Altenburger Land. Sachbeschädigungen, Diebstähle und Einsatz von Betäbungsmitteln. An diesem Wochenende hatte die Polizei Altenburger Land viel zu tun.

Totalschaden im Altenburger Land

Schmölln/Selka/Nöbdenitz. Am 15. März ereignet sich gegen 12:50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße von der L2169 kommend in Richtung Raudenitzer Weg in Nöbdenitz. Hier kam am Ausgang einer Linkskurve ein 48-jähriger mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum am Straßenrand. Der Fahrzeugführer wurde dabei schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass dem Fahrer zuvor bereits die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weitere Ermittlungen laufen.

Mann in Lucka im Ausnahmezustand

Lucka. Am 15. März lief ein Mann gegen 10:20 Uhr zu Fuß auf der Meuselwitzer Straße und versuchte, Fahrzeuge anzuhalten. Als schließlich ein älterer Herr sein Fahrzeug stoppte, warf sich der Mann auf dessen Motorhaube und trat schließlich noch einen Außenspiegel am Fahrzeug ab. Danach entfernte er sich vom Ort. Durch die hinzugerufenen Beamten konnte der Täter jedoch ermittelt und in der Folge in seiner Wohnung angetroffen werden. Da sich der bereits polizeilich bekannte Täter in einem Ausnahmezustand befand, wurde der Rettungsdienst hinzugezogen und der Mann schließlich in eine Klinik eingeliefert.

Sachbeschädigungen in Schmölln

Schmölln. In der Nacht zu Sonntag, 17. März, haben unbekannte Täter im Bereich Am Röhrenstuhl und in der Birkenallee in Schmölln gewütet. Betroffen sind mehrere Grundstücke. An einem Grundstück wurde ein Zaunfeld mit Briefkasten abgetreten, an einem weiteren eine Rankhilfe aus Metall beschädigt. Weiterhin wurde ein Hinweisschild auf eine Gasleitung beschädigt. Außerdem wurde auf einem Grundstück eine fremde Papiertonne ausgekippt und zurückgelassen. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweise unter der Bezugsnummer 0070586/2024 bei der PI Altenburger Land (03447/471-0) zu melden.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Metallteile im Altenburger Land entwendet

Mehna/Zweitschen. Am 15. März entwendeten derzeit Unbekannte von einem Baugrundstück Metallteile. Dazu sollen die Täter mit einem weißen Transporter auf das Grundstück gefahren sein und die Teile eingeladen haben. Der Wert der Beute liegt in niedrigen dreistelligen Bereich. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweise unter der Bezugsnummer 0070106/2024 bei der PI Altenburger Land (03447/471-0) zu melden.

Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln in Altenburg

Altenburg. Am 15. März unterzogen Beamte der PI Altenburger Land gegen 17:15 Uhr in der Parkstraße den Fahrer eines E-Scooters einer Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Fahrt unter Alkoholeinfluss in Schmölln

Schmölln. Am 16. März stellten Beamte der PI Altenburger Land in der Crimmitschauer Straße einen auffälligen Pkw fest und unterzogen den Fahrzeugführer einer Kontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass 53-jährige Fahrzeugführer aus Leipzig unter erheblichem Einfluss von Alkohol stand. Der vor Ort durchgeführte Test ergab einen Wert von 2,59 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.