Weimars Inzidenzwert deutlich unter 50

Weimar.  Im Weimarer Land gab es gleichzeitig 17 Neuinfektionen.

Laboruntersuchungen von Abstrichproben auf das Corona-Virus Sars-CoV2.

Laboruntersuchungen von Abstrichproben auf das Corona-Virus Sars-CoV2.

Foto: Tino Zippel

Sieben bestätigte Neuinfektionen in Weimar, 17 im Weimarer Land meldeten die Gesundheitsämter aus Stadt und Kreis am Donnerstag. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Damit blieb die Zahl der Infizierten in Weimar bei 64, weil im gleichen Zeitraum auch sieben Personen genesen waren. Im Weimarer Land stieg die Zahl der aktuell Infizierten um eine Person, weil binnen eines Tages 16 Betroffenen als genesen eingestuft wurden.

In Weimar resultieren die neuen Fälle aus Infektionen im eigenen Haushalt. Ein neuer Fall war bereits Kontaktperson und wurde als solche getestet. Eine Infektion sei „dienstlich“ erfolgt, was auf medizinisches Personal hindeutet. Eine weitere Infektion sei bei einem Reiserückkehrer festgestellt worden. In zwei Fällen war die Ansteckungsursache noch unbekannt.

Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner sank in Weimar wieder unter die 50er-Grenze auf 44,55. Im Weimarer Land wurde sie mit 61,0 errechnet.