Das waren die wichtigsten Nachrichten für Thüringen vom 06. bis 17.09.2023.

(Hier geht es zum aktuellen Thüringen-Ticker)

Sonntag, 17. September

20.44 Uhr: Mann fährt auf Stauende auf A9 bei Eisenberg auf – fünf Verletzte, zwei davon schwer

Bei einem schweren Unfall sind am Sonntag auf der Autobahn A9 bei Eisenberg fünf Personen verletzt worden – zwei von ihnen schwer. Ein Auto war auf ein Stauende aufgefahren.

19.13 Uhr: Mann aus Thüringen stirbt bei Unfall in Mecklenburg-Vorpommern – vier Verletzte

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag in Mecklenburg-Vorpommern ereignet. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos an einer Kreuzung starb ein Autofahrer aus Thüringen. Vier Menschen wurden verletzt.

18.30 Uhr: Bildungsminister Holter: Neue Thüringer Schulordnung wird noch angepasst

Seit Ende Juni wird in Thüringen der Entwurf der neuen Schulordnung heftig diskutiert. Nun kündigte der Bildungsminister Helmut Holter (Linke) an, Anpassungen vornehmen zu wollen.

18.05 Uhr: Unesco adelt Erfurt: So verlief der historische Tag

Der 17. September 2023 ist für die Stadt ein historisches Datum. Erfurts jüdisch-mittelalterliches Erbe hat nun Weltrang. Die Stadt jubelt nach der Verkündung. Hier das Protokoll der entscheidenden Minuten.

17.29 Uhr: Im Kreis Sömmerda gegen Mast geprallt und in Graben gefahren: Drei Verletzte, Kind in Klinik geflogen

Bei einem schweren Unfall sind im Landkreis Sömmerda drei Personen verletzt worden. Ein Kind musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

16.11 Uhr: Erfurt bekommt den Welterbe-Titel – Unesco gibt grünes Licht

Die Alte Synagoge, die Mikwe und das Steinerne Haus werden als Welterbe ausgezeichnet. Das Unesco-Komitee stimmte in Riad für den Antrag aus Erfurt.

15 Uhr: Sonne, gute Laune und strahlende Kinder: Klub Familienfest der Funkenmedien auf dem Possen

Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien- TA- OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit viel Überraschungen, ein Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.

Die Bilder vom Klub-Familienfest der Funkenmedien auf dem Possen

Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser.
Ein Sommertag beim Klub-Familienfest der Funkemedien TA, OTZ und TLZ im Freizeit und Erholungspark Possen mit vielen Überraschungen. Eine Dankeschön-Veranstaltung an die treuen Leser. © Henning Most | Henning Most
1/54

14 Uhr: „Es bestand Lebensgefahr“: Feuerwerk über Mühlhausen musste abgebrochen werden

Uneinsichtige Schaulustige sorgten am Samstagabend für den Abbruch des Höhenfeuerwerkes bei Mühlhausen. Das konnte nicht wie geplant in vollem Umfang abgeschossen werden, teilte der Veranstalter am Sonntag mit.

12 Uhr: Rund 700 Menschen beim Thüringer Wandertag im Südharz

Zum Thüringer Wandertag haben sich bei schönstem Sonntagswetter nach Angaben der Organisatoren rund 700 Menschen auf Tour rund um Ilfeld (Kreis Nordhausen) begeben. Vor allem Senioren, aber auch Familien waren im Südharz unterwegs, wie die Präsidentin des Thüringer Wanderverbands, Christine Lieberknecht, sagte. „Der Thüringer Wandertag war ein voller Erfolg.“ Auch Wanderlustige unter anderem aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt hätten sich auf den Weg gemacht.

Sie konnten zwischen neun Touren unterschiedlicher Längen und Schwierigkeitsgrade wählen. Zum Angebot gehörten etwa eine Gesundheitswanderung mit Bewegungs- und Entspannungsübungen sowie eine Route mit Stempelstellen für Kinder.

Thüringen ist ein beliebtes Wanderland. Neben dem Thüringer Wald mit dem bekannten Höhenwanderweg Rennsteig locken von der Rhön bis zum Saaletal oder dem Kyffhäuser zahlreiche landschaftlich wie kulturell sehenswerte Strecken. Rund 16 000 Wanderkilometer gibt es nach Verbandsangaben in Thüringen. In Vereinen sind rund 8000 Wanderer organisiert. Der 32. Wandertag im Sommer kommenden Jahres soll im Nationalpark Hainich ausgerichtet werden.

Im Eichsfeld werden ab diesen Dienstag zum diesjährigen Deutschen Wandertag mehr als 30 000 Gäste erwartet. Bei dem Wandererlebnis stehen bis 22. September vor allem Routen an der Deutschen Märchenstraße im Dreiländereck Thüringen-Niedersachsen-Hessen und das Grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze im Mittelpunkt. (dpa)

11.50 Uhr: 68-jährige und 70-Jähriger im Kyffhäuserkreis bei Motorradunfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer bemerkte zwischen Bretleben und Heldrungen zu spät, dass der Verkehr vor ihm abbremste. Er und seine Beifahrerin stürzten und wurden schwer verletzt.

9.45 Uhr: Feuerwerker sorgen für Pyro-Spektakel bei Mühlhausen

Rund 700 geladene Gäste kamen am Wochenende zur Pyrotechnik-Fachmesse auf den Flugplatz bei Bollstedt. Sie sollten nicht enttäuscht werden.

Samstag, 16. September

17.07 Uhr: Thüringer Linke-Doppelspitze will erneut antreten

Die Thüringer Linke will auf ihrem Landesparteitag am 23. und 24. September in Erfurt einen neuen Landesvorstand wählen. Dabei wollen erneut die Weimarer Rechtsanwältin Ulrike Grosse-Röthig und der Hochschulpolitiker Christian Schaft für den Landesvorsitz kandidieren. Das kündigten die beiden am Samstag in Erfurt an. In einem Brief an den Landesverband hieß es, es gehe zur Landtagswahl im nächsten Jahr um nicht weniger als die Frage, welches Menschenbild den Freistaat prägen werde. "Wir wollen, dass Bodo Ramelow als Ministerpräsident mit einer stabilen Mehrheit ein Kabinett anführt, um Thüringen zukunftsfest aufzustellen", hieß es in dem Schreiben. (dpa)

16.53 Uhr: Motorradfahrer bei Kollision mit Lkw im Wartburgkreis schwer verletzt

Bei einem Unfall ist im Wartburgkreis ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Zuvor war es zu einer Kollision mit einem Lkw gekommen.

15.15 Uhr: Erfurt enttäuscht gegen den ZFC Meuselwitz

Der FC Rot-Weiß Erfurt hat das kleine Thüringen-Duell gegen den ZFC Meuselwitz verloren und damit die Tabellenführung in der Regionalliga wieder abgegeben. Gegen die Ostthüringer reichte der Elfmeter von Artur Mergel in der 43. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 nicht aus. So lief das Spiel.

14.50 Uhr: Krause-Traumtor reicht nicht: FC Carl Zeiss Jena spielt Unentschieden bei Hertha II

Der FC Carl Zeiss Jena ist beim Gastspiel in Berlin nicht über 1:1 hinausgekommen. Gegen die U23 der Hertha brachte Maximilian Kraus die Thüringer zunächst mit einem Schlenzer in Führung. In der zweiten Halbzeit konnten zehn Minuten vor Schluss die Hertha-Bubis ausgleichen - und hätten fast noch das Spiel gedreht.

14.30 Uhr: Erfurt muss im Landespokal ins Eichsfeld, Jena bei Fahner Höhe

Wie die Auslosung in der Halbzeitpause des Erfurter Regionalliga-Duells gegen Meuselwitz ergab, muss der FC Rot-Weiß beim 1. FC Eichsfeld aus der Thüringenliga antreten. Auch der FC Carl Zeiss bekommt es mit einem Gegner aus Thüringens höchster Spielklasse zu tun. Daniel Voigt vom Kinderhospiz Mitteldeutschland als Losfee zog für Jena den Oberliga-Absteiger FC An der Fahner Höhe aus dem Topf. Die weiteren Partien.

13.20 Uhr: Eisenach/Meiningen: Neundorff bleibt bis 2031 Theaterintendant

Überraschend frühzeitig hat Jens Neundorff zu Enzberg eine Vertragsverlängerung erhalten. Er steht gerade am Beginn seiner dritten von zunächst fünf Spielzeiten als Intendant sowohl des Staatstheaters Meiningen als auch des Landestheaters Eisenach, die über eine gemeinsame Kulturstiftung miteinander verbunden sind. Der Stiftungsrat hat inzwischen aber entschieden, dass daraus insgesamt „mindestens“ zehn Jahre werden sollen.

13.10 Uhr: Thüringen bei Studenten-Wohnheimplätzen weiter an der Spitze

Beim Angebot von Wohnheimplätzen für Studierende bleibt Thüringen auch im nahenden Wintersemester deutschlandweit Spitzenreiter. Die Unterbringungsquote wird dem Studierendenwerk (STW) und dem Wissenschaftsministerium zufolge unverändert bei knapp 17 Prozent liegen. „Damit belegt das Studierendenwerk wie schon seit Jahren Platz eins im Bundesvergleich aller 57 Studierendenwerke“, sagte ein Ministeriumssprecher unter Verweis auf Zahlen des Deutschen Studierendenwerks. Die Nachfrage sei auch wegen der vergleichsweise günstigen Mieten weiterhin sehr hoch. (dpa)

12.45 Uhr: Autounfall sorgt für Stromausfall in Schwerstedt

Für einen Stromausfall und wirtschaftlichen Totalschaden an ihrem Fahrzeug hat eine 18-Jährige am Freitagabend in Schwerstedt (Weimarer Land) gesorgt. Am Ortseingang von Schwerstedt fuhr sie mit ihrem BMW aus bisher unbekannter Ursache frontal gegen ein Stromhaus der Energieversorgung.

10.50 Uhr: Feuerwerks-Spektakel bei Mühlhausen: Hier sieht man es am besten

Rund 700 geladene Gäste aus der Feuerwerksbranche treffen sich am Wochenende auf dem Flugplatz bei Grabe. So informieren sich bei einer Fachmesse über Neuheiten im Pyrotechnikbereich. Aber es gibt nicht nur Theorie. Bereits am Freitagabend haben die Feuerwerker ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

8.21 Uhr: Einmaliges mittelalterlich-jüdisches Erbe: Erfurt mit guten Chancen auf Welterbe-Titel

Das Warten soll ein Ende haben. Seit mehr als einem Jahrzehnt laufen die Bestrebungen in der Landeshauptstadt, das einmalige mittelalterlich-jüdische Erbe, bestehend aus Alter Synagoge, Mikwe und Steinernem Haus in die Welterbeliste eintragen zu lassen. Seit dem 10. September tagt nun das Welterbekomitee im saudi-arabischen Riad. Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Ablauf.

Eine Entscheidung wird es jetzt wohl doch nicht vor Montag geben.

Freitag, 15. September

21.25 Uhr: Trinkergruppen auf dem Erfurter Anger: Stadt zieht Bilanz zum Alkoholverbot

Das Alkoholverbot auf dem Anger soll aufrecht erhalten und nach Möglichkeit noch stärker kontrolliert werden. Das sagte Andreas Horn (CDU), Beigeordneter für Sicherheit, Umwelt und Sport, im Gespräch mit dieser Zeitung. „Das Alkoholverzehrverbot ist richtig. Es geht zuallererst um den Schutz der Kinder und Jugendlichen, dabei bleibe ich auch. Die Durchsetzung ist noch nicht ideal, das wissen wir selbst, aber daran arbeiten wir“, sagte er. Allein durch den Stadtordnungsdienst seien seit dem 1. Januar dieses Jahres 71 Verstöße gegen das Trinkverbot festgestellt. Hinzu kommen Meldungen der Polizei.

20.45 Uhr: Thüringer Staatskanzlei wirft CDU gezielte Absprache mit AfD vor

Die Staatskanzlei von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die CDU bezichtigt, mit der AfD gezielte Absprachen zur durchgesetzten Steuersenkung getroffen zu haben. Die CDU hatte zuvor versichert, es habe keinerlei Absprachen oder Kontakt zur AfD gegeben. Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) bejahte im Berliner "Tagesspiegel" (Samstag) dennoch die Frage, ob er Hinweise auf konkrete Absprachen der beiden Parteien habe. "CDU, FDP und AfD haben sich am Donnerstag gezielt abgestimmt", sagte er weiter. "Es wurden parallel eigene Punkte von der Tagesordnung genommen, um dann die Grunderwerbsteuer behandeln zu können. Alle drei haben gemeinsam die Beschlussempfehlung im Haushaltsausschuss abgegeben. Die AfD hat im Vorfeld öffentlich klargestellt, dass sie das Vorhaben unterstützen wird." Er fügte hinzu: "Es gibt seit geraumer Zeit Absprachen, die augenfällig sind."

