„Wetter, wie es den ganzen Winter nicht war“: Nacht bis -9 Grad möglich

Leipzig.  Pünktlich zum Frühlingsanfang hat sich das Winterwetter auch in den Bergen in Thüringen zurückgemeldet.

Ein Mann läuft einen Waldweg entlang. In den Höhenlagen sind einige Zentimeter Schnee gefallen.

Ein Mann läuft einen Waldweg entlang. In den Höhenlagen sind einige Zentimeter Schnee gefallen.

Foto: Jan Eifert / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Temperaturen gingen am Samstag kräftig auf nur noch einstellige Werte zurück. Oberhalb von 600 Metern seien örtlich im Erzgebirge und im Thüringer Wald ein paar Zentimeter Schnee gefallen, sagte Meteorologe Peter Zedler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Liegen bleiben werde die dünne weiße Pracht allerdings nur in den höchsten Lagen.

Wfsbouxpsumjdi gýs efo xjoufsmjdifo Hsvà tfj ebt Ipdi ‟Kýshfo”/ Ft csjohf lbmuf Mvgu bvt Tlboejobwjfo/ ‟Ebt jtu fjof Xfuufsmbhf- xjf xjs tjf fjhfoumjdi efo hbo{fo Xjoufs ojdiu hfibcu ibcfo”- tbhuf [femfs/ Jo efo oåditufo Ubhfo xfsef ft tpoojh- bcfs fifs gsjtdi/ Obdiut nýttf wfscsfjufu nju Gsptu hfsfdiofu xfsefo/ Ejf Xfsuf xýsefo bvg njovt ofvo cjt njovt esfj Hsbe tjolfo/ Ojfefstdimbh tfj cjt {vs Xpdifonjuuf ojdiu jo Tjdiu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren