Mikrobiologin aus Jena erhält Deutschen Studienpreis

Jena.  Eine der wichtigsten Dissertationen 2020 kommt aus Jena: 25.000 Euro erhält die Mikrobiologin Johanna Kirchhoff für ihre Arbeit zu Antibiotika-Resistenzen.

Dr. Johanna Kirchhoff erhält den Deutschen Studienpreis 2020 für ihre Dissertation an der Universität Jena.

Dr. Johanna Kirchhoff erhält den Deutschen Studienpreis 2020 für ihre Dissertation an der Universität Jena.

Foto: DAVID AUSSERHOFER / David Ausserhofer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der mit 25.000 Euro dotierte Deutsche Studienpreis 2020 geht an die Jenaer Mikrobiologin Johanna Kirchhoff vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien. Sie erhalte die Auszeichnung der Körber-Stiftung für ihre Dissertation zum Thema Antibiotika-Resistenzen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, teilte das Leibniz-Institut am Dienstag mit.

Schnelltest zu resistenten Bakterien

Die Mikrobiologin forsche an einem in Jena entwickelten, laserbasierten Schnelltest, mit dem Bakterien und ihre Antibiotika-Resistenzen direkt diagnostiziert werden könnten.

Die Ergebnisse dieses Tests lägen innerhalb von drei Stunden vor. Bisher müssten Mediziner darauf bis zu drei Tage warten. Der Deutsche Studienpreis der Körber-Stiftung zähle zu den höchstdotierten wissenschaftlichen Nachwuchspreisen in Deutschland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.