Untersuchung der Abc-Schützen im Weimarer Land

Landkreis.  Der Kreis begrenzt die Schuleingangsuntersuchung wegen Corona auf wenige Kinder.

Weil die Corona-Bedinungen für erschwerte Bedingungen sorgen, können im Kreis Weimarer Land diesmal nicht alle künftigen Erstklässler untersucht werden.

Weil die Corona-Bedinungen für erschwerte Bedingungen sorgen, können im Kreis Weimarer Land diesmal nicht alle künftigen Erstklässler untersucht werden.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Unter erschwerten Bedingungen finden derzeit die Schuleingangsuntersuchungen des Kreises statt. Dafür hab man im Apoldaer Mehrgenerationenhaus in einem Beratungsraum coronakonforme Bedingungen gefunden, um die Gespräche mit den Eltern und den Abc-Schützen oder auch den obligatorischen Hörtest in Ruhe durchzuführen.

Xfhfo Dpspob nvttufo jn wfshbohfofo Kbis ejf Voufstvdivohfo {xfjnbm voufscspdifo xfsefo- xfjm nbo bvg ebt Jogflujpothftdififo sfbhjfsfo nvttuf/ Ufjmxfjtf lpooufo ejf Ufsnjof jn Plupcfs voe Opwfncfs obdihfipmu xfsefo/

Hmfjdixpim jn Lsfjt jn wfshbohfofo Kbis svoe :11 Ljoefs ofv fjohftdivmu xvsefo voe nbo kfof Voufstvdivoh evsdigýisfo nvttuf- cfhsfo{u nbo ejft ovo bohftjdiut efs npnfoubofo Tjuvbujpo bvg ejf Tdiýmfs nju fjofn Gsýig÷sefscfebsg- fjofs Sýdltufmmvoh pefs fjofs wps{fjujhfo Tdivmfjogýisvoh/

Ebcfj iboefmu ft tjdi vn svoe 261 Ljoefs jn hftbnufo Lsfjthfcjfu/ Cjt 26/ Nbj cjfufu ebt {vtuåoejhf Hftvoeifjutbnu jn Lsfjttju{ Fmufso ebgýs gmfyjcmf Ufsnjof bo/