Sowohl CDU-Landes- und Fraktionschef Mario Voigt als auch der Bundesvorsitzende Friedrich Merz hatten nach der Abstimmung zur Grunderwerbssteuer erklärt, es habe keinerlei Absprachen mit der AfD gegeben. Generalsekretär Carsten Linnemann hatte gesagt: "Es gab 0,0 Kontakt zur AfD." (dpa)

20 Uhr: Nils Butzen neu beim FC Carl Zeiss: Jenaer Ex-Trainer hat ihn fitgemacht

Auf der Zielgerade ging es ganz schnell: Nils Butzen schließt sich dem FC Carl Zeiss Jena an. Er ist ab sofort für den Regionalligisten spielberechtigt und wird laut Trainer René Klingbeil bereits zum Spiel gegen Hertha BSC II im Kader der Mannschaft stehen. Wie passt das zusammen? Die Jenaer hatten die Personalplanung abgeschlossen und kein Geld für die Verpflichtung eines weiteren Stürmers. Und nun holt der Klub einen Verteidiger. Das hat zwei Gründe:

19.30 Uhr: CDU-Chef wirft Rot-Rot-Grün Parteitaktik vor

Nach der Verabschiedung einer Steuersenkung mit Stimmen der AfD hat Thüringens CDU-Landespartei- und Fraktionschef Mario Voigt der rot-rot-grünen Koalition Parteitaktik vorgeworfen. "Es gab vorher keine Gesprächsangebote", sagte Voigt der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt. Seine CDU-Fraktion hatte am Donnerstag zusammen mit den Abgeordneten von FDP und AfD sowie Fraktionslosen für eine Senkung der Grunderwerbssteuer von 6,5 Prozent auf 5 Prozent gestimmt. Dafür erntete die Thüringer CDU viel Kritik, weil erstmals eine Steuersenkung beschlossen wurde, die von Stimmen der in Thüringen vom Landesverfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften AfD abhängig war.

"Wir haben zwei Jahre lang gesagt, wir wollen eine niedrigere Grunderwerbssteuer", erklärte Voigt. Im Juli habe man eine mögliche Abstimmung noch einmal verschoben, aber letztlich vergeblich auf schriftliche Vorschläge von Rot-Rot-Grün gewartet. Dass Ramelow erst "fünf Minuten vor der Abstimmung" ein Gesprächsangebot gemacht habe, sei enttäuschend und er könne nichts anderes daraus lesen als Parteitaktik.

Die Darstellung von Vertretern der rot-rot-grünen Minderheitskoalition ist anders. Grünen-Fraktionschefin Astrid Rothe-Beinlich sagte: "Das Angebot von Rot-Rot-Grün für einen Kompromiss wurde ohne Verhandlungen ausgeschlagen."

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte am Tag der Abstimmung Voigt im Landtag noch ein Angebot unterbreitet. Über Alternativen der Familienförderung, die die CDU mit ihrem Gesetz zur Senkung der Grunderwerbsteuer bezwecke, könne geredet werden, hatte Ramelow gesagt. (dpa)

18.55 Uhr: Nahverkehrsticket im Intercity auf Saalbahn: Diese Regelung strebt das Ministerium an

Das Thüringer Infrastrukturministerium hat am Freitag die Pläne für die Saalbahn konkretisiert. Demnach sei geplant, zwischen Jena und Saalfeld die Anerkennung von Nahverkehrsfahrkarten und dem Deutschlandticket im Fernverkehr zu erreichen, kündigte Staatssekretärin Barbara Schönig gegenüber unserer Zeitung an. Aufgrund vergaberechtlicher Gründe werde dieses Verfahren aber mehrere Monate Zeit in Anspruch nehmen, so dass eine Einführung zum Fahrplanwechsel in diesem Dezember nicht gelingen werde.

17.43 Uhr: Thüringer mehrheitlich gegen ein Bündnis von CDU und Linke

Rot-Rot-Grün ist einer Insa-Umfrage im Auftrag dieser Zeitung zufolge weiter ohne parlamentarische Mehrheit in Thüringen. Mehrheitlich sehen die Befragten auch eine Zusammenarbeit von CDU und Linke kritisch.

17.02 Uhr: Dutzende Verfahren wegen Verdachts auf Verrat von Dienstgeheimnissen

Die Thüringer Polizei ermittelt wegen eines schwerwiegenden Vorwurfs gegen Dutzende ihrer Beamten. Es liefen aktuell 32 Ermittlungsverfahren gegen Polizisten, die im Verdacht stünden, Dienstgeheimnisse verraten zu haben. Die Verletzung des Dienstgeheimnisses ist ein schwerwiegender Vorwurf. Nach Paragraf 353b des Strafgesetzbuches drohen denen, die dieser Straftat überführt werden, bis zu fünf Jahre Haft.

16.40 Uhr: Geringe Nachfrage nach Elektroautos in Thüringen

Die aktuelle Förderpolitik der Bundesregierung bremst den gewünschten Hochlauf der Elektromobilität auf deutschen Straßen jäh aus. Darüber herrschte Einigkeit unter den anwesenden Branchenvertretern beim ersten Funke-Themenabend „Automobil“ im Dompalais in Erfurt.

16 Uhr: SPD-Chef Maier ruft zur Wahl Buchmanns in Nordhausen auf

Thüringens SPD-Chef Georg Maier hat zur Wahl des Nordhäuser Bürgermeisterkandidaten Kai Buchmann (parteilos) aufgerufen. "Bitte wählen Sie demokratisch. Keine Stimme der AfD! Bitte geben Sie Kai Buchmann Ihre Stimme zur Wahl in Nordhausen", steht auf einem Bild von Maier, das die Thüringer SPD am Freitag bei X (vormals Twitter) verbreitete. Dazu schrieben die Sozialdemokraten: "Seit 160 Jahren steht die SPD gegen rechts."

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Gegen Buchmann läuft wegen Vorwürfen und Querelen mit dem SPD-geführten Landratsamt Nordhausen ein Disziplinarverfahren. Er tritt bei der Stichwahl gegen den AfD-Politiker Jörg Prophet an. Die Thüringer AfD wird vom Landesverfassungsschutz als erwiesen rechtsextremistisch eingestuft und beobachtet.

14.30 Uhr: Polizei ermittelt wegen Chatgruppe an Schule

Zu einem Einsatz an der Regelschule Ranis ist die Polizei ausgerückt. Grund dafür waren eine Schüler-Chatgruppe – und ein schwerwiegender Verdacht.

14.11 Uhr: Fremder sucht Kontakt zu Kind in Jena

Die Jenaer Rautalschule ist nach einem unklaren Vorfall am Eingangstor der Schule an die Eltern herangetreten. Auch Polizei und Stadt sind informiert. Beim Parkplatz soll eine unbekannte Person versucht haben, in Kontakt mit einem Kind aus der Grundschule zu gelangen.

13.20 Uhr: Schlösserstiftung: Baumschäden in Parks seit 2017 verdreifacht

In den Parks der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten leiden die Bäume zunehmend unter der Klimakrise. Seit 2017 habe sich der jährliche Verlust an Kronenteilen und ganzen Bäumen als Folge von Extremwetter wie Trockenheit und Unwetter mehr als verdreifacht, teilte die Stiftung am Freitag mit. Seien bis zum Jahr 2017 im Durchschnitt 90 Bäume pro Jahr betroffen gewesen, habe sich die Zahl inzwischen auf um die 300 erhöht, sagte ein Sprecher. (dpa)

12.51 Uhr: Umsätze im Thüringer Einzelhandel: Einkäufe für Verbraucher teurer

Mehr Geld ausgeben für weniger im Einkaufswagen - nicht nur bei Lebensmitteln merken die Verbraucher das. Dass sie sich angesichts der Inflation mit Anschaffungen zurückhalten, zeigt die Statistik.

12 Uhr: Ressourcen-Verschwendung am Landgericht Erfurt?

Am Freitag hat ein Prozess gegen drei Männer begonnen, die vor einer weiteren Kammer wegen eines mutmaßlichen Drogenlabors angeklagt sind. Ein Verschmelzen beider Verfahren ist bisher nicht gelungen.

10.53 Uhr: Sozialbetrug in Ausländerbehörde im Ilm-Kreis

In den vergangenen Wochen sind in der Ausländerbehörde des Ilm-Kreises Unregelmäßigkeiten aufgefallen. So reagiert das Landratsamt darauf.

10.14 Uhr: CDU-Fraktion für Abschaffung der Hortgebühren

Die Thüringer CDU-Fraktion hat sich für eine Abschaffung der Hortgebühren ausgesprochen. "Dadurch stärken wir zielgerichtet die offene Ganztagsbetreuung in Thüringen und helfen den vielen berufstätigen Eltern da, wo es wirklich notwendig ist", sagte der bildungspolitische Sprecher der Thüringer CDU-Fraktion, Christian Tischner, am Freitag im Thüringer Landtag. (dpa)

9.55 Uhr: Mit zwei Kindern im Auto: Betrunkener baut Unfall bei Ilmenau

Bei einem Unfall zwischen Ilmenau und Martinroda wurde ein 39-Jähriger verletzt. Laut Polizei hatte er 1,3 Promille. In seinem Auto saßen auch zwei Kinder.

8 Uhr: Sonniger Spätsommer am Wochenende

Mit viel Sonne und noch einmal warmen Temperaturen zeigt sich der Spätsommer am Wochenende in Thüringen von seiner besten Seite. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, gibt es am Freitag, nachdem sich die Nebelfelder aufgelöst haben, bei maximal 22 bis 25 Grad viel Sonnenschein. Nur wenige Wolken sind am Himmel zu sehen. Im Bergland werden der Vorhersage zufolge 19 bis 22 Grad erwartet. Es weht nur ein schwacher Wind. Der Samstag wird bei 25 bis 27 Grad größtenteils sonnig. Bei 25 bis 28 Grad ist der Himmel am Sonntag meist locker bewölkt. (dpa)

7.44 Uhr: Reaktionen auf Thüringer Votum

Nach der mit Hilfe der AfD beschlossenen Steuersenkung in Thüringen steht die CDU im Feuer der Kritik. SPD, Grüne und Linke sind empört. Der FDP-Vorsitzende Christian Linder, dessen Partei im Landtag mit CDU und rechtsextremer AfD gestimmt hatte, wies den Christdemokraten die alleinige Verantwortung zu. Nur die CSU steht zu ihrer Schwesterpartei. Die Reaktionen:

7 Uhr: Mehrere Thüringer Polizisten im Frontex-Einsatz

Auch Thüringer Polizisten sind in den vergangenen Jahren im Ausland im Einsatz gewesen, beispielsweise in Afghanistan. Zudem haben sie an Einsätzen der europäischen Grenzschutzagentur Frontex teilgenommen. Von der Linken kommt dafür Kritik.

6.35 Uhr: Landtag berät Reform zu Kita-Gebühren und Betreuungsqualität

Im Thüringer Landtag beraten die Abgeordneten am Freitag (Sitzungsbeginn: 9 Uhr) über eine großangelegte Reform des Kindergartengesetzes. Linke, SPD und Grünen wollen ein weiteres beitragsfreies Jahr im Kindergarten einführen und die Betreuungsqualität verbessern. Doch das Vorhaben ist teuer und die Koalition braucht für eine Mehrheit im Parlament Stimmen aus den Reihen der Opposition. (dpa)

6.08 Uhr: Altersabminderung: "Organisierter Stundenausfall" in Thüringen?

Eine Studie, die das Ende von Altersabminderungsstunden für Lehrer fordert, stößt bei Gewerkschaft und Verbänden auf Widerspruch.

Donnerstag, 14. September

21.40 Uhr: Nahverkehrsplan erteilt einer Regio-S-Bahn zwischen Gera und Eisenach eine Absage

Der Entwurf des Landesnahverkehrsplanes für die Jahre 2023 bis 2027 enthält keine Perspektiven für ein verbessertes Angebot im Nahverkehr. Weder werden Pläne für eine Regio-S-Bahn zwischen Gera und Eisenach verfolgt, noch wird die Pfefferminzbahn bis nach Ostthüringen verlängert. Regio-S-Bahnen verbinden im dichten Takt Ballungszentren und halten in kurzen Abständen. Sie fahren in der Regel in einem dichten Takt von 10 oder 20 Minuten und wären denkbar, wenn die Mitte-Deutschland-Schiene zwischen Weimar und Gera elektrifiziert ist. Ein solches Modell wird aber im Entwurf des Nahverkehrsplanes schon vorab abgeräumt.

21 Uhr: Vor der Oberbürgermeisterwahl: Nordhäuser AfD feiert schonmal

In einer Woche wählt Nordhausen einen neuen Oberbürgermeister. In die Stichwahl haben es der AfD-Kandidat Jörg Prophet und der parteilose Amtsinhaber Kai Buchmann geschafft. Dem Kandidaten der vom Landesverfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Partei werden bei dem Urnengang beste Chancen eingeräumt, danach ins Rathaus einzuziehen – immerhin hatte er im ersten Wahlgang einen Vorsprung von mehr als 20 Prozent. Vom Thüringer Landesverband der AfD wird als Finale im Wahlkampf für Samstag deshalb seit Tagen ein Bürgerfest „im Rathaus“ beworben. Feiert die Partei ihren Wahlsieg schonmal, bevor die Nordhäuserinnen und Nordhäuser überhaupt entschieden haben?

20 Uhr: Thüringer Agrarstrukturgesetz laut Gutachten verfassungswidrig

Am Donnerstag stellten Thüringer Bauernverband, der Verband der Familienbetriebe Land und Forst Sachsen und Thüringen sowie der Genossenschaftsverband das Gutachten vor. Welche Punkte besonders problematisch sind.

19.25 Uhr: Gnade vor Recht: Warum das Landgericht Gera einem Ex-Stadtrat noch Bewährung gibt

Das Landgericht Gera hat am Donnerstag einen 44 Jahre alten Zimmermann trotz seiner Beteiligung am bewaffneten Drogenhandel im Altenburger Land mit zwei Jahren Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, davonkommen lassen. Der Angeklagte jubelte nach dem Urteilsspruch.

18.18 Uhr: Internationale Fast-Food-Kette wird als Nachmieter für Erfurter Vapiano gehandelt

Dieser Leerstand in der Erfurter Bahnhofstraße scheint nicht von langer Dauer. Erst vor zwei Monaten war das italienische Vapiano-Restaurant in der Erfurter Bahnhofstraße geschlossen worden. Seither wurde per Kleinanzeige ein Nachmieter für die 600 Quadratmeter große Fläche gesucht. Nach Informationen unserer Zeitung steht ein Mietvertrag mit einer Fastfood-Kette, die sich in Deutschland auf Expansionskurs befindet, kurz vor seiner Unterzeichnung.

