Schmölln. Die Schmöllner Bibliothek erhöht nun ihre Jahresgebühr. Wer jedoch nicht mehr bezahlt und welche Tarife ab jetzt gelten.

Auf der Schmöllner Stadtratssitzung vom 8. Februar wurde die neue Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadt- und Kreisbibliothek beschlossen. Das 2020 eingeführte Jahresentgelt in Höhe von 5 Euro je erwachsenem Nutzer wird derzeitig für die Anschaffung neuer Medien verwendet. Die Benutzer und Benutzerinnen können sowohl das Angebot vor Ort, als auch die Onleihe (www.thuebib.net) nutzen.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

In Anbetracht der Vielseitigkeit des Angebotes und der gestiegenen Betriebs- und Personalkosten wurde im Vorfeld eine Erhöhung der jährlichen Benutzungsgebühr auf 12 Euro pro Jahr beziehungsweise 1 Euro pro Monat vorgeschlagen. Schüler und Auszubildende nutzen das Angebot weiterhin kostenfrei.

Die Anlage zur Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadt- und Kreisbibliothek Schmölln wird somit wie folgt neu gefasst: Die Jahreskarte beziehungsweise der Benutzerausweis für jeweils 12 Monate kostet für Erwachsene ab 18 Jahren 12 Euro. Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbehinderte besuchen die Bibliothek kostenfrei. Dies gilt auch für Inhaber des Sozialpasses des Landkreises Altenburger Landes mit einem entsprechenden Nachweis. Die Kosten für die Ausstellung eines Ersatzbenutzerausweises liegen bei einem Verlust bei 5 Euro.
Alle weiteren Informationen können Interessierte unter https://ris.schmoelln.de/ nachlesen.