Ebeleben. Bilder aus einem fahrenden Auto zeigen am Freitagmorgen nahe Ebeleben im Kyffhäuserkreis einen Wolf auf dem offenen Feld.

Seinen Augen nicht recht trauen wollte ein Autofahrer am Freitagmorgen im Kyffhäuserkreis. Entlang der Landstraße zwischen Ebeleben und Rockstedt lief scheinbar ein Wolf übers Feld. Geistesgegenwärtig zückte ein Insasse des Fahrzeugs die Handykamera und machte Aufnahmen vom Tier. Damit ging der Mann, der nicht genannt werden möchte, in die Ebelebener Stadtverwaltung. Auch Bürgermeister Steffen Gröbel (Freie Wähler) staunte über die Aufnahmen und zeigte sie einem Jäger aus der Stadt. Und der bestätigt gegenüber unserer Redaktion: „Viele Merkmale deuten darauf hin, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handeln könnte“, so Frank Nagl. Das Tragen der Lunte und die Maske am Kopf seien charakteristisch für einen Wolf.