Berlin. Nur jeder zweite Deutsche hat ein Hobby. Freizeitforscherin Renate Freericks gibt Tipps, wie jeder den perfekten Zeitvertreib findet.

Gerade zum Jahresbeginn macht sich der ein oder die andere Gedanken, was einen neben Beruf und Familie wirklich antreibt. Was interessiert mich eigentlich, wo kann ich besser werden und wofür brennt meine Leidenschaft? Eine tolle Gelegenheit, Hobbys von früher wieder aufzunehmen oder sich zum Jahresstart mal in ganz neuen Hobby auszuprobieren. Denn nach Feierabend Netflix-Serien schauen und sich auf dem Handy zu berieseln lassen: Das ist kein Hobby, stellt Renate Freericks klar.