Hirschberg. Ein Berliner Camper und Youtuber legt einen Stopp in der Saalestadt Hirschberg ein und wundert sich über leerstehende, schöne Gebäude. 

Der Berliner Youtuber Manuel Bade stoppte auf dem Weg nach München mit seinem Camper an der Saale bei Hirschberg. Letztlich blieb der 44-Jährige mit Hündin Soljanka drei Tage lang, erkundete den Ort und fasste seine Eindrücke im Video „Spotvorstellung: Geisterstadt Hirschberg“ auf seinem Youtube-Kanal „Lass Loofn“ zusammen. „Er zeigt auf charmante Art die Schwächen von Hirschberg auf“, würdigte Bürgermeister Rüdiger Wohl (parteilos) am Montag den Streifen.