17.46 Uhr: AfD hilft CDU bei Steuersenkung in Thüringen

Die Opposition hat in Thüringen erstmals gegen den Willen der rot-rot-grünen Regierung eine Steuersenkung durchgesetzt. Ein Gesetzentwurf der CDU für eine niedrigere Grunderwerbsteuer bekam am Donnerstag im Landtag in Erfurt eine Mehrheit, weil neben der FDP die AfD die entscheidenden Stimmen beisteuerte.

17.40 Uhr: Kartenvorverkauf für Thüringenderby in Jena: Warteschlange steht bis zum Rathaus

Die Eintrittskarten für das Thüringenderby zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und dem FC Carl Zeiss Jena sind begehrt. Am Donnerstag findet der Vorverkauf in Jena statt: Schon anderthalb Stunden vor dem Verkaufsbeginn bildete sich eine lange Warteschlage Unterm Markt. Diese wuchs bis 13.30 Uhr schon bis zum historischen Rathaus an.

17.15 Uhr: Thüringen will Start-ups gezielt fördern

Thüringen will innovative Gründungen aufgrund der hohen Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zielgerichtet unterstützen – auch durch ihre enge Verbindung zum Wissenschaftssystem. Das kündigte Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Böhler am Donnerstag auf einer Start-up-Konferenz in Jena an.

17.03 Uhr: Gutachten zu Unfall mit sieben Toten bei Bad Langensalza: Mutmaßlicher Verursacher ist zu schnell gefahren

Nach dem tragischen Unfall bei Bad Langensalza Anfang April hat ein Gutachter eine Unfallrekonstruktion erstellt. Diese dokumentiert weitere Einzelheiten zum Unfallhergang. Eine Entscheidung über eine Anklage gegen den Beschuldigten steht noch aus.

16.30 Uhr: Wigald Boning "schwimmt" in der Gera: Krämerbrücke wird zum Hintergrund seines 440. Badetags in Folge

"Herr Boning geht baden": Jeden Tag will der Comedian draußen schwimmen. Am Donnerstag hat er sich dazu in Erfurt einen geschichtsträchtigen Hintergrund ausgesucht. Obwohl nach Schwimmen sieht das Video nicht unbedingt aus, das er bei X hochgeladen hat.

16.01 Uhr: 190.000 Euro Kosten: Karnevalsumzug durch Erfurt wird deutlich hinterfragt

Für große Diskussion im Kulturausschuss sorgte der geplante Karnevalsumzug. Letztlich stimmte der Ausschuss zwar mehrheitlich für dessen Ausrichtung durch die Stadt. Doch es gab harsche Kritik und viele Fragen zur Finanzierung.

15 Uhr: Steuersenkung: Ramelow signalisiert CDU Gesprächsbereitschaft

Vor einer Abstimmung über eine Steuersenkung voraussichtlich mit Stimmen der AfD hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) der CDU Gesprächsbereitschaft signalisiert. Über Alternativen der Familienförderung, die die CDU mit ihrem Gesetz zur Senkung der Grunderwerbsteuer bezwecke, könne geredet werden, sagte Ramelow am Donnerstag im Landtag in Erfurt. Er sprach eine Einladung an CDU-Fraktionschef Mario Voigt aus. Zu einzelnen Passagen im Gesetzentwurf der CDU gebe es zudem verfassungsrechtliche Bedenken, betonte Ramelow.

Bei der Abstimmung voraussichtlich am Donnerstagnachmittag hat die Opposition in Thüringen erstmals die Chance, eine Steuersenkung gegen die rot-rot-grüne Minderheitskoalition durchzusetzen. Die CDU-Initiative zur Verringerung der Grunderwerbssteuer von 6,5 auf 5,0 Prozent sorgt seit Tagen für Wirbel, weil dabei im Landtag Stimmen der AfD den Ausschlag geben könnten. CDU, AfD und FDP hatten der Steuersenkung bereits in der vergangenen Woche im Haushaltsausschuss zugestimmt und damit den Weg für die Abstimmung im Parlament frei gemacht.

In einem Brief an alle sechs Landtagsfraktionen warb Landtagspräsidentin Birgit Pommer für ein Vertagen der Steuerentscheidung. Sie führte ebenfalls verfassungsrechtliche Bedenken zu einzelnen Passagen an. Hintergrund ist, dass die CDU will nicht nur die Steuer senken will. Familien sollen beim Erwerb ihrer ersten selbst genutzten Wohnimmobilie auch die gezahlte Steuer bis zu einer Kappungsgrenze von 25.000 Euro aus dem Landeshaushalt erstattet bekommen. (dpa)

14.15 Uhr: 1000 Sirenen heulten am bundesweiten Warntag in Thüringen

Etwa 1000 Sirenen haben am Donnerstag gegen 11 Uhr thüringenweit geheult. Sie machten den bundesweiten Warntag deutlich hörbar. Aber auch Smartphones alarmierten um 10.59 Uhr ihre Besitzer. Per Cell Broadcast, also über die Funkzellen in denen die Mobiltelefone angemeldet sind, empfingen die Geräte eine Warnung mit dem Hinweis, dass es sich um einen Probealarm handelt. Anders als noch vergangenen Dezember hat der bundesweite Warntag diesmal offenbar deutlich besser funktioniert.

13.40 Uhr: Verband: Museen brauchen mehr Geld für Investitionen

Mittlere und kleine Museen in Thüringen benötigen nach Einschätzung ihres Dachverbandes mehr Unterstützung durch das Land. Dabei gehe es etwa um regionale Gemeinschaftsdepots, die Aufgaben rund um die Restaurierung und Digitalisierung übernehmen könnten, hieß es am Donnerstag auf der Jahresversammlung des Thüringer Museumsverbandes in Ohrdruf (Landkreis Gotha). Hilfen benötigten die oft nur mit wenig Personal ausgestatteten kleineren Häuser auch bei der Notfallplanung, in der Museumspädagogik und beim Marketing. Der Verband forderte zudem mehr Geld für Investitionen etwa in den klimafreundlichen Umbau von Museen. Nötig sei eine Aufstockung des Budgets für Investitionen um fünf Millionen Euro. (dpa)

13 Uhr: Zahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Thüringen weiter gestiegen

Die Zahl der Beschäftigten in Land und Kommunen ist in Thüringen im vergangenen Jahr etwas gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2022 waren beim Land 63.340 Menschen beschäftigt, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Dies seien 725 Beschäftigte oder 1,2 Prozent mehr in Landesbehörden, Gerichten, Universitäten, Hochschulen, öffentlich-rechtlichen Wirtschaftsunternehmen und sonstigen Einrichtungen des Landes als ein Jahr zuvor. Die Kommunen beschäftigten zum Stichtag 39.495 Beamte und Angestellte, was einem Zuwachs von 1,9 Prozent in diesem Zeitraum entsprach.

11.20 Uhr: Landtag unterbricht wegen Probealarms Sitzung

Thüringens Landtag hat wegen des bundesweiten Probealarms vorsorglich seine Sitzung für einige Minuten unterbrochen. Es wurde am Donnerstag gegen 11.00 Uhr eine Pause eingelegt, damit die schrillen Signale von den Handys der Abgeordneten, von Mitarbeitern sowie Zuschauern auf der Tribüne nicht die Haushaltsberatung störten, begründete Landtagspräsidentin Birgit Pommer die Entscheidung. Die schrillen Signale von Dutzenden Mobiltelefonen waren für Minuten im gesamten Landtagsgebäude zu hören. (dpa)

11 Uhr: Weinlese in Thüringen gestartet - 135 Hektar Rebfläche

In Thüringen ist die Weinlese angelaufen. Das Weingut Bad Sulza startete am Donnerstag mit der Ernte der Reben. Gelesen werde zunächst Frühburgunder auf einer etwa zwei Hektar großen Fläche in Sonnendorf, sagte Winzerin Kathrin Clauß. "Die Reife geht schnell voran, so dass jetzt Eile geboten ist, bevor Fäulnis ansetzt." Das Weingut in Bad Sulza ist mit 50 Hektar Anbaufläche das nach eigenen Angaben größte private Weingut im Anbaugebiet Saale-Unstrut, zu dem die 135 Hektar umfassende Rebenfläche in Thüringen gehört. In Thüringen wird in diesem Jahr eine gute Weinernte erwartet. (dpa)

8 Uhr: Bundesweiter Warntag - Probealarm auch in Thüringen

Deutschlandweit werden am Donnerstag Sirenen und digitale Warnmittel getestet. Auch in Thüringen werden dabei um 11Uhr vielerorts die Sirenen heulen und Handys Alarmsignale senden. Laut dem Innenministerium werden Warnungen über Apps, den Mobilfunkservice Cell Broadcast, Sirenen, Lautsprecherfahrzeuge und Infotafeln abgesetzt. (dpa)

6 Uhr: Thüringer CDU hält an Steuersenkung fest

Im Landtag steht am Donnerstag eine hitzige Debatte an, weil die CDU die Grunderwerbsteuer in Thüringen senken will und auf eine Mehrheit mit FDP und AfD hoffen kann. Linke, SPD und Grüne sind deswegen auf der Palme. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Mittwoch, 13. September

22 Uhr: Kleintransporter kollidiert mit Simson: Zwei 16-Jährige schwer verletzt

Bei einem Unfall in Südthüringen sind zwei 16-Jährige schwer verletzt worden. Ein Kleintransporter rammte die Simson, auf der die beiden saßen. Das Moped wurde mehrere Meter mitgeschleift. Die Beifahrerin des Mopeds wurde lebensgefährlich verletzt und kam mit einem Hubschrauber in die Klinik.

21.12 Uhr: Widerstand gegen Stundenkürzung im Fach Sozialkunde in Thüringen

Das Thüringer Bildungsministerium plant Kürzungen im Bereich der politischen Bildung. Dagegen regt sich seit Wochen Protest. Nun startete auch eine Online-Petition.

20.25 Uhr: Verärgerung beim FC Rot-Weiß wegen Fernsehgeldern

Der FC Rot-Weiß und der FC Carl Zeiss sind am Wochenende in der Regionalliga gegen Meuselwitz bzw. bei Hertha II gefordert. Doch das Thüringenderby am 9. Spieltag ist nicht nur sportlich schon seit mehreren Tagen ein Gesprächsthema. Die Verlegung vom 30. September auf den 1. Oktober hat für Unverständnis gesorgt, vor allem bei Gastgeber Rot-Weiß. Die Anhänger sehen im Mitteldeutschen Rundfunk den Schuldigen, der das Spiel 16 Uhr live überträgt. Doch dieser wehrt sich gegen Vorwürfe, Einfluss auf den Austragungstag genommen zu haben.

19.47 Uhr: Lehrer, die nicht unterrichten: Thüringen gibt gut 31 Millionen Euro für Altersminderung aus

Aus der Sicht des Jenaer Hochschullehrers und Ex-Bildungsstaatssekretärs Roland Merten (SPD) stellt die rot-rot-grüne Landesregierung im Kampf gegen den Lehrermangel die falschen Weichen, weil sie es zulässt, dass Pädagogen ab einem gewissen Alter weniger vor der Klasse stehen dürfen. Das Land Thüringen gibt gut 31 Millionen Euro aus, damit Lehrer nicht unterrichten. Vor dem Hintergrund des Lehrermangels löst das eine kontroverse Debatte aus.

19.29 Uhr: Grünen-Fraktion unzufrieden mit Nahverkehrsplan

Die Thüringer Grünen-Fraktion hat sich unzufrieden mit einem Entwurf für einen Nahverkehrsplan 2023 bis 2027 gezeigt. Es fehlten verbindliche, politische Weichenstellungen, etwa, welche Strecken in Thüringen bis wann reaktiviert werden sollen, sagte die Grünen-Verkehrspolitikerin Laura Wahl am Mittwoch im Thüringer Landtag. Sie wies darauf hin, dass das Deutschlandticket die Nachfrage im öffentlichen Nahverkehr zwischen 10 und 30 Prozent gesteigert habe. Wahl schlussfolgerte, dass es demnach einen "dringenden Bedarf" gebe, Kapazitäten von Bus und Bahn auszubauen.

Sie kritisierte zudem, dass normale Bürger den Entwurf nicht lesen könnten, er sei nur an ausgewählte Verbände verschickt worden. "Der Entwurf zum neuen Nahverkehrsplan muss öffentlich einsehbar sein", forderte sie.

Der AfD-Politiker Jens Dietrich sagte, die Auswirkungen des Deutschlandtickets seien noch gar nicht absehbar. Allerdings profitierten Menschen in den Städten mehr als im ländlichen Raum, so Dietrich. SPD-Abgeordneter Lutz Liebscher kritisierte, dass der Entwurf teils unkonkret bleibe - etwa beim Ausbau der Verbindung Gera-Leipzig.

Infrastrukturstaatssekretär Torsten Weil sagte, der Nahverkehrsplan stelle eine realistische Maßnahme dar. Man wolle den Entwurf im März 2024 vorlegen, so der Linken-Politiker. Das Verfahren sei transparent. Der Nahverkehrsplan wird im Infrastrukturministerium erstellt und soll die wichtigsten Vorhaben des Landes für die kommenden Jahre im öffentlichen Nahverkehr beschreiben. (dpa)

19 Uhr: Migrationsministerin Denstädt: Erste Angebote für weitere Erstaufnahmestelle eingegangen

Thüringen liegen nach Angaben des Migrationsministeriums erste Immobilienangebote für eine weitere Erstaufnahmestelle für Geflüchtete vor. "Noch sind wir in einem sehr frühen Stadium, die Frist läuft noch", teilte Migrationsministerin Doreen Denstädt (Grüne) am Mittwoch in Erfurt mit. "Aber die bisherige Resonanz stimmt uns zuversichtlich."

