbH & Co. KG planen der Zweckverband JenaWasser und die Stadtwerke Jena Netze die Erneuerung aller Versorgungsleitungen“, teilen die Stadtwerke mit. Abwasserkanäle und Trinkwasserleitungen würden verlegt sowie die Strom- und Gasleitungen modernisiert. Anschließend werde die Straßendecke im Bereich Keßlerstraße erneuert. Auch die Grenzstraße solle ab der Kreuzung Geraer Straße grundhaft ausgebaut werden.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Maßnahme „steht in Zusammenhang mit der geplanten Erschließung der Freifläche ‚Altes Gut Burgau‘“, heißt es. Die Ernst-Abbe-Stiftung hatte bereits 2021 Baurecht erlangt. Das Projekt lag seitdem auf Eis.

Durchfahrt wird gesperrt

Für den Beginn der Leitungsarbeiten ab Montag, 15. April, werde der Bereich zwischen der Keßlerstraße 7 und der Kreuzung zur Geraer Straße voll gesperrt. Eine Umleitung über die Anliegerstraßen werde ausgeschildert. Diese Bauphase dauere voraussichtlich bis Mitte des Jahres. Danach geht es in der Grenzstraße weiter - gearbeitet werde zwischen der Einmündung Geraer Straße bis etwa zur Brücke unter Vollsperrung, heißt es. Eine Umleitung werde ausgeschildert. Die Geraer Straße soll für die Dauer der Arbeiten jeweils einspurig befahrbar bleiben.

Die Gesamtinvestition habe einen Umfang von 1,75 Millionen Euro, davon entfallen auf die Projektteile von Stadtwerken und Zweckverband rund 780.000 Euro. Die Gesamtmaßnahme werde bis spätestens Ende 2025 abgeschlossen sein.

Weitere Nachrichten aus Jena: