Altenburger Land. Im Altenburger Land findet ein „Tag der Kulturen“ statt, der sich der Welt der Pflanzen in unterschiedlichen Kulturen widmet. Darum sollte man kommen.

Erstmals findet im Altenburger Land ein „Tag der Kulturen“ statt, der sich speziell der Welt und Bedeutung der Pflanzen in unterschiedlichen Kulturen widmet. Auf dem Kunsthof in Niederarnsdorf laden am 2. Juni verschiedene Aktivitäten und Akteure dazu ein, mit Pflanzen künstlerisch kreativ zu werden, sich über Lieblingsrezepte oder landestypische Speisen auf Pflanzenbasis auszutauschen oder kulinarische Debatten durch Beteiligung bei einem interkulturellen Picknick anzuzetteln.

Der „Tag der Kulturen“ wurde von Kulturakteuren und Bewohnerinnen und Bewohnern im Altenburger Land im Rahmen des TRAFO-Projektes „Der fliegende Salon“ entwickelt. Er hat zum Ziel, die lokalen Potentiale und Einflüsse anderer Kulturen im Altenburger Land zusammenzuführen und stärker erlebbar zu machen. In dieser Auftaktveranstaltung stehen Gärten als moderne Lehrgärten sowie als Orte für Begegnung und Genuss im Mittelpunkt. Neben Workshops zum Thema bildet ein „interkulturelles Picknick“ den Höhepunkt, das von einem Erzählsalon zu „Die Botschaft der Pflanzen“ eingeleitet wird. Darüber hinaus stellt sich an diesem Tag das im November 2023 neugegründete „Bündnis der Kulturakteure Altenburger Land“ vor, das den „Tag der Kulturen“ zu einem jährlich wiederkehrenden „Festival der Kulturen im Altenburger Land“ weiterentwickeln möchte.

Das Programm für Sonntag, den 2. Juni 2024, auf dem Kunsthof Niederarnsdorf (Heinrich Heine Straße 7, 04603 Niederarnsdorf):

10 – 13 Uhr Blaudruckworkshop mit dem Lindenau-Museum
Der Eisenblaudruck (Cyanotypie) ist eines der ältesten fotografischen Verfahren. Alles, was für den Workshop benötigt wird, sind kleine Pflanzen und einzelne Blätter aus dem Bauerngarten des Kunsthofs Niederarnsdorf sowie die natürliche Kraft von Sonnenlicht und Regenwasser. Für alle Altersgruppen offen.

14 Uhr – 16 Uhr Erzählsalon
Erzählsalon zu Kreisläufen von pflanzlichen Rezepten aus verschiedenen Generationen, Regionen und Kulturen. Bringen Sie pflanzenbasierte Rezepte und die dazugehörigen Geschichten mit, gleichgültig, ob es der Apfelkuchen-Geheimtipp ihrer Familie ist oder ein regionaltypisches Rezept des Altenburger Landes.

17 – 21 Uhr Interkulturelles Nachbarschaftspicknick – Was blüht uns heut zum Abendessen?
Gemeinsam Kochen und Essen ist eine der kommunikativsten Formen sozialen Miteinanders. Mit einem Picknick möchte das Bündnis der Kulturakteure unterschiedliche Menschen, Kulturen und Generationen des Altenburger Landes an einen Tisch holen und die Vielfalt unserer Region erlebbar machen. Das Buffet und die gemeinsame Tafel zur kulinarischen „Botschaft der Pflanzen“ werden gestaltet von Anja Saager (https://www.entdeckungs-touren.de), Naturbäckerei Ziegelheim, W3 Altenburger Safran sowie Migrantinnen aus verschiedenen Kulturkreisen in Kooperation mit der Caritas.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land

Zum Tag der Kulturen ist die Sängerin von der litauischen Ostsee, Aiste Orinaite zusammen mit dem Pianisten Robert Herrmann (Kulturhof Kleinmecka) mit Litauischen Songs, Jazz und Popmusik aus verschiedenen Zeiten im Kunsthof Niederarnsdorf zu hören. Wer am Tag der Kulturen selbst einen musikalischen Beitrag leisten möchte, kann sich gerne mit uns im Vorfeld in Verbindung setzen oder soll einfach das Instrument nach Niederarnsdorf mitbringen (haus@milchberg.com).

Der Newsletter für das Altenburger Land

Alle wichtigen Informationen aus dem Altenburger Land, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Teilnehmerzahl zum Interkulturellen Picknick muss aus Platzgründen begrenzt werden. Wir bitten deshalb um Ihre Voranmeldung. Für die zubereiteten Gerichte wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 15 Euro pro Person exklusive Getränke erbeten, der zusammen mit der Anmeldung zu entrichten ist.

Anmeldungen für Workshops und Picknick bitte bis 20. Mai an: kontakt@kunsthof-niederarnsdorf.org