Altenburger Land. Sind Volkshochschulkurse total aus der Mode geraten? Jemand, der es wissen muss, gibt Einblicke in den abwechslungsreichen Kursalltag.

  • VHS Altenburger Land: Mehr als 200 Kurse im Frühjahr.
  • Verlieren die Kurse für junge Menschen an Reiz?
  • Von Politik über Kreatives bis hin zu Yoga: Große Kursvielfalt.

Mit mehr als 200 neuen Kursen und Veranstaltungen startet die Volkshochschule (VHS) Altenburger Land am 19. Februar in ihr Frühjahrssemester. Neben neuen Digital-, Malerei- und Gesundheitskursen stehen auch zahlreiche Vorträge und der Start einer Filmreihe auf dem Programm.

Michael Hein, Pädagogischer Mitarbeiter an der Volkshochschule Altenburger Land, hat dieser Zeitung ein paar Fragen, abseits des offiziellen Kurs-Programms, beantwortet:

Welche Kurse liegen derzeit an der Volkshochschule im Trend?

Besonders beliebt sind derzeit unsere Kochkurse, Kurse aus dem Kreativbereich wie „Spinnen am Spinnrad“ sowie Näh- und Flechtkurse und unsere Exkursionen. Dauerbrenner sind zudem die Gesundheitssportkurse, bei denen die Nachfrage das Angebot regelmäßig übersteigt. Besonders bei den Aqua-Gymnastik-Kursen haben wir lange Wartelisten.

Können Sie eine Aussage über das Alter der Teilnehmer treffen? Sind sie eher älter oder jünger?

Etwa die Hälfte unserer Teilnehmenden ist über 50 Jahre alt. Konkret hatten wir 2023 in unseren Kursen folgende Altersverteilung: etwa 2 Prozent unter-16-jährige, 6 Prozent 16-24-jährige, 13 Prozent 25-35-jährige, 29 Prozent 36-50-jährige, 26 Prozent 51-65-jährige und 24 Prozent über-65-jährige.

Welche Kurse besuchen junge Menschen?

Bei den jüngeren Teilnehmenden sind Kreativkurse und die Angebote aus der beruflichen Bildung besonders beliebt. Darüber hinaus haben wir in unseren Deutsch- und Integrationskursen für Migranten einen niedrigeren Altersdurchschnitt als in unserem Gesamtangebot.

Wie werden neue Kurse „erfunden“? Und durch wen?

Zum einen kommen neue Kursleitende direkt auf die Volkshochschule (VHS) mit ihren Angeboten zu – darüber freuen wir uns immer sehr. Zum anderen identifizieren die Pädagogischen Mitarbeitenden der VHS neue Themen und suchen dafür passende Kursleitungen. Dabei versuchen wir auch, die Wünsche zu erfüllen, die die Teilnehmenden an uns herantragen.

Warum ist es wichtig, sich weiterzubilden?

Da gibt es eine ganz klare Antwort: Weil man immer Neues dazulernen kann!

Auszüge aus dem Programm der Volkshochschule Altenburger Land

In der VHS Schmölln öffnet am 25. April erstmals das „VHS-Kino: Der politische Film“. Drei Mal pro Jahr werden Filme gezeigt, die politisch und gesellschaftlich wichtige, oft kontrovers diskutierte Themen behandeln – vom Klimawandel, über die Gefährdungen der Demokratie bis hin zur Migration. Welcher Film zum Auftakt der neuen Reihe gezeigt wird, ist eine Überraschung.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Das neue „Malatelier für Anfänger und Fortgeschrittene“ bei Künstlerin Alexandra Preusser ist ein besonderes Highlight im Bereich der kulturellen Bildung. Im Mittelpunkt dieses Kurses, der am 7. März in der VHS Altenburg beginnt, steht das gemeinsame Malen, das Kennenlernen verschiedener Materialien und Farben, der kreative Austausch und die gegenseitige Inspiration.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden thematische Yoga-Kurse, die für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse offen sind. So lädt Yoga-Lehrerin Angela Kiesewetter-Lorenz am 20. April zum Nachmittagskurs „Klangyoga – im Einklang sein“ in das Anahata Yoga-Studio in Schmölln ein. Am 29. April findet in der VHS Altenburg ein Kurs zum Thema „Lachyoga“ bei Kursleiterin Mona Deibele statt.

In der Fremdsprachenausbildung bietet die Volkshochschule wieder einige Kurse in verschiedenen Sprachen auf unterschiedlichen Lernniveaus an. Neueinsteiger können im Frühjahrssemester Anfängerkurse in Bulgarisch (online), Englisch und Russisch (in der VHS Altenburg) sowie Spanisch (online) belegen. Des Weiteren wird ein Englischkurs für Reiselustige angeboten, der am 22. Februar in der VHS Altenburg beginnt.

Das vollständige VHS-Programm ist den an mehr als 100 Ausgabestellen im gesamten Landkreis Altenburger Land erhältlichen Programmheften sowie auf der Website www.vhs-altenburgerland.de zu finden. Anmeldungen sind online, telefonisch unter 03447 507928 beziehungsweise 034491 27589 sowie persönlich in den beiden Geschäftsstellen in Altenburg und Schmölln möglich.