Zwischen Tradition und Zeitgeist – Rüstzeit auf Burg Bodenstein

Bodenstein.  Der Kirchenkreis Südharz lädt ehrenamtlich Engagierte zur Rüstzeit auf die Burg Bodenstein ein. Das Motto lautet: Zwischen Tradition und Zeitgeist.

Als Austragungsort für die Rüstzeit hat der Kirchenkreis Südharz die Burg Bodenstein auserkoren.

Als Austragungsort für die Rüstzeit hat der Kirchenkreis Südharz die Burg Bodenstein auserkoren.

Foto: Eckhard Jüngel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter dem Thema „Traditionen und Rituale in der Kirche – Balance zwischen Tradition und Zeitgeist“ treffen sich kirchlich engagierte Ehrenamtliche des Kirchenkreises Südharz vom 28. Februar bis 1. März auf Burg Bodenstein. „Gerade im Hinblick auf die neu gewählten Kirchenältesten bietet diese Rüstzeit einen guten Einstieg, über die Arbeit in den Gemeinden nachzudenken und mit anderen Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen“, erklärt Kristin Hattenhauer vom Vorbereitungsteam.

Für nicht wenige Menschen war sie ein Ritual am Sonntag: die Fernsehserie „Lindenstraße“. Nach 34 Jahren wird sie eingestellt aufgrund von Sparzwängen und rückläufigen Einschaltquoten. Auch in den Kirchen und Gemeinden lebt man von und mit Traditionen und Ritualen, sagt Regina Englert, Sprecherin des Kirchenkreises. Doch erreicht man damit noch die Menschen? Andererseits biete die heutige Zeit vielfältige Möglichkeiten, neue Wege zu gehen und über den Tellerrand zu schauen. Oder ist Kirche der Fels in der Brandung einer sich rasch verändernden Gesellschaft? Das sechsköpfige Vorbereitungsteam, so Englert, freue sich auf die thematische Arbeit. „Doch mindestens so wichtig ist uns die große Gemeinschaft, von der dieses Wochenende auf der schönen Burg im Eichsfeld immer geprägt ist“, schwärmt Steffi Hänsel, die seit Jahren ehrenamtlich mitarbeitet.

Am Freitag, 28. Februar, ist zwischen 16 und 18 Uhr Anreise. Nach Abendandacht und -essen folgt der Eröffnungsabend. Am Samstag, 29. Februar, ist um 7.30 Uhr Gebetsgemeinschaft, 8 Uhr Andacht. Nach dem Frühstück beginnt die Bibelarbeit. Um 15 Uhr geht es mit den Arbeitsgruppen und Referenten weiter. Um 20 Uhr gibt es ein Abend-Programm mit Dirk Großstück und Liedern zur Gitarre. Sonntag ist um 9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, ab 11 Uhr Zeit für Infos und Feedback. Nach dem Mittagessen endet die Rüstzeit.

Der Eigenbeitrag an den Kosten inklusive Übernachtung und Vollpension beträgt für Gemeindemitglieder des Kirchenkreises Südharz 80 Euro (aus anderen Kirchenkreisen 90 Euro) oder 15 Euro, wenn nur am Samstag am Programm teilgenommen wird.

Infos und Anmeldung bis 8. Februar bei Erika Herzel, Telefon 036338/60368.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.