Wetteraussichten für Thüringen: Nebel und ungewöhnlich warme Temperaturen

Leipzig/Erfurt  Thüringen liegt im Zustrom sehr milder Luftmassen, welche im Verlauf der Woche zunehmend unter Hochdruckeinfluss gelangt. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sorgt das für ungewöhnlich warmes Herbstwetter.

Die Kirche St. Bonifatius in Altenbeichlingen im Nebel.

Die Kirche St. Bonifatius in Altenbeichlingen im Nebel.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Montag steigen in Thüringen im weiteren Tagesverlauf bei kurzen heiteren Abschnitten am Himmel die Temperaturen bis auf 22 Grad. Es bleibt dabei überwiegend niederschlagsfrei. Der Himmel ist in der Nacht auf Dienstag laut DWD stark bewölkt.

Der Dienstag beginnt zunächst stark bewölkt, teils neblig-trüb. Bis zum Mittag reißt der Himmel über dem Freistaat aber immer wieder auf. Es bleibt den ganzen Tag über trocken. Die Tageshöchsttemperaturen steigen auf maximal 18 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist der Himmel meist klar, sodass man wieder mal den Sternenhimmel sehen kann.

Das ungewöhnlich freundliche Herbstwetter soll auch am Mittwoch in Thüringen wetterbestimmend sein. Die Temperatur steigt auf maximal 18 Grad. Schwacher Südostwind. Der Himmel ist auch in der Nacht zum Donnerstag gebietsweise klar. Im weiteren Verlauf bildet sich aber Hochnebel.

Nach teilweise trübem Tagesbeginn setzt sich vermehrt die Sonne auch am Donnerstag durch. Die Temperaturen erreichen dann erneut noch mal angenehme 21 Grad.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.