Altenburger Land. Aktuelle Meldungen aus der Region: Sachbeschädigung und Vandalismus. Was die Polizei im Altenburger Land zur Zeit in Aufruhr hält.

Schmierereien mit schwarzer Farbe in Schmölln

Schmölln. Schwarze Sprühfarbe verwendeten bislang unbekannte Täter, um sich im Zeitraum vom 2. Februar bis zum 5. Februar an der Außenmauer einer Grundstücksumfriedung in der Rudolf-Seyfarth-Straße in Schmölln zu verewigen. Neben einem Hakenkreuz sprühten sie zudem einen kurzen Schriftzug an die Wand. Die Altenburger Polizei ermittelt dazu (Bezugsnummer 0032413/2024) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 03447 / 4710 entgegen.

Reifen in Ponitz zerstochen

Ponitz. Alle vier Reifen eines VW Caddy zerstachen bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen und sorgten so für Sachschaden. Das Fahrzeug stand im Tatzeitraum in der Gößnitzer Straße in Ponitz. Die Altenburger Polizei ermittelt nun (Bezugsnummer 0031654/2024) und nimmt Zeugenhinweise dazu unter der Telefonnummer 03447 / 4710 entgegen.

Fahrzeugführer in Altenburg unter Drogeneinfluss

Altenburg. Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land kontrollierten am 5. Februar gegen 19:45 Uhr einen Pkw in der Querstraße. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass die 47-jährige Fahrzeugführer unter Einfluss von berauschenden Mitteln stand, keine gültige Fahrerlaubnis besaß und an dem Auto manipulierte Kennzeichen angebracht waren. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurde darüber hinaus eine Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Großes Jahreskonzert des 1. Ostthüringer Blasorchesters Nobitz e.V.

Altenburg. Am 2. März um 15 Uhr, wenn die Bühne des Theaterzeltes in Altenburg im Scheinwerferlicht erstrahlt, dann ist es wieder soweit: Das 1. Ostthüringer Blasorchester Nobitz e.V. lädt zum Konzertnachmittag ein.

Dieses Konzert, nicht nur ein Höhepunkt im Vereinsleben dieses Orchesters, sondern auch für die zahlreichen Fans, die seit vielen Jahren von nah und fern in das Theater (Theaterzelt) strömen, um den Klängen der Nobitzer Musikanten zu lauschen, ist eine schöne Tradition und feste Größe im kulturellen Leben des Altenburger Landes.

Unter dem Motto „20 Jahre mit Herz für die Musik – Thank you for your time“ ist es ein kleines Jubiläumspräsent, welches die Musikerinnen und Musiker für und mit ihrem Leiter, Maik Gräfe, darbieten werden. Vor 20 Jahren übernahm, Maik Gräfe, die Leitung dieses Orchesters und arbeitet, gemeinsam mit seinen Musikanten und Musikantinnen in harter Probenarbeit stets daran, dass jedes Konzert, jede Veranstaltung des Vereins ein Erlebnis besonderer Art für die Besucher ist. Mit seinem umfangreichen, musikalischen Repertoire und seinen eigenen Veranstaltungen beweist das Orchesters stets auf´ s Neue seine Qualität und Vielseitigkeit.

Auch der Wildecker Herzbube, Wolfgang Schwalm, wird wieder in den Reihen seines Orchesters mit musizieren und nicht nur mit seinem Trompetenspiel begeistern, sondern sicher auch im Duett mit Maik Gräfe, die Herzen der Gäste erobern. Der Kartenvorverkauf hat begonnen und Karten können telefonisch unter folgenden Rufnummern bestellt werden: 0176/60913052 (Frau Edel) und zusätzlich ab 18.00 Uhr 0152/26702024 oder 03447/831601(Frau Haaser).

Neu ist, dass die Kartenbestellung auch über Whatsapp unter der Telefonnummer 0176/60913052 möglich ist. Der Kartenpreis beträgt 17 Euro.