120 Personen im Saale-Orla-Kreis in Quarantäne

Schleiz.  Nachdem am Montag im Saale-Orla-Kreis bei zwei weiteren Personen das Coronavirus festgestellt wurde, sind derzeit 120 Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das Krankenhaus in Schleiz hat sich auf Corona eingestellt.

Das Krankenhaus in Schleiz hat sich auf Corona eingestellt.

Foto: Oliver Nowak

Durch den Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes wurde im Zusammenhang mit den am Montag bekannt gewordenen zwei weiteren Corona-Fällen im Orlatal bisher für 120 Kontaktpersonen eine Quarantäne angeordnet. Darüber informierte am Mittwoch das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises.

Diese würde jeweils 14 Tage ab dem letzten Kontakt mit einer der beiden infizierten, aber derzeit gesunden Personen, die ebenfalls in Quarantäne sind, dauern. Für 28 Frauen und Männer aus diesem Personenkreis, die aktuell leichte Erkältungssymptome zeigen, wurde außerdem ein Abstrich-Test durch den Fachdienst Gesundheit durchgeführt.

Amtsarzt Dr. Torsten Bossert wies nochmals darauf hin, dass nach den derzeitigen Richtlinien des Robert-Koch-Instituts nur noch diejenigen Personen getestet werden, die Symptome zeigen. „Gesunde Personen werden nicht getestet. Das ist nicht zu leisten“, so Bossert in der Sitzung des Krisenstabes im Landratsamt am Mittwoch. Bossert wies auch darauf hin, dass durch den Fachdienst Gesundheit die Recherchen geführt werden, welche Personen mit den Infizierten Kontakt hatten.

Allein am Dienstag seien mit fast 200 infrage kommenden Personen Gespräche geführt worden. Es sei nicht nötig und nicht ratsam, dass sich mögliche Kontaktpersonen beim Bürgertelefon des Landratsamtes melden. „Unsere Mitarbeiter melden sich bei Ihnen“, so der Amtsarzt.

Weitere Maßnahmen, neben der am Mittwoch veröffentlichten Allgemeinverfügung zum Verbot von öffentlichen und nicht öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern, sind bisher durch den Krisenstab nicht beschlossen worden.

Die Telefone der Bürgerhotline im Landratsamt in Schleiz – Telefon: (03663) 488 888 – bleiben in dieser Woche, täglich ab 8 Uhr, bis mindestens Donnerstag jeweils bis 18 Uhr, weiter geschaltet.

Alle Fußballspiele im Saale-Orla-Kreis abgesagt

Party-Veranstalter im Saale-Orla-Kreis empört über Veranstaltungsverbot