Pendlerstrecke im Weimarer Land ist wieder freigegeben

Kleinromstedt  Landesstraße zwischen Kleinromstedt und Isserstedt ist nicht mehr gesperrt.

Noch am Freitagmittag war die L1060 gesperrt. Gegen 16.30 Uhr wurde dann die Absperrung in Kleinromstedt abgebaut.

Noch am Freitagmittag war die L1060 gesperrt. Gegen 16.30 Uhr wurde dann die Absperrung in Kleinromstedt abgebaut.

Foto: Martin Kappel

Die Landestraße 1060 zwischen Kleinromstedt und Isserstedt ist wieder freigegeben. Am Freitagnachmittag, um 16.30 Uhr, habe das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr die Sperrung wieder aufgehoben, so ein Sprecher der Rettungsleitstelle gegenüber dieser Zeitung.


Die bei Pendlern zwischen Apolda und Jena beliebte Strecke war am Dienstagabend wegen ersten Schneebrüchen voll gesperrt worden. Am Mittwoch fiel ein Baum auf die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch gesperrte Straße.


Da die Bäume zunächst nicht gefahrfrei von der Schnee- und Eis-Last befreit werden konnten, blieb die Straße weiterhin gesperrt. Ab Freitagmorgen erfolgten dann letzte Sicherungsmaßnahmen, wurden etwa heruntergefallene Äste beseitigt oder Bäume beschnitten.