Kreisverband der Kleingärtner feiert 30. Geburtstag

Nordhausen.  41 Vereine zählen zum Nordhäuser Verband. Die Belegungsquote der Gärten ist gut.

Marlis Biel aus Nordhausen ist seit 2015 Vorsitzende des Kleingärtner-Verbandes im Landkreis Nordhausen.

Marlis Biel aus Nordhausen ist seit 2015 Vorsitzende des Kleingärtner-Verbandes im Landkreis Nordhausen.

Foto: Hans-Peter Blum

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Unser Verband feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag“, berichtet Marlis Biel, die Vorsitzende des Nordhäuser Kreisverbands der Kleingärtner. Am 9. Mai soll eine große Feier im Landgasthaus Bielen steigen mit Ehrengästen und Ehrungen für besonders verdiente Mitglieder.

Der Verband hat derzeit 41 Vereine, die über insgesamt 2922 Parzellen auf einer Fläche von 143.000 Hektar verfügen. „Mit der Belegungsquote der Gärten sind wir sehr zufrieden, sie schwankt zwischen 70 und 100 Prozent“, informiert die Kreisvorsitzende. Man sei gerade dabei, ein Parzellenmanagement zu erstellen, um den Leerstand zu ermitteln. „Freie zusammenhängende Gärten sollen gemeldet werden, um Freiflächen zu finden, die dann zusammen mit der Stadt Nordhausen vermarktet und genutzt werden können“, sagt Biel. Dabei arbeite man gut mit der Stadtverwaltung zusammen.

Trend zum Anbau von eigenem Obst und Gemüse

„Der Trend geht ganz klar hin zum eigenen Anbau von Obst und Gemüse“, hat Biel beobachtet. Dabei sei ihr Verband gern bereit, bei der Suche nach Gärten zu helfen. „Wir führen beispielsweise einmal im Jahr eine Informationsveranstaltung für die Mieter der SWG durch unter dem Thema ‘Hurra, mein eigener Garten““, nennt sie ein Beispiel.

Am 11. April steht als nächstes die jährliche Mitgliederversammlung des Verbandes in der Begegnungsstätte Nordhaus auf dem Programm, mit den üblichen Berichten und Ehrungen der Mitglieder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.