Saalfeld/Rudolstadt. Von einem bemerkenswerten CDU-Austritt, einer Partei im Streitmodus und einer bekannten Immobilie, die jetzt ein Preisschild hat

Weil er ein paar Jahre - u.a. als Vorsitzender der VG Bergbahnregion in Oberweißbach und später als CDU-Bundestagsabgeordneter - auch in Saalfeld-Rudolstadt Spuren hinterlassen hat, soll sein bemerkenswerter Parteiaustritt nicht unerwähnt bleiben: Albert Weiler hat die CDU, die sich nach seiner Auffassung zu wenig um die arbeitenden Menschen kümmert, verlassen und dabei noch ein ordentliches Scherbengericht gehalten.

Der Mildaer folgt damit Leuten wie dem früheren CDU-Kreisvize Gunther Kranert aus Königsee oder dem Ex-Landespolizeipfarrer Christian Tschesch aus Neusitz, die diesen Schritt aus ähnlichen Motiven schon früher gegangen waren.

Gerichtsurteil zu AfD-Wiederholungswahl wird erwartet

Der Streit geht schon über Monate und steht vor dem nächsten Kulminationspunkt. Die 3. Zivilkammer am Landgericht Gera hatte zu entscheiden, ob die AfD Saalfeld-Rudolstadt die Nominierung ihrer Kreistagskandidaten am kommenden Sonntag in Uhlstädt wiederholen darf. Außerdem werden am selben Tag im „Goldenen Roß“ die Kandidaten der in Umfragen in Thüringen führenden Partei für die Landtagswahl am 1. September bestimmt. Wie die Lage vor der Nominierungsveranstaltung ist, haben wir zusammengefasst.

Die Geschichten in der gedruckten Zeitung

In der gedruckten Zeitung am Donnerstag finden sich außerdem die Pläne für den Umbau des Bahnhofs in Rudolstadt, die jetzt öffentlich ausliegen, der Gerichtsbericht über einen Drogenhändler aus Saalfeld, was der Stadtrat Saalfeld in Sachen Berufsfeuerwehr entschieden hat und die ganze Geschichte zu dem Eklat am Dienstagabend im Gemeinderat Uhlstädt-Kirchhasel.

Ein Blick auf die Themen des Tages

Wie so oft in der Freitagausgabe wird es kulturvoll zugehen. Wir haben „Die alten Germanen“ in Wickersdorf bei einer Bandprobe „mit etwas Nostalgie und viel Schaumwein“ begleitet, wie der Reporter ankündigt, schauen auf die anstehende Premiere des Theater-Spiel-Ladens Rudolstadt und geben unseren Lesern Tipps für das Wochenende mit auf den Weg. Daneben geht es um steigende Kindergartengebühren, eine bekannte Immobilie, die jetzt ein Preisschild hat, und das Kriminalitätsgeschehen in der Kreisstadt.