Mildes Herbstwetter in Thüringen - Nächste Woche soll es abkühlen

Leipzig  Die nächsten Herbsttage werden äußerst freundlich - mit Temperaturen bis zu 21 Grad. Doch schon ab nächster Woche müssen sich die Thüringer auf Bodenfrost einstellen.

Hochnebel und Nebel machen der Sonne auch weiterhin den Platz am Himmel streitig. Dennoch bleibt es verbreitet trocken. Am Wochenende nähert sich langsam eine Wetterfront mit Polarluft im Gepäck. Symbolfoto: Candy Welz/dpa

Hochnebel und Nebel machen der Sonne auch weiterhin den Platz am Himmel streitig. Dennoch bleibt es verbreitet trocken. Am Wochenende nähert sich langsam eine Wetterfront mit Polarluft im Gepäck. Symbolfoto: Candy Welz/dpa

Foto: Candy Welz/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bevor es deutlich kühler wird, stehen in Thüringen noch einige freundliche Herbsttage an. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken erreichen die Temperaturen laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig maximal 21 Grad, in höheren Lagen bis zu 18 Grad. Nachts sinken die Werte in den einstelligen Bereich ab.

Bis Sonntag soll es trocken bleiben. In der Nacht zum Sonntag ziehen jedoch dichtere Wolken auf und bringen erste Schauer mit sich. Im Tagesverlauf ziehe dann eine Kaltfront über den Freistaat hinweg, sagte ein DWD-Sprecher. Die Folge sind Regen und deutlich kühlere Werte in der darauffolgenden Woche.

Am Montag sind noch einmal 14 Grad möglich. Ab Dienstag steigen die Werte aber kaum über die Zehn-Grad-Marke. Ab Mitte der Woche könne es in den Nächten auch zu Bodenfrost kommen, sagte der Sprecher.

Weitere Wettermeldungen:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.