17.51 Uhr: Landtag startet Debatte um Rekord-Haushalt: So viel soll Thüringen 2024 ausgeben

Es ist wieder einmal ein sogenannter Rekord-Haushalt, der am Donnerstag zur ersten Beratung im Landtag ansteht. 13,756 Milliarden Euro soll Thüringen im kommenden Jahr ausgeben. Das ist so viel wie noch nie. Zum Amtsantritt der rot-rot-grünen Landesregierung vor knapp neun Jahren hatte das Etatvolumen noch bei 9 Milliarden gelegen. Die wichtigsten Gründe für die aktuelle Steigerung sind die, die auch im Bund und in den anderen Ländern gelten: die Hochinflation, die Tarifsteigerungen für die Bediensteten – und natürlich der Unwillen der Landesregierung, dafür irgendwo anders zu sparen. Dieser Unwillen ist bei einem Etat eines Wahlkampfjahres erfahrungsgemäß besonders hoch.

17.02 Uhr: Hugo-Glasflaschen wegen möglicher Platzgefahr zurückgerufen

Wegen einer möglichen Nachgärung und der Gefahr eines Platzens der Glasflaschen hat die Firma Hauser Weinimport GmbH den Voscarini Hugo (0,75 l) Frizzante zurückgerufen. Betroffen seien die Flaschen mit einer Losnummer beginnend mit L6962, wie das amtliche Portal "lebensmittelwarnung.de" am Mittwoch mitteilte. Der Hersteller rät wegen der Verletzungsgefahr dazu, die Flaschen nicht zu öffnen und in einer geschlossenen Tüte zu entsorgen.

16.20 Uhr: Unfall bei Starkregen: Autofahrer wird auf der Autobahn verletzt

Bei einem Unfall in Südthüringen ist am Mittwoch ein Mann verletzt worden. Sein Auto wurde erheblich beschädigt. Bilder vom Unfall gibt es hier.

15.49 Uhr: Schüsse lösen Polizeieinsatz in Erfurt aus

Ein Mann warf von seinem Balkon in Erfurt zunächst Böller und Raketen. Dann hörten Zeugen Schussgeräusche. Polizisten in Schutzausrüstung rückten aus.

14.30 Uhr: Thüringer AfD-Chef Höcke soll vor dem Amtsgericht Merseburg der Prozess gemacht werden

Am Amtsgericht Merseburg (Sachsen-Anhalt) soll dem Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke demnächst der Prozess gemacht werden. Dem Politiker wird vorgeworfen, „Propagandamittel verfassungswidriger und terroristischer Organisationen“ verwendet und „Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen“ verbreitet zu haben. Hintergrund ist eine Rede, die Höcke im Mai 2021 in Merseburg auf einer Wahlkampfveranstaltung seiner Partei gehalten hat.

14.03 Uhr: Wieder mehr Gewerbeanmeldungen in Thüringen

Es wagen mehr Thüringer den Sprung in die Selbstständigkeit. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes von Mittwoch in Erfurt wurden im Zeitraum von Januar bis Juli in Thüringen mehr Gewerbe an- als abgemeldet. Vor allem während der Corona-Pandemie hatten viele Gewerbetreibende aufgegeben, die Zahl der Neustarts konnte das nicht immer ausgleichen. Insgesamt seien 6911 Gewerbeanmeldungen bei den Behörden eingegangen. Dem standen 6460 Gewerbeabmeldungen gegenüber. Auf 100 Anmeldungen kamen 93 Abmeldungen, errechneten die Statistiker. (dpa)

13.25 Uhr: KI an Schulen: Datenschutzbeauftragter fordert mehr Medienkompetenz

Künstliche Intelligenz (KI) hat längst Einzug in den Alltag von Schulen und Universitäten gehalten. Eine Tagung in Erfurt mit Thüringens Datenschutzbeauftragten Lutz Hasse ging Chancen und Problemen auf den Grund.

12.31 Uhr: Thüringer Energieversorger Teag senkt Gaspreise ab Oktober

Viele Erdgaskunden in Thüringen werden entlastet. Die Teag Thüringer Energie AG werde zum 1. Oktober die Preise für Erdgas reduzieren, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. So viele Kunden des Energieunternehmens dürfen sich über die finanzielle Entlastung freuen.

11.52 Uhr: Harzer Schmalspurbahn stößt in Kleintransporter - ein Verletzter

Ein Zug der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) ist an einem unbeschrankten Bahnübergang in Benneckenstein mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Der Fahrer des Transporters sei dabei leicht verletzt worden, teilte ein Sprecher der Polizei im Landkreis Harz mit. Der Zug sei in Richtung Nordhausen in Thüringen unterwegs gewesen. Die Eisenbahnstrecke wurde nach Angaben der HSB zunächst gesperrt.

9.51 Uhr: Thüringer Chef der Freien Wähler tritt zurück

Der Vorsitzende der Thüringer Freien Wähler (FW), Uwe Rückert, hat seinen Rücktritt erklärt. Er machte dafür den Bundesvorstand, aber auch Teiles seines Landesverbandes verantwortlich. Zuvor hatte der Bundesvorstand unter Aiwanger Veto gegen eine geplante Kooperation mit Bürgern für Thüringen und Basis eingelegt.

7.32 Uhr: Ramelow warnt CDU vor "Pakt mit dem Teufel" mit AfD bei Steuersenkung

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die CDU davor gewarnt, gemeinsam mit AfD und FDP eine Senkung der Grunderwerbssteuer durch den Landtag zu drücken. "Statt einer gezielten Familienförderung, wie sie die CDU mal gewollt hat, hat sie sich jetzt aus ideologischen Gründen entschieden, einen Pakt mit dem Teufel einzugehen", sagte Ramelow dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

7.11 Uhr: Unwetternacht in Thüringen: Mehrere Häuser brennen nach Blitzeinschlägen

In Thüringen haben in der vergangenen Nacht bei Unwettern Blitze mehrere Häuser in Brand gesetzt. In Bleicherode (Landkreis Nordhausen) und Buttelstedt (Landkreis Weimarer Land) musste die Feuerwehr wegen Dachstuhlbränden ausrücken.

Dienstag, 12. September

21.27 Uhr: Mutter bewahrt 40-Jährigen aus Erfurt vor Gefängnis

In Erfurt bekommt ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter 40-Jähriger Besuch von der Kriminalpolizei. Wie seine Mutter ihn am Ende vor einer Haftstrafe bewahrt.

20.28 Uhr: Jentower in Jena: Leuchtturm ist wieder eingeschaltet

Der Leuchtturm strahlt wieder: Ab dieser Woche schaltet sich in der Dämmerung das Licht des Schriftzuges am Jentower in Jena ein. Damit ist der höchste Büroturm Thüringens auch im Dunkeln weithin sichtbar. Im Vergleich zum früheren Intershop-Schriftzug verbraucht das neue Logo deutlich weniger Strom.

19.50 Uhr: Thüringer Apothekerverband rechnet mit neuem Engpass bei Medikamenten

Der Chef des Thüringer Apothekerverbandes rechnet auch in diesem Herbst und Winter mit massiven Medikamenten-Engpässen, sollte es zu einer starken Infekt-, Grippe- und Scharlachwelle kommen. „Bei Fiebersäften gibt es zwar derzeit genügend Vorrat, aber Penicillin und Antibiotika sind weiterhin knapp“, sagt Stefan Fink, der selbst eine Apotheke in Weimar betreibt. Daneben bestehe ein Mangel beispielsweise bei Diabetes-Medikamenten und Psychopharmaka.

19.23 Uhr: Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena: Vorerst sind keine Flutlichtspiele möglich

Im Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena sind derzeit keine Spiele unter Flutlicht möglich. Nach dem Abbau des Daches der Westtribüne fehlen die bisherigen Scheinwerfer, um das Feld vollständig auszuleuchten. Wer nun allerdings glaubt, bis zur Fertigstellung des neuen Daches der Westtribüne Anfang 2024 könnten keine Flutlichtspiele ausgetragen werden, täuscht sich.

18 Uhr: Linke und SPD lehnen Gender-Verbot in Thüringen ab

Ein Gesetzentwurf der Thüringer CDU sieht vor, das Gendern bei Regierung, Behörden, Schulen und Gerichten zu untersagen. Das stößt bei der rot-rot-grünen Minderheitskoalition auf Widerstand.

17.38 Uhr: Thüringer Olympiasiegerin Mariama Jamanka wird TV-Moderatorin

Die Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka startet eine neue Karriere beim Fernsehen. In dieser Sendung wird sie künftig moderieren.

17.07 Uhr: Eichsfelder Kindergartenkindern wird nach dem Mittagessen übel

In einer Kindertagesstätte in Breitenberg im Untereichsfeld haben sich am Donnerstag, 7. September, mehrere Kinder unmittelbar nach dem Mittagessen übergeben. Das habe die Außenstelle Duderstadt dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen mitgeteilt. Die Einrichtung war mit Essen aus einer Großküche aus dem thüringischen Eichsfeld beliefert worden. Als möglicherweise Übelkeit auslösende Speise komme nach derzeitiger Einschätzung vorrangig ein Menü in Betracht, das aus vegetarischen Nuggets mit süß-saurer Soße und Reisbeilage sowie frischen Pflaumen als Dessert bestand.

16.40 Uhr: Mann wird in Rudolstadt bei Streit schwer verletzt - Polizei geht von versuchtem Tötungsdelikt aus

Ein 26-Jähriger ist in Rudolstadt schwer verletzt worden. Ein anderer Mann hatte ihn mit einem spitzen Gegenstand angegriffen. Es wird aufgrund des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

15.20 Uhr: Mit Kompass und wie ein Komet - Vize-Udo rockt am 16. September den Possen bei Sondershausen

2023 ist das erfolgreichste Jahr für Vize-Udo – mit Konzerten und dem Musical „Grand Hotel“. Am Samstag, 16. September, ist Deutschlands bekanntestes Udo-Lindenberg-Double auf dem Sondershäuser Possen zu erleben.

14.29 Uhr: Urteil im Prozess um Brandstifter von Apolda gefällt

Im Prozess um eine Brandstiftung in Apolda fordert die Staatsanwaltschaft eine Verurteilung des Angeklagten wegen vierfachen Mordes. Jetzt wurde das Urteil gefällt.

14 Uhr: Nach Großbrand in Bleicherode: Ursache ermittelt

Die Polizei schloss am Montag die Ermittlungen zur Brandursache in Bleicherode ab. Dies ist das Ergebnis:

13.54 Uhr: Weißer Ring: Viele Gewaltopfer in Thüringen ohne Entschädigung

Die Ämter in Thüringen haben laut einer Erhebung der Organisation Weißer Ring im vergangenen Jahr etwa die Hälfte aller Anträge auf Entschädigung von Gewaltopfern abgelehnt. Der Weiße Ring sprach von einem "neuen historischen Tiefpunkt".

14.45 Uhr: Knapp 50 Millionen Euro Energiehilfen für Thüringens Krankenhäuser

Thüringens Krankenhäuser haben bisher knapp 50 Millionen Euro an Energiehilfen vom Bund bekommen. Von der FDP kommt Kritik zur Finanzierung des Landes.

12.44 Uhr: Investitionen in Fabriken und Büro gesunken

Die Investitionen in neue Fabriken, Produktionsstätten, Lagerhallen, Büros oder Verwaltungsgebäude in Thüringen sind in den ersten sieben Monaten diese Jahres zurückgegangen. Insgesamt seien 670 Projekte von den Behörden für den Neu- oder Erweiterungsbau freigegeben worden, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Erfurt mit. Die veranschlagten Baukosten lagen bei insgesamt 505 Millionen Euro. Das waren fast 31 Millionen Euro weniger als im Vorjahreszeitraum - trotz gestiegener Baupreise. (dpa)

12.28 Uhr: Thüringen mit Importüberschuss - viele Lieferungen aus China

Die Exporte der Thüringer Wirtschaft stagnierten in den vergangenen Monaten - die Importe stiegen dagegen kräftig. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamtes zum Außenhandel im zweiten Quartal dieses Jahres hervor, die am Dienstag in Erfurt vorgelegt wurden.

12.17 Uhr: Stauffenbergallee in Erfurt wegen Bauarbeiten gesperrt

In die neue Brücke, die das Zentrum mit dem Erfurter Osten verbindet, werden Schwingungsdämpfer eingebaut. Währenddessen muss die Straße teils gesperrt werden.

11.13 Uhr: CDU fordert Nein Thüringens zum Heizungsgesetz im Bundesrat

Die Thüringer CDU-Fraktion hat die rot-rot-grüne Landesregierung dazu aufgefordert, dem Heizungsgesetz im Bundesrat nicht zuzustimmen. "Die Menschen in Ostdeutschland sind vom Heizungsgesetz der Ampel am stärksten betroffen", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Martin Henkel, laut einer Mitteilung vom Dienstag. Die CDU-Fraktion kündigte einen entsprechenden Antrag im Thüringer Parlament zum Abstimmverhalten der Landesregierung in der Länderkammer an. Das Gesetz sei in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine "untragbare Belastung für Bürger, Mittelstand und Handwerk". Voraussichtlich Ende September soll das Heizungsgesetz den Bundesrat passieren. (dpa)

10.26 Uhr: Trotz Hitze: Warum der Egapark das Planschbecken schließt

Temperaturen bis zu 30 Grad locken viele Familien zum Planschbecken auf die Ega in Erfurt. Das hat jedoch geschlossen. Welche Gründe dahinter stecken.

