Jena. Regionalligist FC Carl Zeiss Jena hat am Dienstag einen Test absolviert: Drei Neue durften sich in der Startelf bewähren.

Der FC Carl Zeiss Jena hat am Dienstagnachmittag das Testspiel gegen die Spielvereinigung Bayreuth mit 2:0 gewonnen. 100 Zuschauer sahen das Duell der Regionalligisten auf Platz 3 im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Jenas Trainer Henning Bürger schickte in den ersten 60 Minuten seine A-Elf aufs Feld, um sie auf die Partie gegen den BFC Dynamo einzuspielen. In der Innenverteidigung ersetzte Maurice Hehne erwartungsgemäß Kapitän Bastian Strietzel, der am Sonnabend wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Hehne bildete ein sicheres Duo mit Burim Halili. Auf der linken Abwehrseite gab Justin Smyla sein Comeback nach dem Nasenbeinbruch, den er sich im Testspiel gegen Einheit Rudolstadt zugezogen hatte. Er lief mit einer Maske auf. Im Sturm ersetzte Cemal Sezer das Eigengewächs Benjamin Zank.

Schnelle Führung für FC Carl Zeiss Jena

Der FC Carl Zeiss ging zeitig in Führung. Ken Gipson nutzte in der zweiten Minute ein Zuspiel in den Rückraum und versenkte den Ball im Tor. Kurz darauf zeigte Schiedsrichter Johannes Drößler auf den Elfmeterpunkt. Joel Richter war allein auf den Keeper zugelaufen, der ihn aber von den Beinen holte. Stürmer Cemal Sezer schnappte sich sofort den Ball und schob den Strafstoß zur 2:0-Führung ein (8. Minute). Es war das erste Tor des Angreifers für Jena, der in der Winterpause von der VSG Altglienicke nach Thüringen gewechselt war.

Die Jenaer waren in der Folge weiter feldüberlegen gegen die Bayreuther, die noch mitten in der Vorbereitung in der Winterpause der Regionalliga Bayern stecken. Weitere Tore gelangen bis zur 60. Minute aber nicht. Bürger nahm das Team komplett vom Feld und gab den Reservisten die Möglichkeit, sich zu empfehlen. Ein weiterer Treffer gelang nicht.

Vorbereitung fürs Heimspiel gegen den BFC Dynamo

Das nächste Pflichtspiel wartet am Sonnabend auf den FC Carl Zeiss Jena. Um 14 Uhr gastiert der BFC Dynamo im Ernst-Abbe-Sportfeld. Der Berliner machen sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg und kommen als Favorit in die Jenaer Fußballarena.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Carl Zeiss Jena: