Wartburgkreis. Bei einer angeordneten Durchsuchung hat die Polizei bei einem Mann aus dem Wartburgkreis Cannabis-Blüten, Haschisch und Amphetamine sichergestellt. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Bei einer Durchsuchung wegen des unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln ist die Polizei im Wartburgkreis bei einem 40 Jahre alten Mann fündig geworden. Laut einer Polizeimeldung konnten die Beamten der Landespolizeiinspektion Gotha und der Kriminalpolizei bei dem mutmaßlichen Händler über ein Kilogramm Haschisch, 500 Gramm Amphetamin, etwa 240 Gramm Cannabis-Blüten sowie kleinere Mengen Crystal beschlagnahmen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externem Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Außerdem stellte die Polizei 1900 Euro Bargeld sicher. Der Beschuldigte wurde dem Haftrichter am Amtsgericht Meinungen vorgeführt und kam in Untersuchungshaft.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.