10.10 Uhr: Zugausfälle zwischen Mühlhausen und Bad Langensalza

Es gab Zugausfälle aufgrund eines Notarzteinsatzes. Die Bundespolizei ermittelt. Laut Deutscher Bahn werden jetzt Ersatzbusse auf der Strecke Mühlhausen - Bad Langensalza eingesetzt.

9.33 Uhr: Erkältungswelle hat Erfurt erreicht

Halbleere Klassen, volle Wartezimmer: Eine erste Erkältungswelle hat Erfurt erreicht. Und gar positive Coronatests sind im Bekanntenkreis zu verzeichnen. Wir sprachen mit Winnie Melzer, der Leiterin des Erfurter Gesundheitsamtes:

8.12 Uhr: Erfurter Gloriosa erklingt außer der Reihe

Ohren auf! Wer so viele Jahre zählt, wie Erfurts Gloriosa, darf sich ruhig schonen. Nun erklingt die „Ruhmreiche“ außer der Reihe. Und das aus gutem Grund.

7.30 Uhr: Fahrer bei Unfall mit Hybridauto schwer verletzt

Der Mann war mit seinem Hybridfahrzeug von der Straße abgekommen. Sein Auto fing anschließend Feuer.

Hybridauto fängt nach Unfall bei Mellingen Feuer

Am Montag kam es gegen 19.20 Uhr auf der Bundesstraße 87 zu einem schweren Unfall. 
Am Montag kam es gegen 19.20 Uhr auf der Bundesstraße 87 zu einem schweren Unfall.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Der Fahrer eines Pkw Renault Capture E-Tech war laut den Informationen auf der Straße in Richtung Mellingen unterwegs. 
Der Fahrer eines Pkw Renault Capture E-Tech war laut den Informationen auf der Straße in Richtung Mellingen unterwegs.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr links in den angrenzenden Straßengraben. 
In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr links in den angrenzenden Straßengraben.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Wasserauslass und kam zum Stehen. 
Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Wasserauslass und kam zum Stehen.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Durch die Wucht des Aufpralls fing das Fahrzeug Feuer. 
Durch die Wucht des Aufpralls fing das Fahrzeug Feuer.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Der schwerverletzte Fahrer versuchte, sich noch eigenständig aus dem Fahrzeug über die Fahrerseite zu retten. 
Der schwerverletzte Fahrer versuchte, sich noch eigenständig aus dem Fahrzeug über die Fahrerseite zu retten.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Ersthelfer unterstützen den Mann dabei und brachten ihn anschließend auf ein angrenzendes Feld. 
Ersthelfer unterstützen den Mann dabei und brachten ihn anschließend auf ein angrenzendes Feld.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Kurze Zeit später stand das Hybridfahrzeug in Vollbrand. 
Kurze Zeit später stand das Hybridfahrzeug in Vollbrand.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Die alarmierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellingen löschten den Fahrzeugbrand unter schwerem Atemschutz mit Wasser und anschließend mit Schaum. 
Die alarmierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellingen löschten den Fahrzeugbrand unter schwerem Atemschutz mit Wasser und anschließend mit Schaum.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Der verletzte Fahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungswagen und des Notarztes betreut. 
Der verletzte Fahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungswagen und des Notarztes betreut.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Da es sich bei dem Unfallfahrzeug um ein Hybridfahrzeug handelte, wurde dieses mehrfach mit einer Wärmebildkamera durch die Feuerwehr überprüft. 
Da es sich bei dem Unfallfahrzeug um ein Hybridfahrzeug handelte, wurde dieses mehrfach mit einer Wärmebildkamera durch die Feuerwehr überprüft.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Der Fahrer wurde in das Klinikum Bad Berka gebracht. 
Der Fahrer wurde in das Klinikum Bad Berka gebracht.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden. 
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden.  © Johannes Krey | JKFotografie&TV | Johannes Krey | JKFotografie&TV
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden. 
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden. 
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden. 
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße für mehr als 2,5 Stunden gesperrt werden. 
1/15

7.16 Uhr: Innenminister Maier spricht von drohender Zusammenarbeit von CDU und AfD

Wird in Thüringen erstmals ein wichtiges Gesetz gegen den Willen der rot-rot-grünen Regierungskoalition beschlossen? SPD-Chef Maier spricht von einer drohenden Zusammenarbeit von CDU und AfD.

Montag, 11. September

21.45 Uhr: Schwerer Lkw-Unfall auf der A4 bei Eisenach: Lastwagen durchbricht Leitplanke und landet auf Feld

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn schwer verletzt worden. Die Bergung des Lkw gestaltet sich schwierig.

21 Uhr: Zoff um Flüchtlingsmanagement in Thüringen zwischen Migrationsministerin und Verwaltungsamt-Präsident

Im Flüchtlingsmanagement hakt es in Thüringen nach wie vor. Jetzt teilt die Migrationsministerin gegen den Verwaltungsamt-Präsidenten aus:

20.34 Uhr: Wirtschaftsminister Tiefensee will Millionen an EU-Geldern für Thüringen retten

Um den drohenden Verlust von EU-Fördergeldern zumindest zu begrenzen, will die Thüringer Landesregierung etwa 34 Millionen Euro in einen Darlehensfonds umschichten. Dort könnten sie deutlich rascher ausgezahlt werden, schreibt Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) in einer Vorlage an das Kabinett. Die Gelder stammen aus der alten Förderperiode des regionalen Entwicklungsfonds Efre, die formal bereits endete. Die EU hatte Thüringen in den Jahren von 2014 bis 2020 etwa 1,256 Milliarden Euro bereitgestellt. Doch davon wurden bislang rund 96 Prozent bewilligt – aber nur knapp 77 Prozent ausgezahlt.

19.45 Uhr: Das Dilemma der OB-Wahl von Nordhausen

In Nordhausen gehen ein parteiloser Kandidat und einer der AfD in die Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt. Das stellt einige Parteien vor schwierige Entscheidungen.

18.40 Uhr: Gewalt auf Erfurter Anger eskaliert: Videoüberwachung und 24-Stunden-Polizeipräsenz gefordert

Fünfzehn Menschen prügeln sich auf dem Anger. Nachdem die Polizei einschreitet, werden es in kurzer Zeit mehr als 50 Personen, die den Beamten gegenüberstehen und der Vorfall an Tragweite zunimmt. Der Großeinsatz, der dadurch am Samstagabend für eine Abschirmung einer Anger-Seite und damit für viel Aufsehen bei den Erfurtern sorgte, lässt die nie still werdenden Fragen zur Sicherheit auf dem meistfrequentierten Platz der Stadt erneut laut werden.

17.27 Uhr: "Gendern ist nicht inklusiv": Thüringer CDU will geschlechterneutrale Sprache verbieten

Die CDU-Landtagsfraktion will geschlechterneutrale Sprache in der Verwaltung rechtlich verbieten lassen. „Wir wollen, dass der Landtag, die Landesregierung, die Landesbehörden, Schulen sowie Gerichte und Staatsanwaltschaften auf Gendersprache verzichten und sich an die geltenden Regeln der deutschen Rechtschreibung halten“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer, Andreas Bühl.

16.48 Uhr: Zum Tod von Éva Fahidi-Pusztai: Ihre klaren und warmen Worte werden fehlen

Éva Fahidi-Pusztai, Jahrgang 1925, hat Auschwitz-Birkenau sowie die Zwangsarbeit in der Munitionsfabrik Münchmühle, einem Außenlager des KZ Buchenwald, überlebt. Sie wurde in den vergangenen drei Jahrzehnten zu einer wichtigen Stimme unter den Überlebenden. Nun ist sie, beinahe 98-jährig, verstorben.

16.15 Uhr: Feuerwehreinsatz an Jenaer Schule

An einer Schule in Jena gibt es derzeit einen Feuerwehreinsatz. Eine bisher unbekannte Flüssigkeit wurde an einer Außenwand festgestellt.

16 Uhr: Sperrungen nach tödlichem Unfall verursachen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr

Bahnreisende müssen sich am Montag auf Behinderungen im Fernverkehr auf der ICE-Strecke zwischen Berlin und München einstellen. Grund dafür ist ein tödlicher Unfall nach dem Teile des Hauptbahnhofs Halle/Saale stundenlang gesperrt worden sind.

15.11 Uhr: Security soll Busfahrer im Unstrut-Hainich-Kreis beschützen

Mit Sicherheitspersonal soll auf zwei Linien im Unstrut-Hainich-Kreis für Ordnung in den Bussen gesorgt werden. Das ist der Grund für diese Maßnahme.

14.50 Uhr: Kommt ICE-Direktverbindung von Erfurt nach Paris?

Kommt Ende nächsten Jahres die ICE-Direktverbindung von Erfurt nach Paris? Möglich wäre das. Denn die Deutsche Bahn (DB) prüft nach eigenen Angaben gemeinsam mit der französischen Staatsbahn (SNCF) eine Direktverbindung zwischen den Hauptstädten Berlin und Paris.

14.15 Uhr: Fiktive OB-Wahl in Nordhausen: So hätte die Jugend abgestimmt

Der Kreisjugendring hat im Vorfeld der OB-Wahl eine fiktive Wahl für Jugendliche organisiert. Nun stehen die Ergebnisse fest.

13.22 Uhr: Hoher Anteil von Ökostrom bei Thüringer Stromproduzenten

Nahezu 70 Prozent des in Thüringen produzierten Stroms kommt nach Angaben des Statistischen Landesamtes inzwischen aus erneuerbaren Energien. Im zweiten Quartal dieses Jahres waren das 1878 Gigawattstunden, wie das Landesamt am Montag mitteilte.

12.46 Uhr: Relativ wenige Prostituierte in Thüringen angemeldet

In Thüringen gibt es nach Angaben des Statistischen Landesamtes nur relativ wenige regulär gemeldete Prostituierte. Ende des vergangenen Jahres waren 84 Prostituierte nach dem Prostituiertenschutzgesetz angemeldet, wie das Landesamt am Montag mitteilte. Drei Viertel von ihnen kamen aus europäischen Ländern.

12.10 Uhr: Vier zum Teil schwer Verletzte bei Verkehrsunfällen in Bad Salzungen

Am Sonntag kam es in Bad Salzungen zu zwei Verkehrsunfällen, bei dem vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden sind. Laut Polizeiangaben waren ein Vorfahrtsfehler und die Missachtung eines Überholverbotes die Unfallursachen.

10 Uhr: Nach Schlägereien am Wochenende: Innenminister kündigt Konsequenzen an

Thüringens Innenminister Georg Maier hat nach den Schlägereien am Wochenende in Erfurt und Eisenach Konsequenzen angekündigt. Diese Maßnahmen sind geplant.

8 Uhr: AfD siegt in Nordhausen – Parteien halten sich mit Wahlempfehlungen für Stichwahl zurück

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Nordhausen hat AfD-Kandidat Jörg Prophet am Sonntag die meisten Stimmen erhalten. Der 61-jährige Unternehmer kam laut vorläufigem Ergebnis gegen eine Mitbewerberin und vier Mitbewerber auf 42,1 Prozent der Stimmen. Jetzt kommt es zur Stichwahl, die Spannung verspricht.

Sonntag, 10. September

20.30 Uhr: Gottesanbeterin im Weimarer Land entdeckt

Diese Gottesanbeterin wurde in Schmiedehausen bei Bad Sulza entdeckt.
Diese Gottesanbeterin wurde in Schmiedehausen bei Bad Sulza entdeckt. © Thomas Kissmann

In der Nähe von Schmiedehausen hat der Naturschutzbeauftragte des Weimarer Landes, Thomas Kissmann, mehrere Gottesanbeterinnen beobachtet. Eigentlich war er auf der Suche nach seltenen Pflanzen, als er zum ersten Mal die Europäische Gottesanbeterin zu Gesicht bekam. "Durch die wärmeren klimatischen Bedingungen breitet sich diese Fangschrecke in Deutschland aus", erklärte er. Nicht nur Fliegen und Käfer müssen sich vor den größeren Weibchen in Acht nehmen, auch die Männchen.

20 Uhr: Stichwahl in Nordhausen zwischen Prophet und Buchmann

Nach Auszählung aller 42 Stimmbezirke liegt Jörg Prophet von der AfD bei der OB-Wahl in Nordhausen mit 42,1 Prozent der Stimmen vor Amtsinhaber Kai Buchmann mit 23,7 Prozent. Es kommt zur Stichwahl am 24. September.

18.30 Uhr: AfD-Kandidat liegt bei OB-Wahl in Nordhausen deutlich vorne

Nach neun von 42 Stimmbezirken hat Jörg Prophet (AfD) mit 42,8 Prozent die Führung bei der Wahl zum Nordhäuser Oberbürgermeister übernommen. Amtsinhaber Kai Buchmann (parteilos) folgt ihm mit 29,5 Prozent. Die weiteren Zwischenergebnisse.

18 Uhr: Hunde sterben in überhitztem Auto

Zwei Hunde sind in Ruhla von ihrem Besitzer bei sommerlichen Temperaturen zurückgelassen worden. Nach mehreren Stunden waren beide tot.

17.30 Uhr: Höhere Wahlbeteiligung bei OB-Wahl in Nordhausen

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Nordhausen zeichnete sich am Nachmittag eine höhere Wahlbeteiligung ab als 2017. Bis 15.30 Uhr hatten 45 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Vor sechs Jahren betrug die Wahlbeteiligung am Ende der OB-Wahl nur 44,6 Prozent. Mehrere Tausend Menschen nutzen auch die Briefwahl.

