Weißendorf. Bühnenpremiere in Weißendorf: „No (D)rama Lama“ der Laienspielgruppe Fragezeichen verspricht ein humorvolles Theatererlebnis.

Das gab es in der mehr als 25-jährigen Geschichte der Laienspielgruppe Fragezeichen aus Weißendorf bei Zeulenroda-Triebes noch nicht: Es steht zum ersten Mal eine Uraufführung an, seitdem sich die Gruppe 1997 gründete und jedes Jahr ein Lustspiel oder eine Komödie auf die Bühne bringt. Das Stück wurde also noch nie aufgeführt.

Der Autor, Wolfgang Böck, sei sehr glücklich, dass die Weißendorfer sein Stück aufführten, und will sogar aus München anreisen, um sich eine Aufführung anzuschauen.

Aufgeführt wird das Stück „No (D)rama Lama“ an drei Wochenenden ab dem 8. März: Also an den Freitagen, 8./15. und 22. März, jeweils 20 Uhr, an den Samstagen, 9./16. und 23. März, jeweils 16 und 20 Uhr und den Sonntagen, 10. und 17. März jeweils 16 Uhr.

Weitere Nachrichten aus der Region

Zum Inhalt: Dieses Mal erleben sie Matthias, einen zufriedenen, arbeitslosen Schauspieler, der, wie schon oft, seinen Urlaub bei seiner Oma Hilde verbringen möchte. Seine Oma betreibt einen Hofladen und hält sich ein Lama. Doch kurz bevor Matthias bei Oma Hilde eintrifft, schläft sie ein. Der Schock ist groß. Wie soll es weitergehen? Die Laienspielgruppe verspricht: „Es wird turbulent und die Lachmuskeln werden garantiert beansprucht“.

Karten kaufen kann man am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Februar, zwischen 10 und 15 Uhr in der Turnhalle Weißendorf. Restkarten gibt es dann bei den Veranstaltungen.

Zudem sind die Fragezeichen immer auf der Suche nach neuen Mitspielern: Wenn auch die Probenarbeit für das neue Stück schon in vollem Gang seien, freue man sich immer auf Interessenten, die sich gerne einmal vor, auf oder hinter der Bühne ausprobieren möchten. Sie können sich jederzeit mit einer WhatsApp-Nachricht unter 0152/31 48 07 74 melden.