Lumpzig/Schmölln. Herzstück im Ortskern des Dorfes erstrahlt in neuem Glanz: Bürgerhaus in Lumpzig mit offenen Türen für Vereine und Dorfgemeinschaft

  • Lumpziger feiern ihr neues Bürgerhaus als Treffpunkt für Jung und Alt.
  • Einstiger Konsum erstrahlt in ganz neuem Glanz.
  • Wie viel die Stadt Schmölln in dieses Projekt investiert hat.

Lumpzig ist um ein echtes Schmuckstück reicher. Und zwar mitten im Herzen des Dorfes. Nach drei Jahren Bauzeit wurde das frisch erstrahlende Bürgerhaus jetzt eingeweiht.

Dorferneuerungsprogramm machte umfassende Sanierung möglich

Insgesamt investierte die Stadt Schmölln im Zentrum ihres Ortsteiles 357.000 Euro, wobei 223.600 Euro davon Fördergelder sind. Diese stammen vom Land Thüringen und flossen im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes. Die Sanierung startete 2021 mit der Gebäudehülle, in den zwei Jahren darauf folgten Innenraum, Küche, Garderobe, Toilettenanlage, eine Lüftungsanlage wurde eingebaut, die Elektrik im Haus erneuert. Das Gebäude, die einstige Konsum-Verkaufsstelle im Ort, ist jetzt außerdem barrierefrei. Die komplette Sanierung wurde in sechs Lose aufgeteilt, die Aufträge dafür gingen ausnahmslos an regionale Unternehmen.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Ortsteilbürger Claus Katzenberger ist sichtlich froh über das neue Gesicht dieses ortskernprägenden Gebäudes. Zumal es nun als Bürgerhaus genutzt werden kann und für alle Einwohner offensteht. Gebraucht wird es für Feuerwehrverein, Sportverein - mit 250 Mitgliedern der größte im Dorf - für Spielmannszug, für den neu gegründeten Verein zum Erhalt der Kirche Lumpzig und für die Dorfkümmerin.

Dorfkümmerin ist immer mittwochs vor Ort im Bürgerhaus

Deren Name ist Karina Boldys, seit 1. Januar 2024 läuft ihre Stelle über Förderung aus dem Landesprogramm Solidarisch Zusammenleben (LSZ) und unter Regie des Vereines Altenburger Bauernhöfe. Zuständig ist sie für die Schmöllner Ortsteile Lumpzig und Wildenbörten.

Das Bürgerhaus soll ein offener, geselliger Treffpunkt für die Einwohner unseres Ortes werden.
Claus Katzenberger

Auch Karina Boldys wird im Bürgerhaus Lumpzig anzutreffen sein, und zwar ab 14. Februar 2024 an jedem Mittwochnachmittag in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr. Offenes Bürgerhaus heißt dann das Stichwort: Kaffee trinken und Spielnachmittage stehen ebenso auf der Tagesordnung, wie Hilfe beim Briefeschreiben oder der Bearbeitung von Anträgen. „Das Bürgerhaus soll mittwochnachmittags ein offener, geselliger Treffpunkt für die Einwohner unseres Ortes werden“, fasst Katzenberger zusammen. Und auch ein Ort, an dem Familien ihre Feste feiern können: „Wir vermieten auch“, so Katzenberger weiter.

Echter Blickfang im Dorf: Das frisch sanierte Bürgerhaus in Lumpzig.
Echter Blickfang im Dorf: Das frisch sanierte Bürgerhaus in Lumpzig. © Funke Medien Thüringen | Jana Borath

Was jetzt noch folgt, ist die Gestaltung der Außenanlage vor dem Bürgerhaus. Ein kleiner Spielplatz und Sitzgelegenheiten folgen in den nächsten zwei Jahren. So lange wirkt das Dorferneuerungsprogramm für Lumpzig fort.

Noch mehr Themen aus Lumpzig