17 Uhr: Großeinsätze der Polizei bei Schlägereien am Wochenende

Schlägereien in Erfurt und Eisenach haben am Wochenende größere Polizeieinsätze ausgelöst. In Erfurt wurde ein Mann am Samstag schwer verletzt, als mehrere Männer aneinandergerieten, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Der Verletzte kam ins Krankenhaus. Drei weitere Beteiligte seien leicht verletzt worden. Insgesamt seien etwa 50 Menschen an der Schlägerei auf dem Anger beteiligt und mehr als 30 Polizeikräfte im Einsatz gewesen. In Eisenach nahm die Polizei im Zusammenhang mit einer Schlägerei in der Nacht zum Sonntag vier Beteiligte zeitweilig fest.

16.30 Uhr: Denkmaltag in Thüringen gut genutzt

Schlösser, Maschinentechnik, Grenzanlagen: Der Tag des offenen Denkmals hat in Thüringen Schaulustige in Scharen angelockt. Sie konnten hinter die Kulissen von 400 Denkmälern schauen. Dabei spielte auch das schöne Sommerwetter mit. Viele Menschen nutzten die Gelegenheit zu einem Radausflug oder einer Wandertour. In Bad Köstritz etwa bot der Denkmaltag Gelegenheit, das historische Maschinenhaus der dortigen Schwarzbierbrauerei zu besichtigen. Bereits kurz bevor sich die Tür erstmals öffnete, standen die Neugierigen Schlange. In Unterwellenborn waren Führungen auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks Maxhütte gefragt. Etwa 250 Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich die zwischen 1921 und 1928 errichtete Gasmaschinenzentrale des Werks anzuschauen.

16 Uhr: Strandkorb im Flugmodus beschädigt Auto

Ein auf einen Autoanhänger geladener Strandkorb hat sich in Tanna im Saale-Orla-Kreis während der Fahrt selbstständig gemacht und ist in ein entgegenkommendes Auto gefallen. Nach Polizeiangaben hatte eine Windböe den Strandkorb erfasst, der abhob und auf die Gegenfahrbahn getragen wurde.

15.30 Uhr: Bundesvorstand der Freien Wähler gegen Thüringer Wahlbündnis

Der Bundesvorstand der Freien Wähler stellt sich gegen ein mögliches Wahlbündnis des Thüringer Landesverbandes mit Werteunion, Basisdemokratischer Partei (Basis) und Bürgern für Thüringen. Eine solche Zusammenarbeit sei mit den Grundwerten der Freien Wähler "in keiner Weise vereinbar", sagte der Generalsekretär der Partei, Gregor Voht. Der Bundesvorstand behalte sich für den Fall einer Zusammenarbeit "alle Möglichkeiten und Parteiordnungsmaßnahmen", auch die Amtsenthebung einzelner Personen, vor.

13.36 Uhr: Ramelow bezeichnet Gerüchte um Sahra Wagenknecht als „Spekulation um ein Phantom“

Ein unbestätigter Bericht, wonach sich Sahra Wagenknecht zur Gründung einer neuen Partei entschlossen sei, sorgt in der Thüringer Linke für Irritation. Ministerpräsident Bodo Ramelow sprach von „Spekulationen um ein Phantom“.

12.45 Uhr: Rettungseinsatz am Sundhäuser See: Taucher gerät unter Wasser in Panik

Am Sonntagvormittag musste der Rettungsdienst erneut an den Sundhäuser See bei Nordhausen ausrücken. Gestern waren hier zwei Taucher tödlich verunglückt.

11.15 Uhr: Betrunkener bleibt mit Auto in Gleisen hängen und sorgt für Sperrungen im Bahnverkehr

An einem Bahnübergang in Gerstungen ist in der Nacht zum Sonntag ein Auto von einem Güterzug erfasst worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 35-jährige Autofahrer sein Fahrzeug zuvor über den geöffneten Übergang gefahren, war aber in den Gleisen hängen geblieben.

Samstag, 9. September

22 Uhr: Massenprügelei auf Anger – Polizei im Großeinsatz

Am Samstagabend ist es zu einem Großeinsatz der Polizei auf dem Erfurter Anger gekommen. Hier hatte es zunächst eine Schlägerei zwischen etwa acht bis zehn Personen gegeben. Während des folgenden Polizeieinsatzes beteiligten sich schätzungsweise 60 bis 100 Menschen an der Massenschlägerei und griffen teilweise die Polizeibeamten an.

Mit Einsatzwagen und als Menschenkette schirmen die Polizisten den Teil des Angers ab, auf dem die Schlägerei stattfand.
Mit Einsatzwagen und als Menschenkette schirmen die Polizisten den Teil des Angers ab, auf dem die Schlägerei stattfand. © Funke Medien Thüringen | Kathleen Kröger

19 Uhr: Mann und Frau sterben bei Tauchunfall

Am Sundhäuser See bei Nordhausen ist es zu einem folgenschweren Tauchunfall gekommen, bei dem ein Mann und eine Frau nur noch tot geborgen werden konnten. Ein dritter Taucher konnte offenbar noch selbstständig an die Oberfläche kommen.

18.15 Uhr: Landesfrauenrat für mehr Frauen in Landesregierung

Der Landesfrauenrat hat ein paritätisch besetztes Kabinett für die Zeit nach der Landtagswahl gefordert. "Wir erwarten von allen Parteien, dass diese viele Frauen als Kandidatinnen für die Landtagswahl 2024 aufstellen und eine Landesregierung, in der es gleich viele Frauen und Männer gibt", sagte Vorstandsmitglied Susanne Martin am Samstag.

18 Uhr: Maskierter Jugendlicher löst Großeinsatz aus

Ein maskierter Jugendlicher hat in Erfurt einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Insgesamt 30 Beamte rückten aus, nachdem Zeugen den jungen Mann dabei beobachtet hatten, wie er mit einem pistolenähnlichen Gegenstand hantierte.

17 Uhr: 400 Thüringer Bauwerke öffnen morgen am Tag des offenen Denkmals

Schlösser, Gutshäuser, Kirchen, Gedenkorte: Am Tag des offenen Denkmals haben Interessierte in Thüringen wieder reichlich Gelegenheit, sich mit der Geschichte historischer Bauten zu befassen. 400 Denkmale öffnen am Sonntag ihre Pforten, wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mitteilte. Vielerorts werden Sonderführungen angeboten.

16.30 Uhr: Rot-Weiß und FCC im Pokal eine Runde weiter

Der FC Carl Zeiss Jena hat souverän seine Landespokal-Aufgabe gemeistert und gewann bei Blau-Weiß Neustadt/Orla mit 4:0. Der FC Rot-Weiß Erfurt hat beim Thüringenligisten SpVgg Geratal ein echtes Schützenfest gefeiert und kam am Ende sogar auf ein zweistelliges Ergebnis.

15.30 Uhr: Hunderte Geduldete haben Chancen-Aufenthaltsrecht beantragt

Hunderte bislang geduldete Ausländer haben in Thüringen das neue Chancen-Aufenthaltsrecht beantragt. Im ersten Halbjahr 2023 seien 915 solcher Anträge bei den Ausländerbehörden eingegangen, teilte das Migrationsministerium in Erfurt mit.

15 Uhr: Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall auf der A9

In einem sich bildenden Verkehrsstau auf der A9 bei Bad Lobenstein ereignete sich am Freitagabend ein Auffahrunfall. Dabei wurden mehrere Personen verletzt, eine davon schwer.

10.30 Uhr: Temperaturen könnten am Wochenende 30-Grad-Marke knacken

Ob Badesee, Freibad oder Grillparty: Der Spätsommer dürfte am Wochenende etliche Menschen in Thüringen noch einmal nach draußen treiben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet strahlenden Sonnenschein und Höchsttemperaturen von mehr als 30 Grad. Nachts werde es hingegen frisch, in der Nacht zum Sonntag werden teils Werte unter 10 Grad vorhergesagt. Auch zum Wochenstart erwarten die Meteorologen noch einmal spätsommerliches Wetter. Am Dienstagnachmittag sollen laut der Prognose erste Schauer und Gewitter von Westen her aufziehen. (dpa)

10 Uhr: Weniger Blutspenden in Thüringen im Sommer als erwartet

In Thüringen sind in den Sommermonaten etwas weniger Blutkonserven gespendet worden als geplant. Das Spendenaufkommen lag im Juli mit 3300 Spendern sieben Prozent unter der erwarteten Spenderzahl, wie ein Sprecher des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) auf Anfrage mitteilte. Im August fiel das Minus mit 0,5 Prozent vergleichsweise gering aus. Der Blutspendedienst fragt den Bedarf an den Kliniken regelmäßig ab und errechnet so den Versorgungsbedarf. (dpa)

Freitag, 8. September

20.38 Uhr: Batterie-Recyclingpark in Gera soll 2025 starten

Mit knapper Mehrheit hat sich der Geraer Stadtrat am Mittwochabend für eine Ansiedlung des Batterie-Recyclingparks Thüringen im Industriegebiet Cretzschwitz ausgesprochen. Das hat der südkoreanische Investor für das Industriegebiet Gera-Cretzschwitz geplant:

20 Uhr: Brand auf Werksgelände verursacht Schaden in Millionenhöhe

Das Feuer in einer Werkstatt auf dem Gelände der NDH-E in Bleicherode hielt mehr als 70 Feuerwehrkameraden in Atem. Nicht nur der Sachschaden ist immens, sondern auch der ideelle Verlust.

19.42 Uhr: Kleinparteien verbünden sich zur Landtagswahl

Kleinparteien wollen im nächsten Jahr ihre Kräfte für Landtagswahlen bündeln. Dazu wollen die Freien Wähler ihre Liste unter anderem für die Bürger für Thüringen öffnen. Wer als Spitzenkandidatin vorgesehen ist:

19.30 Uhr: FCC erreicht dritte Runde des Fußball-Landespokals

Der FC Carl Zeiss Jena meistert souverän seine Landespokal-Aufgabe und gewinnt bei Blau-Weiß Neustadt/Orla mit 4:0.

18.40 Uhr: Aufnahmeproblem in Landkreisen verschärft Druck auf Suhler Flüchtlingsheim

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Thüringen – die Situation ist angespannt. Insbesondere in der Erstaufnahmeeinrichtung Suhl. Doch das ist nicht das einzige Problem:

18 Uhr: ICE-Verkehr in Erfurt beeinträchtigt

Die mutmaßlichen Brandanschläge auf die Bahn-Infrastruktur bei Hamburg haben am Freitag den ICE-Fernverkehr auch in Erfurt auf der Nord-Süd-Strecke massiv beeinträchtigt. Nach Unternehmensangaben dürfte der Bahnverkehr noch bis Samstagmorgen gestört sein.

17.38 Uhr: Nach Transporter-Brand in Erfurt: Deutsche Post beruhigt Briefeschreiber

Der Sachschaden bei dem Brand in Erfurt war gewaltig. Aber der Schaden an den beförderten Briefen ist offenbar kleiner als befürchtet.

17 Uhr: Maier spricht sich für Ausweitung «sicherer Herkunftsstaaten» aus

Thüringens Innenminister Georg Maier hat sich für eine Aufnahme weiterer Länder auf die Liste der "sicheren Herkunftsstaaten" ausgesprochen. Dazu sollten auch die Maghrebstaaten Algerien, Tunesien und Marokko gehören, sagte der SPD-Politiker dem "Spiegel".

16.19 Uhr: Minister Hoff im Interview: "Ich bin bereit, zu kandidieren

Im Interview spricht Minister Benjamin-Immanuel Hoff über seine Position in der Linken, Kritik von und an der CDU und schwierige Kulturverhandlungen mit dem Bund.

16.05 Uhr: Landeshaushalt für 2024 soll im Dezember beschlossen werden

Der Fahrplan bis zur Verabschiedung des umstrittenen Landeshaushalts für 2024 steht. Mehrheitlich habe der Haushaltsausschuss des Landtags dafür gestimmt, das Zahlenwerk in der Landtagssitzung Mitte Dezember abschließend zu beraten, sagte der Ausschussvorsitzende Volker Emde (CDU) am Freitag in Erfurt. "Das Verfahren ist geklärt". Die Vertreter der oppositionellen CDU-Fraktion hätten sich beim Zeitplan enthalten. (dpa)

15.30 Uhr: Hilferuf aus dem Plattenbau: Erfurter Seniorin fühlt sich im Stich gelassen

Hinter der Fassade der Tungerstraße 2 ist vieles nicht so wie es scheint. Welche Vorwürfe eine Mieterin jetzt erhebt.

15.16 Uhr: Forum Berufsstart in der Messe Erfurt

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, einem neuen Job oder einer Weiterbildung bietet das Forum Berufsstart in Erfurt Orientierung. Das Angebot auf der Messe ist umfangreich:

14.50 Uhr: Nach Großbrand auf Industriegelände in Bleicherode: Ermittler liefern erste Ergebnisse

Am Donnerstagabend kam es auf einem Bergwerksgelände in Bleicherode zu einem Großbrand. Heute wurden die Statik des Gebäudes und mögliche Schäden für die Umwelt untersucht. Zu diesen vorläufigen Ergebnissen sind die Ermittler gekommen.

14.45 Uhr: Neue Lichtbahn rollt durch Jena

Die neuen Lichtbahnen des Jenaer Nahverkehrs sind nun häufiger im Streckennetz zu sehen. Aktuell laufen im Rahmen des Zulassungsverfahrens umfangreiche Funktionstests, zu denen auch Probefahrten im Stadtgebiet gehören. Warum die Bahnen derzeit mit Zusatzkameras ausgerüstet durch die Stadt fahren.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Youtube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

14.30 Uhr: Polizei beschlagnahmt Drogen, Bargeld und Luxusautos im Landkreis Gotha

Etwa 14 Kilogramm Marihuana, 2,3 Kilogramm Amphetamin und 2,1 Kilo Haschisch. Zusätzlich 110.000 Euro Bargeld und zwei hochwertige Fahrzeuge der Oberklasse. Und selbst diese Aufzählung ist nicht vollständig: Der Polizei ist im Landkreis Gotha ein Schlag gegen eine Drogenbande gelungen. Auf die Spur kamen die Beamten den mutmaßlichen Dealern wegen eines Beziehungsstreits.

