Christian Lindner

Seit 2013 ist Christian Lindner Bundesvorsitzender der FDP, seit 2021 zudem Finanzminister. Alle News und Hintergründe zum Politiker.

Der FDP-Politiker Christian Lindner.

Der FDP-Politiker Christian Lindner.

Christian Lindner: Alter, Größe, Partei – Die wichtigsten Fakten im Steckbrief

Name Christian Lindner
Geburtsdatum 7. Januar 1979
Sternzeichen Steinbock
Amt FDP-Vorsitzender, Finanzminister
Partei FDP
Parteimitglied seit 1995
Familienstand Geschieden
Größe 1,86 Meter
Wohnort Berlin

Seit 2013 ist er das Gesicht der FDP: Christian Lindner. Seitdem konnte sich seine Partei bei Bundestagswahlen kontinuierlich verbessern und wurde 2021 schließlich sogar Teil der Ampel-Regierung von BundeskanzlerOlaf Scholz (SPD). In dessen Kabinett ist auch Lindner vertreten: Er konnte sich den Posten des Finanzministers sichern, auf den Gerüchten zufolge auch Robert Habeck (Grüne) gehofft hatte.

Herkunft, Kindheit, Abitur: Der Lebenslauf von Christian Lindner

1979 wurde Christian Lindner in Wuppertal geboren. Sein Vater arbeitete als Lehrer. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Lindner bei seiner Mutter in Wermelskirchen auf. Dort absolvierte er 1998 am Städtischen Gymnasium auch sein Abitur – mit einem Notendurchschnitt von 1,3.

Bereits während seiner Schulzeit war Christian Lindner als Unternehmer aktiv. Er und ein Freund versuchten damals "PR-Konzepte zu verkaufen – an Kunden, die ihre Väter sein könnten", heißt es in einem Fernsehbeitrag aus dem Jahr 1997. Scheinbar mit Erfolg: Mit 19 leistete sich Lindner laut n-tv einen eigenen Porsche. Sein zweites Unternehmen musste später jedoch Insolvenz anmelden.

Für Lindner war das aber kein Misserfolg: In der Zeit im gescheiterten Unternehmen habe er mehr gelernt als in seinen sieben Jahren als erfolgreicher Unternehmer, erzählt er laut n-tv heute gerne. Und ohnehin zog es den Jungunternehmer bereits damals in die Politik: Bereits mit 16 war er in die FDP eingetreten. Bevor er als Politiker erfolgreich wurde, absolvierte er aber noch seinen Zivildienst als Hausmeister. Von 1999 studierte er Politikwissenschaft, Staatsrecht und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Obwohl er den Wehrdienst zunächst verweigert hatte, bewarb sich Lindner in dieser Zeit erfolgreich als Reserveoffizier bei der Luftwaffe. 2002 wurde er zum Oberleutnant befördert. Heute führt er den Dienstgrad Major der Reserve.

Aufstieg in der FDP: Christian Lindner als Politiker

Bereits während seiner Schulzeit war Christian Lindner politisch aktiv. So war er von 1996 bis 1999 Landesvorsitzender der "Liberalen Schüler NRW" und Vorstandsmitglied der "Jungen Liberalen Nordrhein-Westfalen". Seit 1998 ist er im Landesvorstand der FDP Nordrhein-Westfalen.

Ein wahrer Coup gelang Lindner, als er 2000 als bis dahin jüngster Abgeordneter der Geschichte in den Landtag von Nordrhein-Westfalen einzog. 2002 – damals immerhin erst 23 – wählte ihn der FDP-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis zu seinem Vorsitzenden. Diesen Posten hat Lindner bis heute inne. Außerdem bekleidete er über die Jahre folgende Ämter:

  • Generalsekretär des FDP-Landesverbands Nordrhein-Westfalen (2004 bis 2010)
  • Generalsekretär der FDP (2009 bis 2011)
  • Vorsitzender der FDP Nordrhein-Westfalen (2012 bis 2017)
  • Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag NRW (2012 bis 2017)

Bereits 2009 war Lindner erstmals der Einzug in den Bundestag gelungen. Sein Mandat legte er aber 2012 nieder, als er Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Nordrhein-Westfalen wurde. Der Bundespolitik kehrte er dennoch nicht den Rücken: Nach dem schlechten Abschneiden der FDP bei der Bundestagswahl 2013 und dem damit verbunden Rücktritt von Philipp Rösler als Bundesvorsitzenden kandidierte Lindner erfolgreich für dessen Nachfolge.

Christian Lindner als Parteichef und Minister

Bei der Bundestagswahl 2017 ging Christian Lindner für die FDP als Spitzenkandidat ins Rennen und konnte das Ergebnis seiner Partei im Vergleich zu 2013 verdoppeln. Für Aufsehen sorgte er im Nachgang der Wahl vor allem, als er die Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen mit dem Satz "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren" für beendet erklärte.

Vier Jahre später konnte die FDP ihr Ergebnis bei der Bundestagswahl erneut leicht verbessern. Seit Dezember 2021 bildet sie mit der SPD und den Grünen eine Ampel-Koalition, der Christian Lindner als Finanzminister angehört.

Franca Lehfeldt: Sie ist die Freundin von Christian Lindner

2011 heiratete Lindner Dagmar Rosenfeld, mit der er bereits seit 2009 liiert war. Rosenfeld ist Journalistin und seit 2022 Chefredakteurin der "Welt am Sonntag". Zuvor arbeitete sie für das Politik-Ressort der "Zeit". Wegen ihrer Beziehung zu einem Politiker wurde ihr wiederholt fehlende journalistische Distanz vorgeworfen. Rosenfeld selbst betonte aber stets, durch ihr Wissen über FDP-Interna nicht in ihrer Arbeit beeinflusst zu werden. 2018 trennte sich das Paar, 2020 folgte die Scheidung.

Seit 2019 sind Christian Lindner und die damalige RTL-Reporterin Franca Lehfeldt ein Paar. 2022 wechselte diese von RTL zu Welt-TV. Auch in Bezug auf Lehfeldt wurde wiederholt Kritik wegen fehlender journalistischer Distanz laut – vor allem, weil sie Chefreporterin der Politik-Magazine von RTL war. Sie selbst wies diese Kritik aber stets zurück und auch Lindner betonte in einem Interview: "Für mich ist völlig klar, dass Franca einen eigenen Beruf und einen eigenen Kopf unabhängig von mir hat."