Wochenend-Wettertrend für Thüringen: Nebel und Wolken

Leipzig/Erfurt  Man mag es kaum glauben, aber die Sonne wird sich in den kommenden Tage nicht mehr so häufig am Himmel über Thüringen blicken lassen wie in den vergangenen Wochen und Monaten.

Nebelfelder ziehen über der Südstadt von Eisenach entlang.

Nebelfelder ziehen über der Südstadt von Eisenach entlang.

Foto: Jensen Zlotowicz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) wird der heutige Donnerstag von dichter Bewölkung und stellenweise dichten Nebelfeldern geprägt. Die Temperaturen steigen in Thüringen auf maximal 19 Grad. In den Nachtstunden ist der Himmel meist stark bewölkt, gelegentlich können ein paar Tropfen Regen fallen. In den höheren Lagen muss mit dichten Nebelfeldern gerechnet werden.

Der Freitag startet mit einer dichten Wolkendecke über Thüringen. In den höheren Regionen behindert zudem dichter Nebel die Sicht. Erst am Nachmittag setzt sich hier und da die Sonne durch. Die Tageshöchstwerte liegen bei 17 Grad, in der Nacht sinken sie bis auf 3 Grad. Stellenweise muss wieder mit Nebel gerechnet werden.

Am Samstag zeigt sich ein ähnliches Wetterbild. Es bleibt niederschlagsfrei im Freistaat bei Höchsttemperaturen um die 17 Grad, wobei der Wind schwach aus nordöstlicher Richtung wehen wird.

Die Tagestemperatur wird in Thüringen aufgrund der vielen Wolken am Himmel weiter sinken. Ein erster Ausblick vom DWD auf den Sonntag sagt Höchstwerte von 15 Grad voraus. Es bleibt weitestgehend niederschlagsfrei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.