Saalfeld/Rudolstadt. An drei Kontrollstellen im Landkreis sind am Freitag jeweils neunköpfige Polizeiteams im Einsatz. Wo es teuer werden kann.

Solchen Aufwand kann selbst die Polizei nicht jeden Tag betreiben: Mit jeweils neunköpfigen Teams, vom Kontroll- bis zum Anhalteposten, möchte die Thüringer Polizei zum „Blitzer-Marathon“ an diesem Freitag Verkehrsteilnehmer dafür sensibilisieren, die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit einzuhalten.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

An drei Stellen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sind die Messungen angekündigt und werden zum Teil bereits seit den Morgenstunden durchgeführt. Dies betrifft die B 85 zwischen Kaulsdorf und Hockeroda, die B 85/88 in Rudolstadt im Bereich Saaldamm/Anton-Sommer-Straße und die B 88 in der Gehrener Straße in Königsee Richtung Dörnfeld an der Heide.

Die genauen Kontrollzeiten werden nicht öffentlich bekannt gegeben. Teure Erinnerungsfotos erspart man sich am besten durch ganztägig angemessene Geschwindigkeiten.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: