Jena. Am Sonnabend feiert der neue Trainer Henning Bürger seine Heimpremiere. Wir haben den Service zum Spiel zusammengestellt.

Der FC Carl Zeiss Jena empfängt am Sonnabend den SV Babelsberg (16 Uhr). Wir haben zusammengefasst, was die Fans für die Partie im Ernst-Abbe-Sportfeld beachten müssen.

Anreise: Die Parkplatz-Situation entspannt sich durch die Fertigstellung des neuen VIP-Parkplatzes direkt hinter der Osttribüne. Dadurch stehen mehr Stellplätze auf dem Platz am Sportforum für andere Besucher bereit (Parkgebühr 3 Euro). Für die Anreise zum Stadion empfiehlt sich dennoch der Jenaer Nahverkehr. Die Straßenbahnen der Linien 1, 4 und 5 halten direkt am Stadion. Zwei Stunden vor und zwei Stunden nach dem Spiel ist die freie Fahrt mit der Eintrittskarte fürs Spiel möglich.

Noch keine weiteren Zuschauerbereiche freigegeben

Zuwegung: Die Jenaer Zuschauerbereiche sind sowohl aus Richtung Osten als auch aus Richtung Westen erreichbar. Der Eingang an der Saaleseite bleibt gesperrt. Fans mit Dauerkarte für den Block N (Südkurve), der derzeit im Block E untergebracht ist, nutzen den Zugang hinter der Nordtribüne.

Zuschauerbereiche: Durch die Sperrung von weiten Teilen der Westtribüne wegen des Dachanbaus müssen 740 Dauerkarten-Inhaber weiter ihre Ersatzplätze auf der Osttribüne nutzen. Neue Plätze auf der Osttribüne oder in der Südostecke stehen noch nicht zur Verfügung. Die Stadiontore öffnen 14.30 Uhr.

Schon 3000 Eintrittskarten im Vorverkauf abgesetzt

Tickets: Die Tageskasse (Zugang von Stadtrodaer Straße) öffnet um 14 Uhr. Bislang sind 3000 Eintrittskarten für die Partie verkauft.

Blick auf die Nordtribüne im Jenaer Stadion.
Blick auf die Nordtribüne im Jenaer Stadion. © FMG | Tino Zippel

Ausschank: Der FC Carl Zeiss Jena darf beim Spiel gegen Babelsberg Bier mit Alkohol anbieten.

So viele Gästefans reisen aus Potsdam nach Jena

Gästefans: Der Gästeblock auf der Südtribüne wird öffnen. Die Jenaer erwarten 200 bis 300 Fans der Babelsberger im Paradies. Babelsberg-Fans, die mit dem Auto anreisen, fahren über die A4-Anschlussstelle Jena-Göschwitz zu den Parkplätzen am Burgauer Weg (via Bahnübergang in der Kahlaischen Straße).

Fernsehen: Die Partie wird live im MDR übertragen.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Carl Zeiss Jena: