Greiz. Im Krankenhaus Greiz muss man bei Besuchen erst einmal wieder eine Maske tragen. Das nennt das Krankenhaus als Grund.

Im Krankenhaus Greiz gilt seit dem Mittwoch, 7. Februar, wieder eine Maskenpflicht, wie es am gleichen Tag mitteilt. Sie soll aber nur vorübergehend sein.

Weitere Nachrichten aus der Region

Der Grund sind laut Kreiskrankenhaus Greiz-Ronneburg GmbH die steigenden grippebedingten Infektionszahlen, auf die man nun reagiert. Die Maskenpflicht gilt vorerst nur für den Standort Greiz. „Alle, die das Krankenhaus betreten, müssen ab sofort einen Mund-Nasen-Schutz tragen, das heißt, es muss nicht zwingend eine FFP-2 Maske sein“, erläutert das Krankenhaus und weist darauf hin, dass aber kein Besuchsverbot besteht.