14 Uhr: Ausschuss macht Weg frei für Senkung der Grunderwerbsteuer in Thüringen

Mit den Stimmen von CDU, AfD und FDP hat der Haushaltsausschuss des Landtags am Freitag den Weg frei gemacht für einen CDU-Gesetzentwurf zur Senkung der Grunderwerbssteuer in Thüringen. Die oppositionelle CDU-Fraktion kann damit die Senkung der Steuer beim Immobilienerwerb von 6,5 auf 5,0 Prozent in der kommenden Woche im Landtag zur Abstimmung stellen. (dpa)

13.30 Uhr: Thüringer Justizausschuss hebt erneut Höckes Immunität auf

Der Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzende Björn Höcke wird sich demnächst einer weiteren Anklage gegen ihn stellen müssen: Der Justizausschuss des Thüringer Landtags hat nach übereinstimmenden dpa-Informationen aus Ausschusskreisen am Freitag den Weg für eine Anklage der Staatsanwaltschaft Mühlhausen gegen ihn freigemacht. (dpa)

13 Uhr: Postauto in Erfurt abgebrannt – Schaden von 50.000 Euro

Ein Postauto ist in Erfurt abgebrannt. Zunächst hatte es einen lauten Knall gegeben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen sei von einem technischen Defekt auszugehen. Das Auto ging am Donnerstagnachmittag in Flammen auf und brannte mit allen Briefsendungen vollständig aus.

12.44 Uhr: Weniger Süßkirchen geerntet

Die diesjährige Süßkirschenernte ist in Thüringen nach Angaben des Statistischen Landesamtes schlechter ausgefallen als im Vorjahr. Der Ertrag je Hektar Anbaufläche ging um etwa ein Fünftel im Vergleich zu 2022 zurück, wie das Landesamt am Freitag berichtete. (dpa)

12 Uhr: Studie: Thüringer arbeiten vergleichsweise selten im Homeoffice

Arbeiten im Homeoffice ist in Thüringen einer Studie zufolge deutlich weniger verbreitet als in anderen Teilen Deutschlands. Etwa jeder vierte Betrieb im Freistaat (24 Prozent) bot im vergangenen Jahr das Arbeiten von zu Hause aus an, wie aus einem Länderbericht für das IAB Betriebspanel hervorgeht, den das Erfurter Arbeitsministerium am Freitag veröffentlichte. (dpa)

10.30 Uhr: Gerangel um Unesco-Siegel für die Rhön geht in entscheidende Phase

Im Gerangel um den Erhalt des Unesco-Siegels für das Biosphärenreservat Rhön und Forderungen nach mehr regionaler Wirtschaftsförderung hat Umweltstaatssekretär Burkhard Vogel (Grüne) an die Verantwortung der Kommunen vor Ort appelliert. „Es hängt jetzt auch von den Kommunen ab, wie sie mit dem Siegel umgehen und welche Möglichkeiten sie nutzen, hier eine wirtschaftliche Entwicklung voranzubringen. Es gibt auch eine Eigenverantwortung“, sagte Vogel der Deutschen Presse-Agentur. (dpa)

10.15 Uhr: Bodycams für Thüringer Polizei kommen erst 2025

Die Ausstattung der Thüringer Polizei mit Bodycams wird sich noch bis 2025 hinziehen. Das wurde am Donnerstag in der Sitzung des Innenausschusses bekannt. Demnach stehe vor der Anschaffung der Aufzeichnungsgeräte ein Markterkundungsverfahren, hieß es aus Teilnehmerkreisen.

10 Uhr: Mehr Tierhalter und Patienten, aber wenig Personal

Personalmangel bringt die Thüringer Tierarztpraxen an ihre Grenzen. „Wir haben erhebliche Probleme bei der Nachbesetzung von Stellen“, sagte der Präsident der Landestierärztekammer Thüringen, Lothar Hoffmann, der Deutschen Presse-Agentur vor dem Thüringer Tierärztetag am Freitag in Erfurt. (dpa)

9.45 Uhr: Starthilfe für sozial benachteiligte Studenten wird wegen geringer Nachfrage eingestellt

Das Starthilfeprogramm „StudiumThüringenPlus“ für sozial benachteiligte Studenten wird mangels Nachfrage nicht erneut aufgelegt. Im Wintersemester 2022/2023 hätten nur etwa 100 Studenten den Zuschuss von 500 Euro beantragt, heißt es in der Antwort des Thüringer Wissenschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage des Linke-Abgeordneten Christian Schaft. (dpa)

Donnerstag, 7. September

21.30 Uhr: Großbrand auf Industriegelände: Mehrere Gasflaschen explodierten

Auf dem Gelände einer Bergwerksfirma in Bleicherode kam es am Donnerstagabend zum einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren. Das ist bisher bekannt.

Gasexplosion auf Bergwerksgelände in Bleicherode

Auf dem Gelände einer Bergwerksfirma in Bleicherode kam es am Donnerstagabend zum einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren.
Auf dem Gelände einer Bergwerksfirma in Bleicherode kam es am Donnerstagabend zum einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren.
Wegen starker Rauchentwicklung mussten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.
Wegen starker Rauchentwicklung mussten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.
Auf dem Gelände war es zu Explosionen mehrerer Gasflaschen gekommen. 
Auf dem Gelände war es zu Explosionen mehrerer Gasflaschen gekommen. 
Etwa zwei Stunden kämpften mehr als 70 Einsatzkräfte gegen die Flammen vor Ort.
Etwa zwei Stunden kämpften mehr als 70 Einsatzkräfte gegen die Flammen vor Ort.
Die Feuerwehr hatte den Brand am späten Abend unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand am späten Abend unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand am späten Abend unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand am späten Abend unter Kontrolle.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Auf dem Gelände einer Bergwerksfirma in Bleicherode kam es am Donnerstagabend zum einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren.
Auf dem Gelände einer Bergwerksfirma in Bleicherode kam es am Donnerstagabend zum einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode. © Silvio Dietze | Silvio Dietzel
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
Weitere Bilder des Feuerwehreinsatzes in Bleicherode.
1/25

20.35 Uhr: Erfurt: Vier Wochen Sperrung zwischen Ring und Stauffenbergallee

Rund um das Erfurter Wir-Quartier sind weitere Bauarbeiten nötig. Die gehen mit einer Straßensperrung einher und beginnen am 11. September.

20.11 Uhr: Großbrand in Bleicherode: Leitstelle gibt Gefahreninformation heraus

In Bleicherode kommt es durch einen Brand zu einer starken Rauchentwicklung. Menschen werden gebeten, sofort Fenster und Türen zu schließen! Das ist bisher bekannt.

19.48 Uhr Zukunftspreise verliehen

Alle zehn nominierten Unternehmen für den Zukunftspreis 2023 der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Handwerkskammer (HWK) Erfurt waren am Donnerstagabend nach Erfurt gekommen und harrten im Großen Saal der IHK der Bekanntgabe der Gewinner. So wurde entschieden:

19.30 Uhr: Tödlicher Unfall: Motorradfahrer prallt frontal gegen Linienbus

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Donnerstag gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 90 zwischen Bad Lobenstein und Saaldorf. Dabei wurde ein 52-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt.

19.17 Uhr: Heizungsgesetz: So stimmen die Thüringer Bundestagsabgeordneten

Ab 2024 müssen Neubauten in der Regel ohne Gas und Öl heizen. Ein Thüringer FDP-Abgeordneter enthält sich. So wollen die anderen im Bundestag stimmen:

18.40 Uhr: Weiter Blaualgenbefall an Badestellen an der Bleichlochtalsperre

Vom Baden im Bleilochstausee wird weiterhin abgeraten. Was der Amtsarzt des Saale-Orla-Kreises mitteilt und wie lang die Warnung gilt.

18.23 Uhr: Mehr Beratungen bei der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale hat deutlich mehr Beratungen zu verzeichnen. Diese Anliegen beschäftigten die Thüringer am meisten:

18 Uhr: Ausschuss entscheidet über weitere Anklage gegen Höcke

Der Justizausschuss befasst sich nach Informationen dieser Zeitung am Freitag mit einer weiteren möglichen Anklage gegen den Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke. Demnach soll die Staatsanwaltschaft Mühlhausen das Gremium ersucht haben, Höcke wegen Volksverhetzung anzuklagen.

17.14 Uhr: Fischzüchter können sich Mehrkosten durch Krieg erstatten lassen

Thüringer Fischzüchter und Teichwirte können ab sofort einen teilweisen Ausgleich für Mehrkosten durch den Ukrainekrieg beantragen. Insgesamt stehen für die 54 Aquakulturbetriebe im Land 200 000 Euro zur Verfügung, wie das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Anträge können bis zum 20. September gestellt werden. Die Mehrkosten durch gestiegene Energie-, Futter- oder Sauerstoffpreise müssen mindestens 2000 Euro betragen. (dpa)

17 Uhr: Polizei zieht völlig überladenen Transporter aus dem Verkehr

Ein völlig überladenes Fahrzeug ist der Autobahnpolizei auf dem Parkplatz Rodablick an der A4 aufgefallen. Der Transporter schleppte mehr als das Doppelte des zulässigen Gewichts.

16.49 Uhr: Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf B4 bei Sondershausen

Auf der B4 bei Sondershausen kollidierte ein Auto im Gegenverkehr mit einem weiteren Fahrzeug. Zwei Personen wurden verletzt. Derzeit kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

16.15 Uhr: Warum wir altern: Das sagt ein Forscher aus Jena

Graue Haare und Falten: Niemand will etwas vom Altern hören. Christoph Englert beschäftigt sich täglich damit. Er sagt, es gibt einen guten Grund, aus dem wir altern.

15.43 Uhr: Kinder aus weißem Transporter angesprochen

Kinder in Sonneberg sind nach Angaben der Polizei aus einem weißen Transporter heraus angesprochen worden. Seit Ende August habe es mehrere Mitteilungen dazu gegeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. In zwei Fällen sei versucht worden, die Kinder zum Einsteigen in den Transporter zu bewegen. Die Polizeipräsenz vor Schulen und auf Schulwegen sei verstärkt worden, auch Schulen seien sensibilisiert worden.

15.20 Uhr: Prozess um einen versuchten Mord im Weimarer Land

Es sitze jemand auf seiner Eingangstreppe. Nackt. Diesen Anruf erhielt der Zeuge, morgens, am 18. Oktober des Vorjahres, von seiner Haushälterin. Er und seine Frau hatten das Haus im Weimarer Land etwa eine Viertelstunde zuvor verlassen. Sofort eilten sie zurück. Im Prozess um einen versuchten Mord im Weimarer Land hat ein Zeuge die Ereignisse geschildert und erklärt, wie er dem brutal Zusammengeschlagenen helfen konnte.

14.15 Uhr: Ramelow will weniger Bürokratie

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat in der Debatte um einen „Deutschland-Pakt“ dafür plädiert, den bürokratischen Aufwand in Deutschland zu senken. „Gerade weil die Krise auch bei vielen Unternehmen zu zusätzlichen Belastungen führt, ist es sinnvoll, den bürokratischen Aufwand, der mit vielen Projekten verbunden ist, mit einem wirksamen Moratorium zu reduzieren“, sagte Ramelow nach Angaben der Staatskanzlei am Donnerstag in Erfurt. (dpa)

13.30 Uhr: Riesenspinne an der Erfurter Krämerbrücke sorgt für Aufsehen

Eine haarige Tarantula Erfordia Gigantis verschreckte am Mittwochmittag die Touristen an Erfurts berühmtester Sehenswürdigkeit. Die Spinne sonnte sich mitten auf dem Solarpanel eines Hightech-Mülleimers an der Krämerbrücke.

12.44 Uhr: Waldresort droht am Wald zu scheitern

Zwei Jahre nach den ersten Ankündigungen steht die Premium-Ferienanlage mit Stausee-Blick noch immer nur auf dem Papier. Geplant sind unter anderem ein fünfstöckiges Haupthaus mit 70 Appartements sowie 40 futuristisch anmutende Chalets am Waldrand verteilt.

12 Uhr: Rund 2,54 Millionen Euro an Heizkosten-Hilfen ausgezahlt

In Thüringen sind bisher rund 2,54 Millionen Euro an Härtefallhilfen für Heizkosten an private Haushalte ausgezahlt worden. Seit Mai seien im Freistaat rund 10.000 Anträge auf Unterstützung bei den Kosten für Heizöl, Flüssiggas oder Pellets gestellt worden, teilte das Energieministerium am Donnerstag in Erfurt mit. Rund 80 Prozent davon seien bereits bewilligt worden. Die mit großem Abstand meisten Anträge stellten Thüringer für Heizöl (8224), gefolgt von Holzpellets (1008) und Flüssiggas (410). Nur zwei Anträge betrafen demnach Holzhackschnitzel. Noch bis zum 20. Oktober können staatliche Energiehilfen für eine rückwirkende Entlastung für das Jahr 2022 gestellt werden. Das ist entweder online oder in Papierform möglich. (dpa)

11.45 Uhr: Beratungsbedarf im Verbraucherschutz ist gestiegen

Die verschiedenen Krisen in Deutschland haben sich in der Arbeit der Verbraucherschützer in Thüringen deutlich bemerkbar gemacht. Die Zahl der Beratungen in den Geschäftsstellen der Verbraucherzentrale Thüringen sei von 8.200 im Jahr 2021 auf 8.600 Kontakte im vergangenen Jahr gestiegen, sagte Sprecherin Katrin Braun am Donnerstag in Erfurt. Insbesondere die Energie- und Inflationskrise machten 2022 zu einem herausfordernden Jahr. (epd)

11.35 Uhr: Drachenschlucht bei Eisenach wieder vollständig begehbar

Die Bauarbeiten in der Drachenschlucht sind soweit abgeschlossen, dass die Sperrung aufgehoben werden kann, teilt das zuständige Forstamt mit. Die Schlucht ist wieder in beide Richtungen durchgängig begehbar.

