Altenburg/Gera. Worauf sich nicht nur Fans des Theaters Altenburg Gera freuen können und worauf im Altenburger Theaterzelt eingestimmt wird.

  • Musikalischer Streifzug durch ein besonderes Universum.
  • So kommen kleine Märchenfreunde auf ihre Kosten.
  • Wer vor einer Premiere im Theaterzelt tiefe Einblicke gewährt.

Unter dem Titel „Das Bach-Universum“ kredenzt das Reussische Kammerorchester unter Leitung von Martin Funda am Freitag, 26. Januar, um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg Werke von Johann Sebastian Bach, Carlos Cárdenas, Johann Ludwig Krebs und Georg Philipp Telemann. Das Konzert lädt zum Genießen ein und bietet sowohl Musikliebhabern als auch allen, die einen besonderen Abend verbringen möchten, ein musikalisches Erlebnis voller Raffinesse und eindrücklicher Klängen.

Wie Dornröschen nach 100 Jahren Schlaf wachgeküsst wird

Wie Dornröschen nach 100 Jahren Schlaf vom Prinzen wachgeküsst wird, zeigt Puppenspielerin Marcella von Jahn am Samstag, 27. Januar um 15:00 Uhr und am Sonntag, 28. Januar um 11:00 Uhr jeweils im Heizhaus Altenburg. Das Märchen wird mit viel Witz auf die Bühne gebracht. Geeignet für kleine Märchenfreunde ab fünf Jahren.

Inszenierungsteam lädt zur Matinee ins Theaterzelt nach Altenburg

Das Schauspiel „Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann“ feiert am 4. Februar im Theaterzelt Altenburg Premiere. Vorab lädt das Inszenierungsteam zu einer Matinee am Sonntag, 28. Januar, um 11:00 Uhr in die gleiche Spielstätte ein. Das Inszenierungsteam sowie die Schauspieler:innen werden neben kurzen Ausschnitten künstlerische und persönliche Einblicke in den Produktionsprozess sowie den Werdegang des Stücks – von der Idee bis zur Umsetzung auf der Bühne – geben. Der Eintritt ist frei.

Queeres Rock-Musical mit Tiefgang erwartet Theaterfreunde in Gera

2014 feierte das Glam-Rock-Musical „Hedwig And The Angry Inch“ seine erste Aufführung am Broadway. Damals mit „How I Met Your Mother“ Star Neil Patrick Harris in der Hauptrolle der Hedwig. In der Bühne am Park ist das packende Stück über Drag-Queen Hedwig aus Ostberlin, die auf der Suche nach Liebe, Anerkennung und Identität ist, am Freitag, 26. Januar und am Samstag, den 27. Januar jeweils um 19:30 Uhr zu sehen.

Rotkäppchen mal anders im Szenario Gera

Viele Jahre ist es schon her, dass Rotkäppchen im Wald auf den bösen Wolf getroffen ist. Inzwischen ist sie eine gestandene Frau und strickt schon fleißig für ihre eigenen Enkelkinder. Gemeinsam mit dem Publikum lässt sie noch einmal ihr großes Abenteuer am Samstag, 27. Januar um 15:00 Uhr und am Sonntag, 28. Januar um 11:00 Uhr im Szenario Gera (Theaterplatz 1) Revue passieren.
Die Vorstellung mit Puppenspielerin Lys Schubert ist für Kinder ab vier Jahren geeignet.

„Tanz in der Scheune – ein animalisches Konzert für die ganze Familie“ – Unter diesem Titel präsentiert das ensemble diX am Sonntag, 28. Januar um 11:00 Uhr im Konzertsaalfoyer Gera ein musikalisches Programm, bei dem allerlei Tiere die Bühne erobern werden. Aufgrund der großen Nachfrage, gibt es nun am Samstag, den 27. Januar um 15:00 Uhr ein Zusatzkonzert.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Er mordet, er verführt und er manipuliert: Frauenheld Don Giovanni. In der gleichnamigen Operninszenierung begleitet das Publikum den „größten Frauenhelden der Geschichte“ am Sonntag, den 28. Januar um 14:30 Uhr im Großen Haus Gera auf seinem Vergnügungsstreifzug mit weitreichenden Folgen.

Informationen und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de