491 Corona-Infektionen in Weimar und im Weimarer Land

Täglich außer sonntags geöffnet hat das Testzentrum im Deutschen Bienenmuseum in Oberweimar.

Täglich außer sonntags geöffnet hat das Testzentrum im Deutschen Bienenmuseum in Oberweimar.

Foto: Michael Baar

Weimar.  Um die 900 Menschen ließen sich testen in den öffentlichen Schnelltestzentren testen. Darunter waren drei positive Fälle.

Zehn neue Infektionen registrierte das Weimarer Gesundheitsamt in den 24 Stunden bis Donnerstagvormittag. Wesentlich höher lag deren Wert mit 32 im Weimarer Land.

Corona-Blog: Neuer Rekord bei Impfungen – Ramelow ist gegen Alleingänge bei Sputnik V

Die Zahl der aktiven Infektionen in der Stadt ist damit auf 142 (+2) gestiegen. Im Landkreis waren es 349 (+5), weil gleichzeitig 27 Menschen als genesen eingestuft wurden. Jeweils acht Patienten aus Weimar (-1) und aus dem Weimarer Land befanden sich Donnerstag in stationärer Behandlung.

Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner blieb in Weimar mit 127,24 (Vortag 128,78) nahezu gleich. Im Kreis Weimarer Land sank sie auf 152,1 (Vortag 164,3).

In den Testzentren wurden am Vortag 872 Schnelltests durchgeführt. Eine Meldung stand allerdings noch aus. Insgesamt drei Schnelltests fielen positiv aus und werden im Labor überprüft.

In Quarantäne befanden sich 623 (+29) Weimarer und 506 Kontaktpersonen sowie 86 Reiserückkehrer aus dem Weimarer Land.