10.50 Uhr: Kranker Fuchs in Nordhausen alarmiert Hundehalter

Ein an Räude erkrankter Fuchs sorgt seit Dienstag für Unruhe in Nordhausen. Vor allem unter Hundebesitzern, ist die Seuche doch hochansteckend. Christian Kleemann hatte das Tier in der Straße der Einheit nahe der Darre entdeckt. Dass es ein Fuchs war, erkannte er zunächst nicht.

Erbärmlich sieht der kranke Fuchs aus.
Erbärmlich sieht der kranke Fuchs aus. © Christian Kleemann

10.45 Uhr: 41-Jähriger mit mehr als drei Promille im Wartburgkreis unterwegs

Ein 41-jähriger Autofahrer ist bei einer Kontrolle in der Gothaer Straße von Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) am Mittwoch durch einen hohen Atemalkoholwert aufgefallen. Ein Test ergab einen Wert von 3,1 Promille.

10 Uhr: Weiter Sonne und warme Temperaturen in Thüringen

Das Wetter bleibt am Donnerstag ähnlich wie an den Vortagen sonnig und trocken in Thüringen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte, erreichen die Temperaturen 28 bis 31, im Bergland 25 bis 28 Grad. Nachts kühlt es demnach auf 15 bis 10, im Bergland bis 8 Grad, ab. Regen fällt nicht. Am Freitag geht es mit Sonnenschein weiter und die Höchsttemperaturen liegen bei 28 bis 31, im Bergland 25 bis 28 Grad.

Die Nacht zum Samstag wird den DWD-Angaben zufolge klar bei 16 bis 8 Grad, örtlich kommt es zu Nebel. Am Samstag scheint die Sonne, nur vereinzelt ziehen Schleierwolken auf. Die Temperaturen steigen auf 29 bis 32, im Bergland 26 bis 29 Grad. (dpa)

9.30 Uhr: Erfurts Risiko-Brücken stehen unter besonderer Beobachtung

Die Brücke mit der Bauwerksnummer 101 gehört zur Nordhäuser Straße und führt über die Straße der Nationen. Sie ist eine von 29 Erfurter Brücken, die dem Verdacht einer Spannungsrisskorrosion unterliegen. Das bedeutet: Sie könnte jederzeit unangekündigt versagen.

9 Uhr: Kurbelwellenwerk in Nordhausen ist wieder zu 100 Prozent in deutscher Hand

Normalerweise werden Unternehmen in Deutschland von chinesischen Firmen oder Staatskonzernen aufgekauft. In Nordhausen ist das anders. „Es gibt eine signifikante Änderung in unser Gesellschafterstruktur: Die Familien Feuer und Gulden haben die 50-prozentige Beteiligung der chinesischen Firmengruppe Haowu am Nordhäuser Kurbelwellenwerk wieder übernommen“, sagt Bernd Gulden, einer der Geschäftsführer von Feuer Powertrain in Nordhausen.

8.15 Uhr: Knappe Mehrheit in Gera für Batterie-Recyclingpark in Cretzschwitz

Die Entscheidung dafür, dass die Stadt Gera die Ansiedlung des Batterie-Recyclingparks Thüringen im Industriegebiet Cretzschwitz unterstützt, ist am Mittwochabend im Stadtrat äußerst knapp ausgefallen. Erst Ende voriger Woche war das Investitionsvorhaben der südkoreanischen Investorengemeinschaft erstmals vorgestellt worden. Es hagelte Kritik an der Informationspolitik des Oberbürgermeisters.

6.20 Uhr: Heimsieg gegen Göppingen: Eisenacher Handballer wie ein Kraftwerk

Zweites Heimspiel, zweiter Sieg. Mit der Hilfe von 2221 restlos begeisterten Zuschauern, darunter die Skilanglauf-Olympiasiegerin Victoria Carl, hat der ThSV Eisenach in der Handball-Bundesliga auch Frisch Auf! Göppingen besiegt. 27:24 (15:11) hieß es am Ende für den Aufsteiger.

6.05 Uhr: Thüringer Ärzte sehen ihre Praxen bedroht

Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten aus Thüringen fordern die Aufhebung der Budgetierung und mehr Wertschätzung für Niedergelassene und ihr Personal. Die auch von Krankenkassen geschürte Angst vor einer Kostenexplosion und ärztlichen Überangeboten sei unbegründet. Leidtragende seien kranke Menschen, deren Versorgung verknappt werde, heißt es von Seiten der Ärzte.

Mittwoch, 6. September

18.30 Uhr: Grundsatzdebatte über Thüringer Landeshaushalt

Die nächsten Monate werden von der Debatte über den Landeshaushalt geprägt sein – das ist im Landtag zu erwarten.

17.25 Uhr: Oberstufenschüler müssen teilweise selbst für Schulbuskarten zahlen

Gerade im ländlichen Raum sorgt die Regelung für Ärger. Die Landeselternvertretung fordert kostenlosen Schülerverkehr bis zum Abitur.

17.10 Uhr: Diese Urteile sind im "Turonen"-Prozess gefallen

Wegen ihrer Drogengeschäfte sollen sechs Mitglieder der rechtsextremen "Bruderschaft Thüringen" für lange Zeit hinter Gitter, zwei erhalten Bewährungsstrafen. Von einem Vorwurf spricht das Gericht die Angeklagten jedoch frei.

16.25 Uhr: Nabu zeichnet Schanze in Oberhof als schwalbenfreundlich aus

Zum Abschluss der Schwalbensaison hat der Naturschutzbund (Nabu) Thüringen am Mittwoch die Großschanze „Hans Renner“ und den früheren Kampfrichterturm in Oberhof als schwalbenfreundlich ausgezeichnet. Mehlschwalben und Mauersegler nutzen die Gebäude als Brutplätze – „die wohl ungewöhnlichsten Brutstätten für Schwalben in Thüringen“, so Schwalbenexperte Tino Sauer.

15.15 Uhr: SPD warnt CDU vor Geisterfahrt bei Grunderwerbssteuer

Die Spitzen der Koalitionsfraktionen von Linke, SPD und Grünen haben CDU-Pläne kritisiert, ihr Gesetz zur Senkung der Grunderwerbssteuer in Thüringen vor der Haushaltsentscheidung abstimmen zu lassen. Der Fraktionsvorsitzender der SPD, Mattias Hey, sprach am Mittwoch in Erfurt von einer politischen Geisterfahrt, die CDU-Fraktionschef Mario Voigt in der Landtagssitzung im September plane. Die geplante Steuersenkung habe Einfluss auf die Einnahmen des Landes. (dpa)

14.45 Uhr: Investition im Krankenhaus Apolda: RKK investiert 440.000 Euro für neue OP-Tische

Durchaus kein Pappenstiel ist die Anschaffung von neuen Operationstischen. Das weiß wohl niemand so gut wie Uwe Koch. Der Geschäftsführer des Robert-Koch-Krankenhauses Apolda (RKK) verweist auf die Investition in den vier zentralen OP-Sälen. Immerhin 440.000 Euro wurden da unterm Strich in die Hand genommen, um diese mit je einem neuen Tischen plus Anbauteile auszustatten.

13.45 Uhr: Krankenhausgesellschaft kritisiert Etatentwurf

Die Landeskrankenhausgesellschaft ist enttäuscht von den Plänen für den Haushalt 2024 und hat Nachbesserung verlangt. Der Entwurf zeichne mit den Kürzungen der pauschalen Fördermittel um 25 Prozent „ein düsteres Bild für die Kliniken im Freistaat Thüringen“, kritisierte die Vorstandsvorsitzende Gundula Werner laut Mitteilung von Mittwoch.

'Hauptstadt Inside von Jörg Quoos, Chefredakteur der FUNKE Zentralredaktion

Hinter den Kulissen der Politik - meinungsstark, exklusiv, relevant.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die geplante Kürzung der Pauschalfördermittel von derzeit rund 40 auf 30 Millionen Euro sei nicht akzeptabel. Das zeige, dass der Investitionsstau und der Substanzverzehr in den Kliniken weiterhin ignoriert werden, heißt es aus der Landeskrankenhausgesellschaft. (dpa)

13.15 Uhr: Rollstuhlbasketball live: Funke Medien Thüringen überträgt alle Heimspiele der Thuringia Bulls im Stream

Rasantes Tempo, viel Ballgefühl und gelebte Inklusion zeichnen den Rollstuhlbasketball aus. Jene Sportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut und in Thüringen eine der besten europäischen Mannschaften beheimatet. Grund genug für die Funke-Mediengruppe, die Spiele der Bulls live auf den Portalen der Funke Mediengruppe zu zeigen. Hier geht's zum Stream.

13 Uhr: Gutachten zu Unfall mit sieben Toten bei Bad Langensalza liegt vor

Die Staatsanwaltschaft geht nach einem Gutachten zum schlimmen Autounfall mit sieben Toten bei Bad Langensalza in Thüringen weiter von einer fahrlässigen Tötung aus. Der Sachverständige habe im Ergebnis ein schuldhaftes Verhalten des Beschuldigten festgestellt.

12.30 Uhr: Fahrradfahrerin kollidiert mit Fuchs – Frau bei Unfall im Kreis Eichsfeld verletzt

Eine 18-Jährige ist in Am Ohmberg (Landkreis Eichsfeld) am Mittwochmorgen auf ihrem Fahrrad mit einem Fuchs zusammengestoßen. Das Tier hatte den Weg plötzlich gekreuzt und die Frau konnte nicht mehr ausweichen.

12 Uhr: Schüsse lösen Polizeieinsatz aus

Die Schüsse eine Jägers haben bei Buttstädt (Kreis Sömmerda) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei in Erfurt am Mittwoch mitteilte. Eine 58-jährige Frau hatte den Angaben zufolge am Dienstag am Ortsteil Großbrembach den Büchsenknall gehört und die Polizei informiert. Mehrere Streifenwagen mit Beamten in Schutzausrüstung rückten aus. Ob der Jäger gegen Bestimmungen des Jagd oder Waffengesetzes verstoßen hat, wird erst noch ermittelt. (dpa)

11.45 Uhr: CDU-Landtagsfraktion schlägt Gebärdensprache als anerkannte Fremdsprache vor

Der Sozialausschuss des Thüringer Landtags beschäftigt sich mit der Förderung der Gebärdensprache für hörgeschädigte Menschen. So soll beispielsweise das Erlernen der Gebärdensprache durch hörende Schülerinnen und Schüler für die Abitur- und Anschlussprüfungen als Fremdsprache anerkannt werden, heißt es in einer Gesetzesvorlage der CDU-Landtagsfraktion, die am Donnerstag im Sozialausschuss auf der Tagesordnung steht. Umgekehrt soll Hörbehinderten, die erst in der Schule die deutsche Schriftsprache erlernen, diese als Fremdsprache anerkannt werden. (epd)

11.30 Uhr: Mann uriniert in Erfurt gegen Wand und wird mit Baseballschläger angegriffen

Ein unbekannter Mann soll einen 51-Jährigen in Erfurt am Dienstagabend mit einem Baseballschläger attackiert haben, nachdem dieser gegen eine Hauswand uriniert hatte. Er fuhr dem Mann, der seine Notdurft verrichtete, extra mit dem Auto hinterher.

11.15 Uhr: Studie: Steuerkraft der Thüringer Kommunen zu gering

Die Finanzen der Thüringer Kommunen sehen auf den ersten Blick gut aus – doch sie hängen am Tropf von Bund und Land, sagt eine Studie. In Thüringen seien in den vergangenen fünf Jahren die Einnahmen aus Gewerbe-, Einkommens- und Grundsteuer von 1,7 Milliarden auf 2,1 Milliarden Euro gewachsen. Für die Herausforderungen der Zukunft seien Städte, Gemeinden und Kreise damit dennoch nicht gut genug gerüstet.

8 Uhr: Mehrere Kinos in Thüringen beim „Kinofest“ dabei

Filme günstiger als sonst auf der großen Leinwand sehen - das ist am kommenden Wochenende in vielen Kinos möglich. Beim deutschlandweiten „Kinofest“ bieten teilnehmende Filmtheater Tickets zum Preis von jeweils fünf Euro an. In Thüringen sind Stand Dienstag insgesamt 14 Lichtspielhäuser mit 77 Leinwänden und rund 10.600 Sitzplätzen dabei, wie eine Sprecherin des Hauptverbands Deutscher Filmtheater (HDF Kino) auf Anfrage mitteilte. Mit dabei ist auch ein Kino in Erfurt. (dpa)

7.20 Uhr: Anklage wegen 42 Sexstraftaten: Mann aus Landkreis Saalfeld-Rudolstadt vor Gericht

Am Landgericht Gera hat am Dienstag ein Prozess wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigungen begonnen. Zudem soll der 35 Jahre alte Angeklagte das Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt geprellt haben. Das droht dem Mann bei einer Verurteilung.

6.25 Uhr: Wirtschaftsminister Tiefensee: "Den Standort Thüringen nicht schlecht reden"

Das Thüringer Wirtschaftsministerium verhandelt derzeit mit 290 Unternehmen über eine Ansiedlung im Freistaat. Minister Tiefensee erlärt, warum Großprojekte wie Tesla oder Intel jedoch nicht realisierbar sind.

Die komplette Chronologie