Jenaer Fasching mit Hochzeit eröffnet

Soviele Schaulustige gab es beim Faschingsauftakt auf dem Jenaer Markt schon lange nicht mehr. Allerdings feierte am Fuße des Hanfried-Denkmals am 11.11. 2011 um 11.11 Uhr auch noch niemand seine Hochzeit.

Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter übergibt den Stadtschlüssel an die Präsidenten und Vertreter der sechs Jenaer Karnevalsvereine. "Vielleicht findet ihr ja auch noch ein paar Millionen, von denen ich nichts weiß", gab Schröter den Narren als Tipp mit auf den Weg. Foto: Lutz Prager

Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter übergibt den Stadtschlüssel an die Präsidenten und Vertreter der sechs Jenaer Karnevalsvereine. "Vielleicht findet ihr ja auch noch ein paar Millionen, von denen ich nichts weiß", gab Schröter den Narren als Tipp mit auf den Weg. Foto: Lutz Prager

Foto: zgt

Jena. Diese Premiere ließen sich Ronny Geitner und Tina Schmidt nicht entgehen. Verkleidet als D’Artagnan und Conctance, die Schneiderin der Königin, ließ sich das Paar zunächst anständig im Standesamt des Rathauses trauen. Um 11.11 Uhr bekräftigte das frisch vermählte Paar sein Eheversprechen dann noch einmal vor Hunderten jubelnden Jenaern auf dem Markt. Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter – im erlernten Beruf praktischerweise Pfarrer – nahm die Zeremonie vor. Danach musste Ronny Geitner, der neben seinen ehelichen Pflichten auch die Aufgaben des Außenministers im Karnevalsclub Ringwiese zu erfüllen hat, seine Tina verteidigen. Mit seinen drei Musketier-Freunden besiegte er die Schurken in filmreifen Fechtszenen. "Einer für alle, alle für einen!"

Bei soviel Freude über das junge Glück, geriet die Übergabe des Stadtschlüssels an die sechs Jenaer Karnevalsvereine fast ein wenig zur Nebensache.

OB Schröter übte dabei schon einmal für das kommende Jahr: Im Frühjahr ende seine Amtszeit und dann müsse er den Schlüssel sowieso abgeben.

Zu den Kommentaren