Wolfspopulation in Thüringen bedroht – NABU und BUND klagen gegen Abschuss

Ohrdruf.  Die Wolfspopulation in Thüringen ist bedroht. Deshalb haben der Thüringer Naturschutzbund (NABU) und der BUND Thüringen gegen einen Bescheid zum Abschuss der Ohrdrufer Wölfin geklagt.

Zu sehen ist ein Wolf in einem Wald.

Zu sehen ist ein Wolf in einem Wald.

Foto: NABU Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laut einer Pressemitteilung haben der Naturschutzbund (NABU) und der BUND in Thüringen gemeinsam gegen den Bescheid des Thüringer Landesumweltamtes zur Entnahme von „GW26F“, der Wölfin von Ohrdruf, geklagt.

Demnach nimmt die Ausnahmegenehmigung für die „letale Entnahme der standortreuen Wölfin“ den möglichen Abschuss der erstmals im Jahr 2019 am Standortübungsplatz Ohrdruf nachgewiesenen Wölfe ebenfalls in Kauf. Mit dem Abschuss der Wölfe wäre die gesamte Thüringer Wolfspopulation erloschen.

Mit einer Klage und einem eingereichten Eilverfahren möchten die beiden Umwelt-Verbände den Bescheid aufheben.

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.